Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

hphersel

Aktiv seit: 21.03.2011
23 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
hphersel

Kind während ausbildung

nach anderen Möglichkeiten suchen. Was sonst?

England Get Fucked?

"Laimys" - grins! "Limeys" - übrigens wurden britische Soldaten auch von ihren Allierten, den Amerikanern, während des Zweiten Weltkrieges so genannt. Ansonsten bitte ich Euch, einfach mal innezuhalten und zu überlegen, was ihr da schreibt. Jeder von Euch regt sich völlig zu Recht darüber auf, wenn es wieder einmal heißt, dass alle Deutschen Nazis seien. Aber ihr dürft alle Engländer über einen Kamm scheren? Das geht einfach nicht! Ich habe schon arrogante Engländer kennengelernt, aber auch sehr freundliche. Gleiches gilt für Spanier, Deutsche, Inder, Japaner, Syrer, Australier ... Jede Pauschalisierung ist in meinen Augen ein Vorurteil. Fakt ist, dass Briten und Deutsche unterschiedliche Mentalitäten haben, und auch unterschiedliche Ansichten über ihre eigenen Armeen. Warum auch nicht? Die britische Armee ist eine Armee, die sich auch nach dem Zweiten Weltkrieg in mehreren Kampfeinsätzen bewährt hat, während die deutsche Armee nicht nur im Inland umstritten ist, sondern auch von unseren Politikern nach Möglichkeit aus Kampfeinsätzen herausgehalten wird, siehe Libyen. Da ist es kein Wunder, dass britische Soldaten von deutschen Soldaten keine hohe Meinung haben. Ich kenne ausser Deutschland spontan kein anderes demokratisches Land, dessen Armee so wenig Rückendeckung aus der breiten Bevölkerung erfährt.

Wie konnte es so weit kommen?

Liebe Elfi, ich sehe das so wie Du. deswegen habe ich ja in meinen Beitägen versucht, den Fokus weg vom Inhalt des Textes hin zur benutzten Rhetorik und der hinter dieser stehenden Intention zu bringen. Wer die Stilmittel und Kniffe nicht erkennt, ist einfach leichter inhaltlich "eingefangen" als jemand, der sie erkennt, analysiert und hinterfragt.

Warum darf der Einzelhandel Streusalz verkaufen?

Weil es nicht nur öffentliche Gehsteige gibt, sondern auch private Grundstücke, Terrassen im Garten oder ähnliches. Dort ist die Benutzung von Streusalz meines Wissens nicht untersagt.

Wie konnte es so weit kommen?

noch ein Nachtrag: Während ich das obige schrieb, fiel mir eine Szene aus "Butch Cassidy and the Sundance Kid" ein, die humorvoll, aber deutlich zeigt, dass der Intellektuelle nur dann eine Chance gegen rohe Gewalt hat, wenn er sich ihrer ebenfalls bedient, auch wenn es ihm eigentlich widerstrebt: https://www.youtube.com/watch?v=DWTNBRs7Ccs

Wie konnte es so weit kommen?

SQF, Du hast michgerade zu einer Ergänzung meines letzten Beitrages hier angeregt: Der Brüller spricht uralte, archaische Instikte an. Er weiss, dass er mit seinem Gebrüll die anderen wie einen verschreckten Hühnerhaufen in die Defensive drängt. Und wer sich in die Defensive drängen lässt, hat bereits eine Schwäche gezeigt: Er hat das Gebrüll des andern ernst genommen. Ob das Gebrüll berechtigt ist oder nicht, ob die Fakten stimmen oder nicht, diese Dinge werden aus einer defensiven Position heraus gar nicht hinterfragt. Das ist das Spiel, das Trump, LePen, Petry oder Söder spielen: ich brülle, die anderen ducken sich. Und wer sich duckt, kann nur sehr schlecht selber angreifen. Primitiv und archaisch, aber effektiv. Letzten Endes ein reines Kraft- und Machtspiel, in dem der Intellektuelle leider allzu oft der Unterlegene ist, einfach weil er nicht glauben kann oder will, dass der andere nach solch primitiven Regeln spielt.

