HOME

Spock

Aktiv seit: 24.01.2016
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Spock
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Spock

Windows unterbricht die Internetverbindung?

@Puba: Kannst Du schon, nach aussen. Wird aber im Hintergrund blockiert und wirkt nicht. Das ist genauso, wie Du den Windows-Nachrichtendienst in den Gruppenrichtlinien abschalten kannst. Bei Windows Pro hat das aber nur die Wirkung, dass der Nachrichtendienst auf ein von Microsoft als nötig angesehenes Minimum reduziert wird, obwohl Du abgeschaltet hast, er läuft weiter. Das gilt für Win10 nicht für 8.1 und darunter. Abschalten kannst Du solche Sachen nur noch in Windows enterprise.

Windows unterbricht die Internetverbindung?

@bh_roth: Lass mal einen guten Virenscanner drüberlaufen, am Besten vor dem Start von Windows. Kann sein, das waren keine Updates, sondern nachgeladene Spyware eines Trojaners, den Du Dir eingefangen hast. Windows unterbricht die Internetverbindungen nicht. Aber vielleicht hast Du beschädigte dlls. Führe die Eingabeaufforderung (das "schwarze" Fenster) als Administrator auf und gebe folgenden Befehl ein: sfc /scannow und starte mit der Returntaste. Die Leertaste vor dem / ist wichtig. Dieser Befehl sucht und repariert fehlerhafte Windowsteile. Du mußt allerdings eine OriginalCD besitzen und bereitlegen und den Rechner nicht mehr anfassen bis er fertig ist oder irgendetwas von Dir verlangt.

Windows unterbricht die Internetverbindung?

@dschinn: Ganz toll! Du hast also bei Win10 die Updates abgeschaltet. Wie??? Bei Win10 home geht das gar nicht. Gruppenrichtlinien gibt es nicht. Bei Win10 pro kann man die Updates nur aufschieben, nicht abstellen, auch über die Gruppenrichtlinien oder die Powershell nicht. Bei Win10 enterprise geht das, wirst Du aber wohl kaum haben, kann man nämlich nur als Unternehmen und nur über einen Mengentender kaufen. Also wie hast Du die Updates bei Win10 abgeschaltet - würde mich wirklich brennend interessieren.

Sonderfall Erde

Sorry, aber allein im Sonnensystem befinden sich 3 Planeten in der habitablen Zone und ob es auf anderen Planeten (oder gar Monden unter dem Eis) kein Leben gibt ist alles andere als erwiesen. Die Erde ist kein Sonderfall - außer für Religionslehrer (in Bibel nachschauen) oder Kreationisten (in Amerika fragen, da glauben das rund die Hälfte der Bevölkerung). Ansonsten besteht der "Sonderfall Erde" nur in der Selbstüberschätzung gewisser weniger gebildeter Kreise der Menschheit, die sich irgendwie für eine Art Krone der Schöpfung halten - trotz ausreichender Gegenbeweise.

Alle paar Stunden bricht WLAN-Repeater Verbindung kurz ab, warum?

Ach ja, übrigens: DHCP - wenn man es statt fester IPs überhaupt verwendet, muss natürlich am 1. Router im Netz eingeschaltet sein, damit die IPs im gesamten Netz durchgängig vergeben werden, es sei denn, man würde mehrere Subnetze bilden, dann können mehrere DHCP-Server in den Subnetzen laufen (aber in jedem Subnetz immer nur einer). Aber dafür muss man sich richtig gut mit Routing und der Erstellung von Hosts-Dateien auskennen ...

Alle paar Stunden bricht WLAN-Repeater Verbindung kurz ab, warum?

@Cedu98: Repeater ist sich umgebautes Router und hat feste IP - steht da - lesen 6. Und natürlich gibt es Elektrosmog - sonst würden auch Microwellenherde nicht funktionieren. Ein Magnetron aus einem MWH ist nichts anderes als ein Handy- oder WLAN-Sender, nur im Gegensatz zum MWH sind die nicht abgeschirmt und kochen das Gehirn. - Physik 6 setzen und back zu school, am Besten in die 5. Klasse.

Alle paar Stunden bricht WLAN-Repeater Verbindung kurz ab, warum?

1. 2 DHCP-Server in einem Netzwerk sind natürlich Blödsinn. Beim "Umbau" als Repeater sollte der abgeschaltet worden sein, davon bin ich ausgegangen. 2. Router haben immer eine feste IP, meist die xxx.xxx.xxx.1. Wenn 2x die gleiche IP im Netz ist, führt das zu Störungen aber auch das müßte beim "Umbau" geändert sein. 3. WLAN ist eine Funkstrecke und kann von allem möglichen gestört werden vom Handymast über Stahlträger in den Wänden bis zu defekten Küchengeräten. 4. Natürlich sind Funkwellen und Magnetfelder gesundheitsschädlich, bisher existiert nur kein Grenzwert. Deshalb wird das ignoriert. 5. Kabelverbindungen sind immer immer immer stabiler als Funkverbindungen, außer das Kabel ist kaputt oder länger als 20m. Dann funktioniert aber auch Funk nicht mehr gut.

Alle paar Stunden bricht WLAN-Repeater Verbindung kurz ab, warum?

Den gesundheitsschädlichen WLAN-Schmarrn abschalten, CAT6-Ethernetkabel legen und eine störungsfreie Gigabitverbindung genießen, die nicht mehr austickt.

Angst vor Paracetamol begründet?

Ach ja, übrigens, karinwie: Dieses Wachstum des Marktes, das erkennbar ohne jeden Grund stattfindet meinte ich mit den verbesserten Umsatzerwartungen.

Angst vor Paracetamol begründet?

Ich denke, dass dieses Faß dringend aufgemacht werden muß. Nach Zahlen der Barmer BEK ist die Zahl der ADHS-Erkrankungen von 2006 bis 2011 um 50% und von 2000 bis 2010 sogar um 90% angestiegen. Ich glaube nicht, dass die Frauen in Deutschland nur noch verwirrte Kinder zur Welt bringen. Ich glaube, dass sich der Wunsch der Gesellschaft von dem entfernt hat, was ein Kind ist, will und leisten kann. Das Problem ist nicht ADHS, das Problem sind die Eltern.

Angst vor Paracetamol begründet?

@karinwie: Schön, dass Sie als Apothekerin trotz Ihrer offensichtlichen Sorge um Ihren Umsatz immerhin die kopfschmerzerzeugende Wirkung von Schmerzmitteln zugeben. Der Name Schmerzmittel ist schon richtig, sie erzeugen Schmerzen. Bedauerlich ist allerdings, dass Sie als Fachfrau nicht darauf hinweisen, dass der Abstand zwischen Wirkmenge und toxischer Menge gerade bei Paracetamol extrem gering ist. Dass das bei einer Schwangeren zwischen Mutter und ungeborenem Kind oder bei Kleinkindern verantwortlich abgegrenzt werden kann, erscheint äußerst zweifelhaft. Ich möchte aber auch zum Thema ADHS etwas anfügen. Natürlich gibt es diese Störung. Aber es gibt auch immer mehr Eltern, die von ihrem "ein und alles", ihrem Kind, eine Funktionalität wie von einem Blumenstrauß zur Zierde des Wohnzimmers erwarten aber kein kindgerechtes Verhalten. Wenn das Töchterchen dann nicht mit fein gebügeltem Schleifchenkleid auf dem Sofa sitzt und die Gäste entzückt, sondern lieber mit dem Roller durch den Garten tobt, hat sie gleich ADHS und braucht dringend Medikamente. Eigentlich sind aber die Eltern behandlungsbedürftig. Nicht nur Eltern, die schmerzmittelsüchtig sind, sind eine Gefahr für ihr Kind und immer mehr Kinder mit ADHS heißt nicht, dass es immer mehr ADHS gibt. Es kann auch heißen, dass es immer mehr durchgeknallte Eltern gibt, die behandelt werden müssen, damit sie nicht gesunde Kinder behandeln lassen. Dass das den Umsätzen der Apotheken schadet ist ein Gerücht, denn die Eltern brauchen die Medikamente, die die Kinder verabreicht bekommen.

Welches sind die Besonderheiten von einem Abwicklungskonto? Spielt das auch für Privatpersonen eine Rolle?

Als gelernter Banker kann ich nur hoffen, dass Du keines brauchst, jedenfalls keines, was die Bank darunter versteht. Wenn ein Kredit nicht zurückgezahlt wird, wird er gekündigt und dann "abgewickelt". Heißt: Die Sicherheiten werden verkauft und der Rest durch Zwangsvollstreckungen beigetrieben. Konten, die in "Abwicklung" sind, also wo die Kunden zwangsvollstreckt werden, sind "Abwicklungskonten". Also besser ist es, man hat keins. Konten, über die Darlehensauszahlungen für Grundstückskäufe durchgeführt (nicht abgewickelt!) werden, heißen Anderkonten und werden normalerweise von Notaren und Rechtsanwälten oder für Bauträger eröffnet.

Ist es eigentlich gefährlich für Kinder (im Sinne von gesundheitsschädlich), wenn man für Ostern mit ihnen rohe Eier ausbläst?

Hochgefährlich! Salmonellen verursachen so "harmlose" Krankheiten wie Typhus oder Lebensmittelvergiftungen und zwar nicht nur bei den Kindern. Auch die ausblasende Mutter kann daran erkranken. Und ist jemand erst einmal infiziert, wird er Ausscheider und kann sein ganzes Umfeld damit infizieren. Salmonellen überleben wochenlang und sterben erst bei mehr als 75 Grad. Oder durch Säure, aber das geht ja bei Eiern nicht. Also nicht nur nicht die Eier ausblasen, sondern nach der Berühung der Eierschale (z.B. nach dem Aufschlagen und Trennen von Eiern) Hände waschen, um das Kochgut nicht zu infizieren. Beim Trennen nicht das Eiweiß an die Schale von außen bringen. Salmonellose ist eine meldepflichtige Seuche und es kommt derzeit jährlich zu 55000 Meldungen gefährlicher Erkrankungen durch Salmonellen.

Angst vor Paracetamol begründet?

Paracetamol ist ein Schmerzmittel das meist selbst verordnet wird. Da Schmerzen, wenn sie echt sind, ein Warnzeichen sind, ist schon das unverantwortlich. Wer krank ist gehört zum Arzt. Wer nur Kopfschmerzen hat ohne krank zu sein, sollte spazieren gehen, Sport machen, nicht Saufen, nicht Rauchen und und und aber keine Tabletten einschmeissen. Schlimmer ist aber: Eine Nebenwirkung von Pracetamol ist Kopfschmerz. Wer also Paracetamol gegen Kopfschmerzen nimmt, bekommt von Pracetamol Kopfschmerzen gegen die er dann wieder Paracetamol nehmen muss von denen er Kopfschmerzen bekommt ... Finger weg von solchen Medikamenten wie Schmerzmitteln, Schlafmitteln oder Abführmedikamenten die man selbst verordnen kann, sie erzeugen häufig die Krankheit erst, gegen die sie genommen werden. Das gilt ganz unabhängig davon, ob sie auch noch fruchtschädigend sind für alle.

Jugendfrage: Wieso währen die (meisten) Leute, die ungerecht behandelt werden, sich nicht?