Sollte das heutige Deutschland für den Schaden aufkommen, der zwischen 1904 und 1908 angerichtet wurde?

Die Klage, von der im von Panther verlinkten Artikel die Rede ist, ist nicht die Erste ihrer Art und auch nicht die Erste Klage der Kläger. Bisher wurden alle Klagen auch von US-Gerichten abgewiesen. Nach meiner eigenen Erfahrung als Schöffe haben Klagen auf Entschädigung oft einen anderen Hintergrund: Du kannst halt nur klagen, wenn Dir ein materieller Schaden entstanden ist und wenn Du diesen ersetzt haben möchtest. Das heisst: Du musst eine Zahl nennen, die halbwegs plausibel sein muss, damit die Klage überhaupt eine Aussicht auf Erfolg hat. Dabei geht es aber oft gar nicht um das Geld: Es geht darum, dass das Opfer (oder hier: die Nachfahren der Opfer) vom Täter (oder hier analog die Nachfahren bzw Rechtsnachfolger der Täter) eine Bestätigung erhält, dass dem Opfer Unrecht geschehen ist und das das dem Täter leid tut. Viele Kläger spenden den ihnen zugesprochenen Schadenersatz an eine gemeinnützige Organisation. Deutlich kann ein erfolgreicher Kläger nicht zeigen, dass es ihm gerade nicht um das Geld ging, sondern um das Gefühl, dass Unrecht als solches benannt und erkannt wurde. Ungeschehen machen lässt sich das Unrecht sowieso nicht mehr, aber für das Opfer ist das Wissen, dass dem Täter sein Unrecht bewusst ist und dass er das bedauert, eventuell sogar noch dafür um Entschuldigung bittet, oft (nicht immer, keine Frage!) wichtiger als der materielle Schadenersatz. Dabei ist zu bedenken, dass Namibia und Deutschland schon lange über diese Frage verhandeln und dass die Kläger gerne mit am Verhandlungstisch sitzen würden. Sie versuchen mit dieser Klage primär, sich Gehör bei den Verhandlungen zu verschaffen, und nicht, Geld einzutreiben.

Wie konnte es so weit kommen?

"Die Bürger in Deutschland sollen..." - Wer sagt das? Stimmt das überhaupt? Nennt mich jetzt einen Rabulisten, aber schon diese Aussage ist inkorrekt. Korrekt wäre: "wenn es nach dem Willen einzelner grüner Politiker ginge, die ihre Einzelmeinung gerne laut in die Welt posaunen, müssten die Bürger in Deutschland..." Und damit sind wir beim eigentlichen Problem, nämlich einer Frage der Rhetorik: gehört wird nicht mehr der, der inhaltlich Recht hat, sondern derjenige, der am lautesten brüllt. Verstanden wird der Brüller dann, wenn er kurze, knappe Aussagen brüllt. Beides hat Donald Trump ausgezeichnet durchexerziert, um da anzukommen, wo er jetzt ist. Das Problem dabei ist die Tatsache, dass "Brüllen" oft mit einer gewissen Agressitivität einhergeht, die andere einschüchtern soll (und die das auch oft genug schafft, nur mal so nebenbei). So steht auf einmal eine "Forderung" im Raum, über die diskutiert wird, anstatt sich einmal zu fragen, ob... 1) der Fordernde in einer Position ist, etwas fordern zu können 2) es sich wirklich um eine Forderung handelt oder um einen Wunsch Wobei 1) zwischen Wunsch und Forderung ein himmelweiter Unterschied besteht: eine Forderung ist berechtigt (wenn ich arbeite, habe ich ein gesetzliches Anrecht auf Entlohnung), ein Wunsch hat eben keinen Anspruch auf Erfüllung (ich hätte gerne eine Lohnerhöhung, aber der Chef kann diese verweigern) 2) Viele Menschen objektive Wünsche als Forderung formulieren, weil sie wissen, dass einer Forderung eher nachgegeben wird als einem Wunsch, vor allem, wenn diese "Forderung" mit einem gewissen Maß an Nachdruck und/oder Agressivität vorgetragen wird. Wer also auf diese grünen "Forderungen" eingeht, hat bereits die erste Runde verloren. Einfach weil er diese "Forderungen" als solche anerkennt und ihnen damit eine gewisse (Existenz-)Berechtigung zugesteht, obwohl es keine Forderungen, sondern nur Wünsche sind.