Hi Gast. Du übersiehst was :(. Wie soll das wehren aussehen, ohne alles kaputt zu machen. Und wie soll es danach weitergehen, wenn die Chefs weg sind - wer stellt dann die Arbeitsplätze und leitet die Betriebe? Mit einem Aufstand geht es nicht. Aber trotzdem hast Du auch recht :)! Das Problem ist eine Sprachverwirrung. Der mittlere Beamte oder der Schreiner mit 2 Gesellen glaubt, er wäre Mittelstand und wählt entsprechend eine Mittelstandspartei. Wenn der Politiker aber von Mittelstandsförderung spricht, dann meint er Firmen mit 100, 500 oder noch mehr Mitarbeitern. Wenn die Politiker sagen, sie müssen die vom "Mittelstandsbauch" betroffenen steuerlich entlasten oder "Leistung müsse sich wieder lohnen", dann reden sie von Menschen mit 8000 € Monatseinkommen und mehr. Und der Arbeiter nickt begeistert, und wählt den Blender, der die steuerliche Entlastung verspricht die nur wieder beim Reichen ankommt. Und so geht es weiter, beim Euro, bei der sozialen Sicherheit, bei der flexiblen Arbeitswelt, lauter warme Luft, die sich für "die kleinen" gut anhört, aber "die Großen" noch reicher macht. Wenn sich die Armen wehren wollen, müssen sie lernen, wie das alles funktioniert. Erst wenn die Politiker mit ihren Stammtischparolen nicht mehr punkten können, weil die Bürger verstehen, was gesagt wird, dann kann es besser werden. Setzt Euch auf die Schulbank, lernt wie die Welt funktioniert und dann wehrt euch. Vorher wirds nix. Sorry

Windows 7 Problem

CCleaner löscht nichts, was Windows braucht. Nicht einmal das mit CCEnhacer gepimpte Programm löscht irgendetwas, was für die Funktion von Windows wichtig wäre (außer evtl. der Chrome-Installer). Versuche, den Hibernation-Modus abzuschalten. Windows wird nämlich nicht wirklich runtergefahren, sondern der Zustand gespeichert und beim Wiedereinschalten geladen, dadurch werden Fehler über Monate von Start zu Start weiter gezogen und immer wieder geladen bis sich Windows nicht mehr auskennt und abschmiert. Hibernation abschalten geht so: cmd (also das "Schwarze Fenster") als Administrator starten. powercfg /hibernate off (die Leertaste vor dem Schrägstrich ist wichtig und es ist ein normaler Schrägstrich, kein Backslash) eingeben mit Return bestätigen Dann verschwindet das Hibernationfile von der Festplatte (Speicherplatzgewinn), es startet immer ein neues, sauberes Windows ohne Fehler, aber er startet etwas langsamer, das ist es aber wert. Sollte das nicht gehen, starte die Systemreparatur. Wieder die Eingabeaufforderung cmd als Admin starten. Der Befehl lautet: sfc /scannow (wieder mit Leertaste) und Return. Rechner in Ruhe lassen, bis er fertig ist. Er prüft dann alle Systemdateien und repariert Fehler.

Spanisch oder Französisch?

Falls Latein im Angebot ist, auf jeden Fall Latein. Wenn nicht, hängt es davon ab, was Du werden willst. Wenn Dein künftiger Beruf mehr nach Südamerika weist, Spanisch, für Europa und Nordafrika eher Französisch. Allerdings dürften in 15 - 20 Jahren wohl Russisch und Chinesisch wichtiger sein als Französisch oder Spanisch ... falls es gelehrt werden würde. Allerdings sind beide nicht ganz einfach.

Warum wurde nach Windows 8 bereits Windows 10 veröffentlicht? Warum nicht 9?

@biscuitdealer: Den halte ich für einen Fake, das ist Blödsinn. Win98 und 95 sind 16bit bzw 8bit-Anwendungen und laufen auf der Basis von DOS, das installiert sein muss, damit die beiden Windowsvarianten überhaupt laufen. Außerdem haben sie eine 8 bzw 16bit-FAT und jedenfalls Win95 verträgt weder NTFS noch 32bit oder gar 64bit-Anwendungen. Andererseits gibt es keinen Weg eine solche Anwendung auf Windows7 oder 10 zu starten. Selbst mit den meisten 2000er Programmen gibt es ernste Probleme, wenn sie überhaupt laufen. Etwas anderes scheint mir viel wahrscheinlicher: Auf der Windows-Insider-Plattform, wo man frühe Entwicklungsversionen zum Testen bekommt und deren Mitglied ich bin, war eine Alphaversion von Windows9 angekündigt, kam aber nie. Stattdessen kam dann die Betaversion von Windows 10. Ich nehme daher an, dass Windows 9 so daneben war, dass man es in die Tonne getreten hat und gleich neu angefangen wurde. Immerhin sollen die Entwickler mehrere Millionen Programmzeilen gelöscht haben, bevor sie angefangen haben, Windows 10 neu aufzubauen. Besser geworden ist es dadurch allerdings nicht.

Warum wurde nach Windows 8 bereits Windows 10 veröffentlicht? Warum nicht 9?

Nachtrag: Heute Nacht kam ein Update für Win10. Erst fuhr der Rechner aus dem laufenden Betrieb ohne Vorwarnung einfach runter (Datenverlust), dann war er 1 Stunde durch den Update blockiert (ein I7 3820!) und nach dem Restart waren alle die mühsam eingerichteten Einstellungen weg, sogar die Bildschirmauflösung und all die mistigen (um mich höflich auszudrücken) Spywareteile von Cortane über Edge, Synchronisierung, Smartscreen bis zu den Appanbindungen wieder aktiviert und alle Änderungen in der Registry (Schnellzugriff, Bediener und Bibliotheken ausblenden usw) zurückgesetzt. Stundenlange Arbeit, das alles wieder in Ordnung zu bringen. Ich finde das eine Unverschämtheit. Bei Microsoft zählt der Wille des Users offensichtlich gar nichts mehr. Nicht einmal bei absichtlichen Änderungen der Registry. Was sagt Ihr dazu?

Warum wurde nach Windows 8 bereits Windows 10 veröffentlicht? Warum nicht 9?

Also alles, wozu ich kein Internet brauche, mache ich noch heute unter 2000 und habe 2000 auf bis zu 8 Maschinen laufen gehabt. In 16 Jahren gab es ein einziges Mal einen Bluescreen und das war ein Hardwareschaden der HD mit der Systempartition. Wir haben es übrigens auch getestet: Die Korrektur eines Buchmanuskripts von rund 800.000 Anschlägen mit Duden erledigte ein Quadcore unter Windows 7 in 4 Stunden. Parallel dazu ein Pentium 4 Singlecore unter Windows 2000 in 20 Minuten. Soviel zum Thema Fortschritt und Geschwindigkeit. Logischerweise habe ich Internet- und interne APs getrennt und bei den internen APs das bereits installierte Win7 wieder deinstalliert. Jetzt sind wir auch wieder richtig produktiv.

Warum wurde nach Windows 8 bereits Windows 10 veröffentlicht? Warum nicht 9?

@DerDoofe: Ich fürchte ja auch, dass Du recht hast. Trotzdem: Alles ab XP ist für die Tonne 8, 8.1 und Vista zuerst, dann 10 und 7 und oben drauf XP.

Warum wurde nach Windows 8 bereits Windows 10 veröffentlicht? Warum nicht 9?

@status-quo-fan: Also ich habe schon mit MS-DOS dann mit Win 3.1, 98, NT, 2000, XP, Vista, 7, 8 und 10 gearbeitet, soweit man das, was man mit 10 tut arbeiten nennen kann. Nach 2000 kam nicht vernünftiges mehr und es wurde nur immer schlimmer. Seit 8 ist Arbeiten mit Windows eigentlich gar nicht mehr möglich, das gilt auch für 10. MS hat bei XP eine Fehlentscheidung getroffen: Statt Schadsoftware vom Rechner fernzuhalten, versucht man, den User an immer mehr Dingen zu hindern, bei denen man Schadsoftware starten könnte. Das ist Mist und führt dazu, dass man nichts mehr tun kann. Seit Windows 10 bedient der Computer den User und nicht umgekehrt und das ist IMHO großer Mist. Übrigens von wegen zuverlässig. Das Wort Bluescreen kannte ich und kenne ich unter 2000 bis heute nicht. Unter 10 jeden 3. Tag und fehlerhafte Updates zu hauf und das Ding speichert wild in der Gegend herum über sämtliche Platten damit man nichts wiederfindet oder vielleicht sogar sichern kann und und und. Und von wegen schnell: Der Hibernation-Modus ist nicht schnell, sondern ein Fakeneustart, da wird nämlich nicht runtergefahren und wer nicht anhält kann natürlich schnell starten. Ich hoffe ja, dass es vielleicht doch noch ein Windows 11 gibt, eines das eine ungerade Zahl wert ist. Aber das wird wohl nichts werden, da müßten die von MS ja erst einmal zu 2000 zurück.

Gefakte Emails: Gibt's sowas?

@Skorti: Das ist nicht ungewöhnlich. Eine gute und eine schlechte Nachricht. Die Gute: Vielleicht hat er einen Virenscanner und der hat die Infektion erkannt. Dann entfernt der Virenscanner die Infektion, läßt aber die Mail immunisiert durch. Die Mail geht dann nicht mehr auf. Die schlechte Nachricht: Die Mail muß nicht aufgehen um den Rechner zu infizieren, es genügt, wenn er es versucht. Warum sollte also der Hacker eine echt erscheinende Mail generieren, wenn es ihm ausreicht, dass der User versucht sie zu lesen.

Kann man sich über eine Registrierung einen Virus einfangen?

@biscuitdealer: Scherzkeks. Erstens weiß man nie genau ob man wirklich auf der Originalseite ist oder umgleitet wurde. Zweitens sind die Verbindungen offen und können unterweg manipuliert werden wenn sie nicht ausdrücklich abgesichert sind, drittens sind auch viele Originalseiten befallen vor allem bei Servern auf denen sich viele Kinder und arglose tummeln weil die ungeschützten Kinderrechner die Server infizieren und viertens verteilen auch viele "vertrauenswürdige" Seiten massivst Spyware in Form von Treckingcookies Adware und so weiter so z.B. Google-Analytics bei jedem Besuch der Google-Seite, über den Chrome-Browser, über Seiten die mit Google-Adwords monetarisiert sind wie Internetvideos und natürlich erst recht bei der Registrierung oder wenn man z.B. so blöd ist sich im Browser wegen eines Hintergrundbildes anzumelden. Und zu den Risiken auf "ganz normalen Seiten" könnte man noch stundenlang weiterschreiben. Es ist ganz einfach: Ja nicht irgendwo anmelden, wo es nicht unbedingt sein muss und beim Logout auch alle Hintergrunddienste stoppen, die laufen nämlich weiter wenn man den Browser schließt ("Häkchen "angemeldet bleiben" usw. = Freikarte zum Spionieren).

Kann man sich über eine Registrierung einen Virus einfangen?

Registrierung ist eine dreifache Gefahr. Zum Einen, natürlich kann man sich dabei einen Virus oder Trojaner oder noch schlimmeres, z.B. einen Keylogger einfangen. Hiergegen hilft z.B. ein Programm, das eine Sandbox zur Verfügung stellt, bei manchen Backupprogrammen ist das eingeschlossen wie Acronis True Image oder ein Sicherheitsbrowser wie bei Avast. Aber da ist noch etwas: Die Registrierung verlangt immer Daten und das ist noch gefährlicher als alles andere. Warum einen Rechner ausspionieren, wenn der User seine Daten freiwillig gibt. Und drittens: Auch "seriöse" Seiten und Programme lassen sich Vollmachten zur Spionage erteilen wie Facebook und Windows 10 mit den "NSA-Hilfsprogrammen" (das ist eine Meinungsäußerung keine Tatsachenbehauptung) Cortana, OneNote, der Offlinesynchronisierung und Edge. Also Augen auf und nichts glauben im Internet, was man nicht selbst gefaked hat.

Sollte ich erneut darauf eingehen?

Du bist ein Fake - oder? Glaubst Du wirklich, dass BMW bei gmail ein kostenloses Mailkonto unter dem Namen bwm statt bmw eröffnet? Übrigens ist co.id die Top-Level-Domain von Indonesien und das liegt nicht in Afrika . CSF gibt es, das ist eine Firma, die Computerprogramme entwickelt. Alles klar?

Mein Arbeitgeber verweigert mir die Arbeit.