Was ist an der Bezeichnung Nafri für Maximalpigmentierte aus Nordafrika so schlimm?

ing, ich bin mit Deiner Analyse des AfD-Wählers durchaus einverstanden; ich sehe da keinen Widerspruch, sondern eher eine Ergänzung. Da dieser Thread hier ursprünglich die Politcal Correctnes am Beispiel des "Nafri" zum thema hatte, habe ich mich auch nur darauf bezogen, um den Bogen nicht zu weit zu spannen. Das Thema "Warum wählen die Leute eine Partei wie die AfD" ist eher komplex und hat viele Ansätze, die einander nicht ausschließen müssen. Es gibt einfach keine einfachen Antworten, obwohl gerade die AfD-Wähler diese oft gerne hätten!

Was ist an der Bezeichnung Nafri für Maximalpigmentierte aus Nordafrika so schlimm?

Moment mal... "Subvention" ist laut Wikipedia eine Leistung aus öffentlichen Mitteln an Betriebe oder Unternehmen. Wohlgemerkt: der Staat gibt Geld dazu, damit letzten Endes der Endverbraucher ein Produkt billiger erwerben kann. Fleisch ist zurzeit mit einem reduzierten Mehrwertsteuersatz belegt. Das heißt zunächst einmal, dass der Staat kein Geld weggibt, sondern erhält. Okay: er erhält nicht soviel, wie er bei einem vollen Mehrwertsteuersatz erhalten würde. Aber es ist schon eine Frechheit, die Aussage "Ich nehme Dir weniger weg als ich gerne würde oder könnte" als Subvention darzustellen. Im Übrigen bin zur Abwechslung sogar ich mal mit Dorfdepps Argumentation zumindest teilweise einverstanden: es geht weniger um Nationalstaaten als um staatliche Bevormundung. Trump ist unter Anderem deswegen Präsiden geworden, weil er sich ganz bewusst NICHT politically correct ausgedrückt hat. AfD-Wähler, Trump-Wähler etc wehren sich zunächst einmal gegen eine zumindest subjektiv so empfundene Bevormundung: wir sagen dir, was Du essen darfst, was du sagen darfst, damit auch: was du denken darfst. "Nigger" geht nicht, "Pussy" geht nicht, "Nafri" geht nicht - irgendjemand könnte sich ja in irgendeiner Weise durch irgendein Wort irgendwann einmal diskriminiert fühlen. Und wenn durch dieses "könnte eventuell" in vorauseilendem Gehorsam Spinner von "Professorx reden (wollen) oder der Umebenennung des Martinsumzugs in Sonne-Mond-Und-Sterne-Fest das Wort reden, ist es einfach irgendwann zu viel, dann platzt der Schädel und die lange unterdrückte Wut bricht sich Bahn. Leider tut sie dieses dann unkontrolliert und enthemmt und es kommt zu Dingen, die die wenigsten erwartet haben.

Psychisch krank - hat sich die Einstellung unserer Gesellschaft dazu verändert?

so ein bisschen von beidem. Aber es gibt noch einen dritten Aspekt: Damit erst gar keine Missverständnisse aufkommen: Es gibt sehr viele Leute, die wirklich psychisch krank sind und Hilfe und Unterstützung benötigen. Aber es gibt welche, die sich mit iher Krankheit auseinandersetzen und sie aktivzu überwinden versuchen, und es gibt welche, die sich dann einfach fallen lassen. Für diese Leute ist "ich bin ja krank" eine Art Universalentschuldigung, die sie jeder Verantwortung für ihr eigenes Leben enthebt. Das ist sehr bequem für sie - und anstrengend für alle anderen, sei es im Beruf oder privat.

Weshalb haben Beuteltiere (Marsupials) keine Plazenta?

Du weisst aber schon, Panther, dass ein Marsupilami nicht identisch ist mit einem Marsupial?

Weshalb haben Beuteltiere (Marsupials) keine Plazenta?

ein Marsupilami legt Eier UND hat einen Bachnabel. Das ist wieder ein ganz anderer Fortpflanzungsmechanismus.

Guten Rutsch ins neue Jahr!

Danke gleichfalls! Mein Hund, der im April gestorben ist, hatte eine Heidenangst vor der Knallerei. Jetzt haben wir eine spanische Mischlingsdame, die anscheinend eine Zeitlang auf der Straße gelebt hat. Bis jetzt hat sie alles sehr gelassen genommen. Mal sehen, wie es gegen Mitternacht wird.

Ist das deutsche (Jugend-) Strafrecht noch zeitgemäß?

interessante Diskussion; vielen Dank an elfigy für ihre Beiträge, aus denen ihre Erfahrung und ihr Engagement als Schöffin spricht. Hast Du übrigens schon mal an einem Seminar für Schöffen beispielsweise beim GSI in Bonn teilgenommen? In Bonn existiert übrigens ein großer Roma-Friedhof, auch mit Gräbern von Romakönigen. Sehenswert, nur zur Info. Zu den anderen Beiträgen: Das deutsche Strafrecht sieht eine Strafe vor, die TAT und SCHULD angemessen sein soll. Somit ist vom Gesetzgeber lediglich ein StrafRAHMEN vorgegeben; es liegt im Aufgabenbereich des Richters (und der Schöffen), sich in diesem Rahmen passend zu bewegen. "Tat und Schuld angemessen" bedeutet, dass eben nicht nur geschaut wird, welchen Schaden das Opfer erlitten hat, sondern auch, inwieweit der Täter dafür überhaupt zur Verantwortung gezogen werden kann. Und bevor ich es hier vergesse. In einer Urteilsfindung handelt es sich immer um einen "Dreisprung": 1) Handelt es sich bei der angeklagten Tat überhaupt um eine Straftat? Schon das ist nicht immer gegeben. 2) Hat der Angeklagte diese Tat überhaupt begangen? Nicht ohne Grund gilt jemand bis zum Beweis des Gegenteils als unschuldig. Der Angeklagte hat gewisse Rechte; dazu gehört auch, dass das Gericht dem Angeklagten die Tat nachweisen können muss. Kann das Gericht das nicht, ist der Angeklagte an der ihm zur Last gelegten Tat nicht schuldig. Leider kommt es immer wieder zu Fehlurteilen. Kenner gehen davon aus, dass in Deutschland etwa ein Viertel der Menschen, die im Gefängnis sitzen, zu Unrecht verurteilt wurden. Lasst Euch das bitte mal auf der Zunge zergehen. 3) Und erst nach diesen beiden Überlegungen kommt die Frage nach Tat und Schuld angemessener Strafe. Dabei geht das Jugendgericht davon aus, dass Jugendliche sich der Tragweite ihrer Taten und damit ihrer Schuld oft überhaupt nicht klar sind; das Jugendstrafrecht ist im Wesentlichen eher ein JugendERZIEHUNGSrecht mit vielen Sanktionsmöglichkeiten, von denen die Haftstrafe nur die letzte Eskalationsstufe darstellt. Das mit "Tat und Schuld angemessen" hat aber auch für Erwachsene seine Konsequenzen: Ein geisteskranker Mensch, der glaubt, Gott habe ihm befohlen, seinen Nachbarn zu töten, hat zwar eine schwere Tat begangen, aber seine Krankheit macht ihn schuldunfähig; seine Tat kann nicht bestraft werden. Dies ist eine ganz bewusste Abkehr vom alttestamentarischen "Auge um Auge", auch wenn das im Einzelfall dem Opfer oder seinen Angehörigen nicht gefällt. Die Gesellschaft begibt sich ganz bewusst NICHT auf das Niveau des Täters, sondern urteilt aus ihrer Warte. Dennoch hat der Staat beispielsweise mit der gerichtlich verfügten Einweisung eines solchen Menschen in eine geschlossene psychiatrische Anstalt eine Möglichkeit, die Bevolkerung vor diesem Menschen und diesen Menschen vor sich selber zu schützen. Das Gericht muss also sehr sorgfältig abwägen; die meisten Richter sind sich ihrer Verantwortung auch voll bewusst; der Ruf nach härteren Strafen ist letztlich nur besserwisserischer Populismus.

wie viele Schokoladenmarken kommen aus der Schweiz?