Irgendwie verstehe ich den ganzen Fall nicht. Knieverletzung - was für eine. Eine Verletzung ist entweder ein Knochen- oder ein Knorpelschaden und der heilt nicht, der muss durch einen Orthopäden behandelt werden. Und wenn er unbehandelt heilt, z.B. bei Brüchen, dann heilt er so, dass Du nie wieder richtig laufen kannst. Bei welchem Metzger statt Arzt bist Du denn? Nächste Frage - Gehhilfe. Was für eine? Rolator? Krücken? Wie machst Du Kinderbetreuung, wenn Du den lieben Kleinen gar nicht hinterherkommst? Das geht gar nicht. Arzt und Orthopäde sind Versager, dem 1. Arbeitgeber müßten die Eltern ihre Kinder entziehen, der ist verantwortungslos und der 2. hat recht, wenn er die Verantwortung für Deine Leistung auf Krücken nicht übernehmen will. Stell Dir nur vor, ein Kind läuft weg und wird totgefahren, weil Du auf Krücken bist. Oder es klettert wo rauf und fällt runter, weil Du nicht schnell genug da bist und landet querschnittgelähmt im Rollstuhl. Schöner Gedanke ? Aber keine Minusstunden gemacht. Verantwortung ist angesagt auf allen Seiten!

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?

Hallo, die FritzBox zeigt sehr genau an, was durch die Leitung, die besteht AN DER FRITZBOX ankommen KANN. Heißt: Mehr als angezeigt, bekommst Du auf keinen Fall. Einen Teil der Geschwindigkeit bekommst Du nicht, weil die Verbindung selbst Datenvolumen zur Steuerung verbraucht. Es gibt viele Server, die das Streaming drosseln, z.B. bei Downloads, oder zeitweise überlastet werden (z.B. Europapokalspiel) dann kommt schon weniger, als die Leitung zulässt. Und dann kommt noch Dein Hausnetz. Wenn Du per Kabel überträgst (CAT6 Ethernet) kommt am Rechner an, was die FritzBox hergibt, das ist eine Frage der Ausgänge der FritzBox und nicht der eingehenden Leitung und hängt vom Modell ab. Was am Computer ankommt, muss die Netzkarte im Rechner aufnehmen können, oder die bremst die Daten aus. Und dann muss der Rechner schnell genug sein, um das Signal auch 1:1 zu verarbeiten. Wenn Du WLAN hast, kannst Du sowieso einpacken, egal wieviel Du für Verstärkung an Aufwand treibst. Wieviel in Deinem Rechner am Prozessor wirklich genutzt werden kann, kannst Du hier messen: http://avm.de/service/zack-der-speedtest-fuer-ihre-breitbandverbindung/ Aber egal was Du tust: Wirklich hohe Geschwindigkeiten erreichst Du nur, wenn Du mit leitungsgebundenem Ethernet und entsprechend schnellen Netzkarten und Switches arbeitest und per Hand feste IPs im Hausnetz vergibst und auch richtig umsetzt. Ob es Dir den Aufwand wert ist, das einzurichten, musst Du selbst entscheiden. Unter Windows 7 heißt das, die Verbindung nicht Windows zu überlassen, sondern die Adapteroptionen (IPv4) per Hand einzugeben. Was Deinen alten Rechner angeht: Vermutlich hat er eine 100er oder vielleicht sogar 10er Netzkarte, vielleicht sogar monodirektional. Eine Gigabitkarte kann da sehr viel helfen (Ethernet vorausgesetzt)

Rundfunk-Titelmusik aus den 50ern gesucht

@primusinterpares. Danke für den Tip. Auf das Einfachste kommt man manchmal nicht ...

Rentenverzichtserklärung

@ing793: 1. Die Rentenversicherungsträger "bedanken" sich nicht ganz schön, denn sie sind zur Beratung schlicht und einfach gesetzlich verpflichtet. Man muss sich nur rechtzeitig einen Termin holen und das kann schon mal 4 Wochen dauern. 2. Die Rentenhöhe setzt sich aus zwei Faktoren zusammen: a) Einem jährlichen Prozentsatz, der sich jedes Jahr erhöht, so dass der, der mehr Jahre Beiträge zahlt, einen höheren Prozentsatz verrechnet bekommt. b) Einem persönlichen Prozentsatz, der ausdrückt, aus wieviel % des Durchschnitts aller Verdienenden Beiträge bezahlt wurden. Wäre der Durchschnitt z.B. 3.000 € und Du hast 4.500, dann hast Du in diesem Jahr einen persönlichen Prozentsatz von 150%. Am Ende werden alle persönlichen Prozentsätze zusammengezählt und durch die Zahl der Jahre geteilt. In jedem Jahr kann man aber höchstens 200% bekommen, auch wenn man mehr als 200% des Durchschnitts verdient. Deine Rente wird dann errechnet, indem vom Durchschnittseinkommen erst die Jahresprozente gerechnet werden und aus dem Ergebnis dann der persönliche Prozentsatz. So, jetzt ist klar: Jedes Jahr erhöht die Rente bei den Jahresprozentsätzen. Sind die Beiträge aber sehr gering und bei Minijobbern sind sie extrem mini, sinkt zugleich der persönliche Prozentsatz. Je mehr Du früher verdient hast, und je mehr Beitragsjahre Minijob Du hast, desto stärker geht Dein persönlicher Prozentsatz durch den Minijob in den Keller. Und jetzt kommt es darauf an, ob der persönliche Prozentsatz stärker in den Keller geht als die Beitragsjahre die Rente wieder erhöhen oder umgekeht. Als Fausregel kannst Du sagen: Je weniger Jahre "normaler" Berufstätigkeit, je mehr Jahre Minijob und je höher das "normale" Einkommen war, desto mehr schaden Beiträge aus Minijobs der Rente und es können am Ende wirklich ein paar hundert Euro monatlich auf der Strecke bleiben. Deshalb: Keiner, der einen Minijob ausüben möchte, sollte diese Frage ohne Beratung entscheiden, es sei denn er ist schon in Altersrente.

Grundbuch Frage

@umjo: Daß das Grundstück im Grundbuch auf den neuen Eigentümer umgeschrieben werden muss, habe ich doch geschrieben - wie das geht war ja nicht gefragt. Ansonsten wollte ich vor allem den ganzen Mist richtigstellen, der oben so verzapft worden ist. Und danke für die Blumen, ja das ist richtig, ich habe viele Jahre beruflich damit zu tun gehabt.

Grundbuch Frage

@Amos: Auch die befreite Vorerbin kann nicht machen was sie will, sie darf das Vorerbe nicht schädigen. Sie muss für verkaufte Gegenstände Surrogate anschaffen (notfalls den Kaufpreis in Geld) und dem Vorerbe wieder zuführen. Sie darf auch nichts aus dem Nacherbe verschenken und schon gar nicht einen Miterben bevorzugen. Sie kann das Vorerbe allerdings in Grenzen für sich persönlich verwenden. Ansonsten ist sie zum Schadensersatz verpflichtet (§2138 Abs. 2 BGB). Die nicht befreite Vorerbin darf sowieso nur die Erträge ziehen und muß den Erbgegenstand davon vorrangig erhalten. Übrigens: Kinder haben zumindest einen Pflichtteilsanspruch (50% des gesetzlichen Erbes), wenn der nicht wirksam entzogen wurde (das bedarf aber eines guten Grundes wie z.B. einen Mordversuch am Erblasser!). Aber zur Frage: Ja, wenn das Erbe geteilt ist, muss das Grundbuch berichtigt werden. Das ist logisch: Das Grundbuch gilt als richtig (öffentlicher Glaube), deshalb muss auch alles getan werden, damit es richtig ist.

Rentenverzichtserklärung

Hallo Gast, das ist ein ziemliches Feld voller Tretminen, also Vorsicht! Schon nicht alles was nach Minijob aussieht ist auch einer, das kann auch am Minijobber liegen (z.B. 1. Arbeitsverhältnis, mehrere Minijobs usw.). Zu beachten ist auch die Mindestbeitragslaufzeit von 60 Monaten für eine Anwartschaft. Andererseits kann aber der Rentenbeitrag aus einem Minijob die Rente erheblich senken, weil der persönliche Prozentsatz sinkt, die Rentenbeiträge können also sogar schaden. Ohne kompetente Prüfung ist da eine Antwort völlig unmöglich. Erkundige Dich bei der nächsten Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung Bund oder der Knappschaft.

Fotos übertragen

Unter Windows (beim Mac weiß ich das nicht) sind gelöschte Dateien nicht gelöscht sondern lediglich aus dem Verzeichnis entfernt und können wieder hergestellt werden. Voraussetzung ist, dasss dies möglichst zeitnah geschieht, weil die "gelöschten" Dateien nicht mehr vom Betriebssystem geschützt und deshalb successive mit neuen Daten überschrieben werden. Freie Software, die das erledigt, gibt es im Internet zu Hauf. Dies geht, wenn die Daten nur über Windows gelöscht aber nicht mit einem Löschprogramm geschreddert wurden. Weitere Chance: Ist der Bilderordner wirklich gelöscht, oder nur ausgeblendet? Wenn es sich dabei um eine Windows-Bibliothek handelt ist dies nur eine Sammlung von Links zu den Bildern, die ganz wo anders in "richtigen" Ordnern gespeichert sind und die ausgeblendet werden kann. Dann kann man ihn wieder einblenden und fertig. Allerdings zeigt dies auch, warum die Windows-Bibliotheken ein Irrweg sind und warum man sie nicht benutzen sollte. Die alte Programmiererwahrheit "es gibt nur 2 Arten von Daten, gesicherte und solche, die noch nicht verloren gegangen sind" stimmt auch noch heute. Allerdings machen die Windows-Bibliotheken eine vernünftige Datensicherung nahezu unmöglich, weil die Dateien irgendwo auf der Festplatte stehen und erst zwischen anderen Dateien herausgesucht werden müssen. Deshalb gilt auch heute noch: Eine Platte für das Betriebssystem, eine für die Daten und eine für die Sicherung - am besten eine, die nur für die Sicherung erst über USB angesteckt und danach wieder entfernt wird, das verhindert Erpressung durch verschlüsselnde Schadsoftware. Dieses Konzept lässt sich allerdings nur dann durchsetzen, wenn man die Daten höchstselbst über "Dieser PC" (wo man direkt Zugriff auf die vorhandenen Festplatten hat) am physikalischen Speicherort speichert und nicht über die Windows-Bibliotheken, weil man da keinen Einfluß darauf hat, wo und auf welcher Platte Windows die Daten ablegt. Deshalb ist es auch beim PC, wie es auch sonst immer ist: Sicher ist nur, wer sich selbst um seine Daten kümmert.

Leibrente, mit welcher Institution kann ich so etwas organisieren?

@tscherms: Zum Vermieten muss das Haus 2 getrennte Wohnungen haben, die nach Bundesbaugesetz aufteilungsfähig sind, das ist nicht leicht. (Raumhöhe, nicht zuviel Mansarde, getrennte Versorgung, Bäder, Küchen usw.) @bh_roth: Das ist falsch. Das ist eine Frage der Rangstelle. Deshalb: Das Wohnrecht muss 1. Rang haben und darf nicht zurücktreten, dann erlischt es auch nicht. @ing793: Und wenn die Umkehrhypothek ausgelaufen ist und der arme Mensch noch lebt? Ausserdem - was ist das Haus am Ende wert, deckt es überhaupt den Schuldstand? Für jemandem mit geringer Rente völliger Unsinn, weil keine Dauerversorgung gesichert ist. Die Barwerte von Renten sind recht hoch, je niedriger die Zinsen, desto höher das benötigte Kapital. Wenn die Rente auch noch inflationsgesichert sein soll ist für 500 Euro Rente schon mal ein deutlich 6-stelliger Betrag nötig. Teilvermieten oder - wenn das nicht geht (z.B. weil es ein Einfamilienhaus ist) versuchen, es gegen ein 2- oder 3-Familienhaus auszutauschen und so Mieten zu erzielen. Alles andere wird eher nicht funktionieren, denn ein mit einem Wohnrecht belastetes Haus kauft keiner, schon deshalb, weil es keiner finanziert. Trotzdem viel Erfolg, vielleicht gelingt ja eine Vermietung oder ein Umtausch in ein teilvermietbares Objekt.

Leibrente, mit welcher Institution kann ich so etwas organisieren?