Naja, Rentier ... aber die Frage, die tief in den Gehirnen der Ureinwohner des Rechners versteckt war, lautete: "What do you get if you mulitply 6 and 9"?

Wie lange dauert die Vollstreckungsverjährung in der Schweiz bei einem Bußgeldbescheid wegen Geschwindigkeitsübertretung ?

Zitat: Da die Verjährungsfrist in der Schweiz für Verkehrsverstöße drei Jahre beträgt, sollte ein säumiger deutscher Autofahrer innerhalb dieser Frist auf eine Einreise in die Schweiz verzichten. ... und hier steht's ausführlicher: [https://www.bussgeldkatalog.org/verjaehrung-schweiz/

wie viele Schokoladenmarken kommen aus der Schweiz?

Du hast Recht; ein Unternehmen kann seine Produkte durchaus unter mehreren Markennamen vertreiben. Aber auch oder vielmehr gerade dann ist Deine Erste Antwort "42" ebenfalls falsch; Du selbst hast es ja gerade geschrieben ;-) Abgesehen davon gibt es vielleicht noch den einen oder anderen Schokoladenhersteller, der seine Produkte nicht industriell herstellt und deswegen nicht in der Liste steht. Aber das wissen wir nicht.

Heißt das eigentlich Briefträger, Postbote oder Briefzusteller?

Postsack? So etwas gibt es doch gar nicht! Kommentar zum § 49 der „Dienstanweisung für den Postbetrieb Teil 2“: In Dienstanfängerkreisen kommen immer wieder Verwechslungen der Begriffe »Wertsack«, »Wertbeutel«, »Versackbeutel« und »Wertpaketsack« vor. Um diesem Übel abzuhelfen, ist das folgende Merkblatt dem § 49 der ADA vorzuheften: Der Wertsack ist ein Beutel, der auf Grund seiner besonderen Verwendung im Postbeförderungsdienst nicht Wertbeutel, sondern Wertsack genannt wird, weil sein Inhalt aus mehreren Wertbeuteln besteht, die in den Wertsack nicht verbeutelt, sondern versackt werden. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die zur Bezeichnung des Wertsackes verwendete Wertbeutelfahne auch bei einem Wertsack mit Wertbeutelfahne bezeichnet wird und nicht mit Wertsackfahne, Wertsackbeutelfahne oder Wertbeutelsackfahne. Sollte es sich bei der Inhaltsfeststellung eines Wertsackes herausstellen, dass ein in einen Wertsack versackter Versackbeutel statt im Wertsack in einen der im Wertsack versackten Wertbeutel hätte versackt werden müssen, so ist die in Frage kommende Versackstelle unverzüglich zu benachrichtigen. Nach seiner Entleerung wird der Wertsack wieder zu einem Beutel, und er ist auch bei der Beutelzählung nicht als Sack, sondern als Beutel zu zählen. Bei einem im Ladezettel mit dem Vermerk »Wertsack« eingetragenen Beutel handelt es sich jedoch nicht um einen Wertsack, sondern um einen Wertpaketsack, weil ein Wertsack im Ladezettel nicht als solcher bezeichnet wird, sondern lediglich durch den Vermerk «versackt» darauf hingewiesen wird, dass es sich bei dem versackten Wertbeutel um einen Wertsack und nicht um einen ausdrücklich mit »Wertsack« bezeichneten Wertpaketsack handelt. Verwechslungen sind insofern im Übrigen ausgeschlossen, als jeder Postangehörige weiß, dass ein mit Wertsack bezeichneter Beutel kein Wertsack, sondern ein Wertpaketsack ist.

wie viele Schokoladenmarken kommen aus der Schweiz?

ganz so viele sind's nicht, ing ;-) Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_industrieller_Hersteller_von_Schokoladeartikeln - und musst Du nur bis zur Schweiz herunterscrollen. Und: ja, ing: ich weiß, was 42 ausdrücken soll.

was bedeutet es, ob kakaopulver schwach oder stark entölt ist?