Zunächst einmal: Geschäfte mit Grundstücken und Häusern sind in D nur sicher, wenn sie im Grundbuch eingetragen sind. Das geht nur mit Notar. Am Notar vorbei führt KEIN Weg, lassen Sie sich daher keinen Unsinn erzählen. Die Eintragung im Grundbuch sichert auch die Rente gegen eine Insolvenz des Käufers ab, wenn Sie keinen Rangrücktritt abgeben und beim Verkauf auf dem ersten Rang Ihres Leibgedings (so heisst das) bestehen. Soweit die guten Nachrichten. Jetzt die Schlechten: Das Haus mit Leibgeding ist nichts wert wenn Sie drin wohnen bleiben und es ganz benötigen, also wird das keiner machen. Außerdem will es der Käufer billiger als es wert ist, denn Sie könnten 100 werden. Die niedrigen Zinsen werden Ihnen weiter die Suppe versalzen, denn warum sollte ein Käufer auf Rentenbasis kaufen, wenn er den Kredit für fast 0% haben kann? Letztlich: Wieviel ist Ihr Haus überhaupt wert, wurde es regelmäßig auf dem Stand der Technik gehalten und modernisiert? Wenn es 1970 gebaut und seitdem nur bewohnt aber nie umgebaut und mit moderner Technik (Leitungen, Energie, Zuschnitt usw.) saniert wurde, hat es einen Wert von Grundstück abzüglich Abriss und das ist, wenn es nicht mitten in einer Stadt liegt nahe 0. Also Augen auf und Träumen aufhören, ein Haus ist nicht immer die beste Altersvorsorge. Behalten Sie Ihr Haus und nutzen Sie es so, dass Ihre Lebenshaltungskosten möglichst gering sind. Wenn möglich, suchen Sie sich einen Untermieter. Alles andere sind Träume, die nach hinten losgehen.

Wie kann ich feststellen ob ein Betrug vorliegt

@Cybermama @machine. Scheinbar wißt Ihr nicht was Trigger sind. Das sind Bedingungen, die bei Eintritt ein Programm oder einen Link starten. Das kann ein Datum sein (denkt an die 2k-Viren, die am 01.01.2000 wirksam wurden) oder daß der Rechner zum 100-sten Mal gestartet wird oder sonst irgendetwas das auf dem Rechner passiert. Und speziell an der Mail, die ich auch bekommen habe, hängt eben nicht nur ein Link sondern ein HTML-5-Programm. Ob das einen Datumstrigger enthält konnte ich nicht feststellen. Aber wenn Ihrs nicht glaubt, ich hab kein Problem damit. Tschüss und viel Spaß damit.

Wie kann ich feststellen ob ein Betrug vorliegt

Weiterleiten kann man sie schon, nur ob sie auch noch Text oder gar den Schadcode enthalten wenn sie ankommen ist eine andere Frage. WARNUNG! Man weiß nie, wie gut die Dinger gemacht sind. Deshalb, auch wenn es ein wenig Arbeit macht: Nicht einfach im Papierkorb lassen, dort sind sie nicht gelöscht und können aktiv werden, wenn sie einen Trigger haben. Ich habe mein erstes Computerprogramm bereits 1969 in Assembler geschrieben - glaubt mir, ich weiß wovon ich rede.

Wie kann ich feststellen ob ein Betrug vorliegt

@Cybermama: Diese Mail enthält active code und ist leer wenn man sie weiterleitet. Die Leute können programmieren. Sie kann auch einen "Zeitzünder" beinhalten, der erst nach Tagen aktiv wird - deshalb sollte sie nicht stehen bleiben. Sowas hat den Vorteil, dass man damit durch die meisten Virenscanner kommt. Eine gelöschte Mail ist nur aus dem Verzeichnis verschwunden, nicht aus der Datenbank. Deshalb belegt sie auch noch Platz. Erst durch die Komprimierung der Datenbank wird sie endgültig gelöscht und kann auch durch einen später wirksam werdenden active code nicht mehr schädlich werden. Verbleibt sie in der Datenbank, kann sie z.B. bei erreichen eines bestimmten Datums Schadcode nachladen und aktivieren, auch wenn sie gelöscht zu sein scheint. Deshalb in einem solchen Fall auf jeden Fall sofort die Datenbank komprimieren um das auszuschließen. Ist die Anlage außerhalb des Mailprogramms auf Platte gespeichert und dann gelöscht worden, muss auch der freie Speicherplatz durch ein geeignetes Programm (z.B. CCleaner) überschrieben werden um die Datei endgültig zu vernichten denn auch aus dem Explorer wird nur die Anzeige entfernt, nicht die Datei vernichtet.

Wie kann ich feststellen ob ein Betrug vorliegt

Das ist eine bekannte derzeit umlaufende Betrugsmail, die aber sehr gut gemacht ist, weil die Betrüger über echte ebay-Daten verfügen. Man kann sehen, dass es eine Betrugsmail ist. In jedem Mailprogramm gibt es eine Ansicht die so ähnlich wie "Rohansicht" oder "Quelltext" heißt. Das ist das Programm hinter der Mail. Dort sind alle Adressen verzeichnet, die vorkommen. Bei der Mail kommt x-mal paypal.com (gefaked), allerdings auf einmal eine Adresse mit .fr - ein französisches Mailkonto, das nichts mit Paypal zu tun hat. Das ist der wirkliche Absender. Und nachdem der nicht Paypal ist, ist die Mail eine Betrugsmasche. Die Mail läßt sich übrigens nicht an ebay weiterleiten, die Hacker haben ganze Arbeit geleistet. Den Quelltext ansehen ist ungefährlich, aber ja nicht die Mailanhänge (.zip oder .pdf) auch nur anklicken oder speichern und schon gar nicht öffnen. Mail löschen genügt nicht. Mail löschen, Papierkorb leeren, Mailprogramm schließen und wieder öffnen und dann die Datenbank des Mailprogramms komprimieren. Erst dann ist die Mail wirklich tot. Viel Erfolg!