Kakao wird aus einer Frucht gewonnen. Im weiteren Prozess wird aus dieser Frucht Pulver. Dabei wird der Frucht das in ihr enthaltene Öl entfernt. Die Frage ist nur, wieviel von der ursprünglichen Ölmenge noch im Pulver drin ist. In dem Öl stecken aber viele Nährstoffe. Wenn das Pulver stark entölt ist, sind logischerweise auch diese Nährstoffe nicht mehr im Kakaopulver drin.

Weihnachtsmärkte

Hier kommt ja wieder einiges zusammen... Dorfdepp: Die Auswertung von Fingerabdrücken, Faserspuren etc dauert seine Zeit, die solltest Du der Berliner Polizei schon gönnen. Die Geschichte mit den mehreren Aliasnamen aus der Fragestellung ist leicht erklärbar und nicht unbedingt ein Zeichen böser Absichten. Arabische Schriftzeichen und unsere hier üblichen lateinischen Buchstaben sind nicht eins zu eins übertragbar. Gleiches gilt auch für Sanskritverwandte Schriftarten oder für kyrillische Buchstaben; ein gewisser Herr "Gobatschow" beispielsweise wurde in englischensprachigen Medien stets "Gorbachev" buchstabiert. Somit ist es durchaus möglich, dass bei einer Behörde der gehörte Name mal als "Naveem", mal als "Navim" , mal als "Navem", "Nahvin", "Navihm" oder noch ganz anders aufgeschrieben wurde. Teilweise wissen diese Menschen ja selber nicht, wie ihr Name in einer fremden Schrift richtig geschrieben wird. Auch kommt es oft vor, dass plötzlich der Familienname als Vorname geführt wird, weil ein Sachbearbeiter die Dinge durcheinanderwirft oder weil der Ausländer die Frage nach dem "Vornamen" gar nicht versteht. Ich sehe es bei meiner täglichen Arbeit mit Flüchtlingen; da steckt keine böse Absicht dahinter, sondern oft schlicht und einfach Überlastung oder Unkenntnis auf Seiten der deutschen Behörden. Woraus ich ausdrücklich keinen Vorwurf konstruiert wissen möchte.

Der IS ist geschickt

das ist nicht gesagt. Da war ein mutiger Mann, er dem Attentäter hinterherglaufen ist und der die Polizei immer weiter informiert hat. Es ist aber durchaus möglich, dass der mutige Mann aus Versehen zu irgend einem Zeitpunkt bie den vielen Schatten den Verfolgten mal kurz aus den Augen verloren hat und danach nur noch glaubte, hinter dem Richtigen her zu sein.

Zukunft DVBT

ich sehe da den Zusammenhang nicht: DVBT(2) regelt den TV-Empfang, Autoradios empfangen (wie der Name sagt) RADIO-Programme über ganz andere Frequenzen. Es gibt zwar mittlerweile auch Digitales Radio, aber das ist noch nicht flächendeckend vergügbar; es wird wohl noch lange bei MW und UKW bleiben.

GMX KÜNDIGUNG

Moment mal: du willst gmx zu etwas *zwingen*, bist aber nicht bereit, den Kündigungsbedingungen Folge zu leisten? ... (ROFL) ... Nachdem ich mich erholt habe, habe ich mal kuz nachgesehen: "Loggen Sie sich bei GMX ein und scrollen Sie ans untere Ende der Startseite. Wählen Sie "Mein Account". In diesem Bereich können Sie Ihre Zugangsdaten und persönlichen Einstellungen verändern. Bei GMX können Sie Ihr Konto nicht löschen, sondern lediglich "stilllegen". Das bedeutet, die E-Mail-Adresse wird nicht neu vergeben. So können Sie sicher sein, dass die Mails von Freunden oder Geschäftspartnern nicht an fremde Personen gehen. Im letzten Schritt sollen Sie noch einen Grund für die Konto-Auflösung angeben (optional). Indem Sie Ihr Passwort eingeben, bestätigen Sie die Stilllegung des Accounts." Ende des Zitates. Quellenangabe: http://praxistipps.chip.de/wie-kann-ich-mein-gmx-konto-loeschen_3483

Wo sind auf dem Smartphone Bilder gespeichert, die ich auf der Ebay App hochgeladen habe?

Es gibt für Android zwei Apps, Ebay und Ebay-Kleinanzeigen. Wahrscheinlich hast Du letztere. Schau mal, ob due die Bilder ein der "normalen" Galerie findest, Ansonsten kannst Du Dich per E-Mail an androidsupport@ebay-kleinanzeigen.de wenden.

Mahnung bzw Erinnerung schon vor Ablauf des Zahlungsziels?

Zahlungserinnerung ist nicht gleich Mahnung. Gerde die von Dir erhaltene E-Mail ist eine fromlose, freundliche Form, um den Kunden einfach daran zu erinnern, noch rechtzeitig zu überweisen, einfach weil es Kunden gibt, die eine Zahlung wirklich ohne böse Absicht vergessen, wenn sie nicht zeihnah zur Bestellung erfolgt. Eine Zahlungserinnerung darf keine Frist enthalten; sie ist lediglich als Erinnerung gedacht und hat daher auch keine rechtliche Bedeutung. Im Gegenstz dazu enthält eine Mahnung - die auch formal als solche gekennzeichnet und benannt werden sollte - eine Frist. Und sie hat eine rechtliche Wirkung. Mit der Mahnung gerät der Kunde in Zahlungsverzug und muss für Mahngebühren und Verzugszinsen aufkommen.

Könnte man von Kartoffeln allein leben?

Kartoffeln alleine führen auf Dauer zu Mangelerscheinungen. Aber Kartoffeln können auch als Tierfutter dienen, und die Tiere wiederum werden dann zu Menschenfutter verarbeitet. Das "relain on this cheap crop" ist also differenzierter zu beachten. Im Übrigen wurden sogar während dieser Hungersnot Lebensmittel aus Irland EXportiert. Diese Hungersnot war zu einem großen Teil menschengemacht, auch durch falsche politische Entscheidungen. Vgl. dazu: http://www.discoveringireland.com/the-great-famine/

Weshalb sind Autoreifen schwarz?

Könnte man. vor einigen jahren hat das sogar mal ein Reifenhersteller versucht; die Idee floppte gnadenlos, weil die Käufer sich einfach nicht mit grünen, blauen oder roten Reifen anfreunden konnten oder wollten. Reifen haben eben schwarz sein und damit Basta! Hier noch ein Link: http://www.tirendo.de/blog/neues-reifendruckverfahren-farbige-reifen-von-bridgestone/

R.I.P. Amos

Jeder Mensch muss einmal sterben. Es ist keine Frage des "ob", es ist nur eine Frage des "wie" - Und da Amos in letzter Zeit oft krank war, kann ich nur hoffen, dass dieses "wie" für ihn friedlich und schmerzfrei war.

Kennzeichnung Winterreifen

ja dann... ich bleibe aber bei meiner Meinung "Marketinggag".

Kennzeichnung Winterreifen

ich halte das Symbol eher für einen Marketinggag. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es sich bei dem Reifen wirklich um einen "echten" vollwertigen Winterreifen handelt oder um einen Ganzjahresreifen. Bei einem reinen Winterreifen würde ich viel mehr von den Zacken erwarten, die auf dem Bild links von der Flocke zu sehen sind. Rechts von der Flocke sind nur gerade Linien zu sehen.

Impfung bei jungen Frauen

Skorti: Die Aussage, mit der diese Impfung in den Medien "verkauft" wird, lautet doch: "Die Impfung schützt vor Gebärmutterhalskrebs" und nicht "die Impfung schützt nur maximal 70% der Geimpften". Zu viele Frauen - nämlich 30% der Geimpften - glauben zu Unrecht, sie können durch die Impfung keinen Gebärmutterhalskrebs mehr bekommen.