Kindersicherung fürs Handy

Du bist auf dem Holzweg. Wenn er stundenlang dämliche Spiele macht, bist Du schuld, denn Du hast versäumt, ihn beizeiten für etwas vernünftiges zu interessieren. Wenn Du ihn auszusperren versuchst, dann spielt er bei Freunden noch dämlichere Spiele und Du verlierst völlig die Kontrolle. Falls Du über den Bierglasrand rausschauen kannst, zeig ihm die Ecken der Welt und des Lebens, die noch viel interessanter sind als Videospiele und zeig ihm die Abscheulichkeit der Realität dessen, was er spielt. (Also z.B. falls er Kriegsspiele macht, Originalaufnahmen aus Stalingrad oder den Lazaretten des 1. Weltkrieges und aus den KZs, je schlimmer desto besser). Dann vergehts ihm von selbst Gefallen an solchem Mist zu finden. Nicht die fehlende technische Sperre, Du hast versagt.

Reifenlaufrichtung

Reifen mit Laufrichtung haben ein Profil, das auf nasser Straße das Wasser nach aussen drückt und damit die Bodenhaftung verbessert. Zieht man sie verkehrt auf, drücken sie logischerweise das Wasser nach innen und sammeln es unter dem Reifen. Folge: Vorzeitiges Aquaplaning und Abflug in die Pampa. Deshalb müssen Reifen mit Laufrichtung richtig aufgezogen werden. Ob vorne oder hinten ist aber egal. Reifen mit Laufrichtung haben immer an der Seite einen Pfeil, an dem man sehen kann, wie sie aufgezogen sein müssen. Reifen ohne Pfeil haben auch keine Laufrichtung. Auf nasser Straße sind Reifen mit Laufrichtung auch etwas sicherer als Reifen ohne. Es kann übrigens sinnvoll sein, die vorderen Reifen nach hinten zu nehmen und umgekehrt, weil sich die vorderen Reifen wegen des Lenkeinschlages mehr an den Kanten und die hinteren Reifen, jedenfalls wenn sie breit sind, eher in der Mitte abnutzen. Ein Tausch von vorn nach hinten kann also das Leben der Reifen verlängern.

Kaliumüberfluss - auf welche Lebensmittel verzichten?

Ach ja, übrigens: Apotheker dürfte wohl der falsche Rat sein, ebenso wie Heilpraktiker, TCM, Bachblüten, Handauflegen, Geistheilen, Heilsteine, Klagschalen und was da sonst noch kreucht und fleucht. Ihr Problem gehört in die Hand eines kompetenten Arztes oder noch besser einer Klinik mit fachübergreifender Diagnostik.

Kaliumüberfluss - auf welche Lebensmittel verzichten?

Nachtrag: Man sollte nicht verharmlosen, dass ein zu starkes Absinken des Kaliums genauso gefährlich ist wie zuviel Kalium, deshalb Vorsicht. Aber noch etwas ist wichtig: Der Kaliumwert wird durch eine Blutuntersuchung festgestellt. Im Blut befindet sich aber nur ca. 5% des im Körper vorhandenen Kaliums. Es ist nicht sicher, ob der Kalium-Blutwert dem tatsächlichen Gesamtbestand entspricht, da der Körper dazu neigt eine "eiserne Reserve" zu halten und noch Kalium im Blut sein kann, während der Gesamtbestand bedrohlich niedrig ist und lebenswichtige Vorgänge bereits gefährdet sind. Da ein zu niedriger Kaliumwert durch die mitteleuropäische Ernährung schon fast selbstverständlich ist, ein zu hoher Wert aber keinesfalls von den bei uns gängigen Lebensmitteln ausgelöst werden kann, weil hier eine permanente Kalium-Mangelernährung herrscht, muss der Grund aufgeklärt werden. Keinesfalls mit irgendwelchen Diäten versuchen!

Hallo liebe alle! Hat jemand eine Ahnung, was der Unterschied zwischen Marmelade und Gelee ist?

Ja, hab ich und ich sags sogar: Gelee ist Fruchtaufstrich aus Fruchtsaft ohne Fruchtmark oder Fruchtfleisch Marmelade ist Fruchtaufstrich aus Zitrusfrüchten Konfitüre ist Fruchtaufstrich aus mindestens 35% Frucht und 60% Zucker Konfitüre extra ist Fruchtaufstrich aus mindestens 45% Frucht alles andere aus Zucker und Früchten heißt einfach Fruchtaufstrich.

Kaliumüberfluss - auf welche Lebensmittel verzichten?

Der gehaltvollste Kaliumlieferant überhaupt ist Ketchup, weil es das Kalium vieler Tomaten in wenig Masse enthält, ebenso Tomatenmark. Aber Vorsicht: Bei zu wenig Kalium drohen unter anderem: - Herzrythmusstörungen - Krämpfe, vor allem in den Beinen - mangelnde Funktion der Kalium- Natrium-Pumpe und damit Wasserstau oder Zusammenbruch der Schadstoffabfuhr - Probleme bei der Nervernleitfähigkeit Zuviel Kalium ist bei unserer Nahrung eigentlich gar nicht möglich, da unsere heimische Nahrung zu wenig Kalium enthält. Das Problem ist daher vermutlich wo anders zu suchen. In Frage kommen Bewegungsmangel, zu wenig Salz (Natriumlieferant, Natrium ist Gegenspieler des Kalium), zu wenig Trinken oder die übermäßige Aufnahme wasserbindender (z.B. Alkohol) oder wasserabführender Stoffe. Gefährliches Terrain, nichts ohne Arzt tun!

Schein und Münze - Könnte man Bargeld einfach abschaffen?

Im Grunde ist es sehr einfach: Die Kreditkartengesellschaft verdient an jeder Zahlung eine Gebühr in % des Einkaufs und sie lassen sich vollautomatisch ohne Personal durchführen. Die meisten Gesellschaften gehören direkt oder indirekt einer oder mehreren Banken. Außerdem können die Bankkunden den erwünschten Negativzinsen nicht mehr ausweichen, wenn es kein Bargeld mehr gibt. Andererseits kostet die Verwaltung von Bargeld nicht wenig. Die Bargeldabschaffung wäre also der größte Dienst, den die Politik den Banken tun kann. Die Wähler sollten ihren Abgeordneten sagen, dass sie nicht bereit sind, das mitzumachen. Nichts gegen Banken, sie sind notwendig, aber sie gehören nicht zu den Branchen, die unbedingt durch die Politik zulasten der Kunden gestärkt werden müssen.