Impfung bei jungen Frauen

Coredlier: Keuchhusten und Tb sind verschiedene Krankheiten, die durch verschiedene Erreger ausgelöst werden.

Impfung bei jungen Frauen

Ing: Sporry, aber deine Aussagen stimmen nicht: Nur weil die KK nicht zahlt, heißt es nicht, dass eine Maßnahme nicht sinnvoll ist. Beispiel: Brille bei Erwachsenen. Zur Aussage über die StIKo kann ich ebenfalls nur den Kopf schütteln. Die StIKo hat noch nie eine impfung abgelehnt, und längst nicht alle Impfungen sind immer sinnvoll.

Impfung bei jungen Frauen

Machen wir es kurz (es ist schon spät und ich bin müde): Es gibt weit über 100 verschiedene Formen des HPV. Davon sind etwa 40 durch Sexualkontakte übertragbar und potentiell gefährlich. Die Impfung schützt aber nur gegen die zwei häufigsten Formen. Das bietet zwar immerhin einen gewissen Schutz vor Gebärmutterhalskrebs, aber keinen vollständigen. Leider wird aber genau das behauptet. Somit geht die größte Gefahr davon aus, dass die geimpften Frauen denken, ihnen könne nichts mehr passieren. Das ist aber definitiv falsch.

Auch auf die Gefahr hin keine vernünftigen Antworten zu bekommen, was ist so beängstigend an den Flüchtlingen?

Jetzt versuche ich es mal mit dem Versuch einer mehr oder weniger vernünftigen Antwort: Meschen sind Gewohnheitstiere. Was wir kennen, ist uns vertraut, damit können wir umgehen. Wir wissen, in welche Schublade wir Dinge oder andere Menschen einzusortieren haben. Können wir das nicht mehr, werden wir unsicher. Und Unsicherheit ist das Gegenteil von Vertrautheit. Unsicherheit erzeugt Stress; Stress lässt den Adrenalinspiegel steigen, der wiederum führt zu erhöhter Aggression. Beänstigend an den Flüchtlingen ist schlicht und einfach, dass sie anders sind als "wir", dass wir nicht in der lage sind, sie gemäß unserer eigenen Kategorien in irgendwelche Schubladen zu stecken. Die üblichen, vertrauten Vergleichsmodelle versagen. "wir" sind vom bloßen Anblick der Flüchtlinge überfordert. Aber das würden wir niemals zugeben, das wäre doch eine Schwäche. Und so versuchen "wir" mit allerhand mehr oder weniger sachlich klingenden Argumenten, den Blick von uns ab- und auf die anderen, die Fremden, hinzulenken. "Wir" haben also Angst vor den Fremden, weil sie uns zwingen, einen Blick in den Spiegel zu werfen. Aber dort würden "wir" unsere Unvollkommenheit entdecken. Aber das kann und darf nicht sein, wir müssten uns ja anstrengen; und deswegen sind die anderen die Bösen, weil sie uns zu etwas zwingen wollen, was wir nicht wollen. Es ist schon bemerkenswert, dass die Angst vor Flüchtlingen an den Orten auftritt, wo sich nur sehr wenige befinden. An Orten, an denen sich viele Flüchtlinge aufhalten, haben die meisten anderen nämlich gemerkt, dass die Flüchtlinge eigentlich auch ganz normale Menschen sind. Sie haben festgestellt, dass die Fremden doch nicht so fremd sind wie befürchtet. Und auf einmal klappt alles. Daras Zitat: "Aber wer ehrlich ist muss zugeben, dass ein signifikanter Teil der türkischen und arabischen Migranten es vorzieht, in Parallelgesellschaften zu leben. Die sind nicht integrierbar, die sind kulturell und religiös nicht mit unserer Gesellschaft kompatibel." stellt mir drei Fragen: 1) was ist ein "signifikanter Teil" ? 2) Gibt es nicht auch "Biodeutsche", die nicht mit unserer Gesellschaft kompatibel sind? Wie hoch ist ideser Anteil? Etwa nicht signifikant? 3) Was soll die ewige Gleichsetzung von "islamisch" mit arabisch und türkisch? Weißt Du überhaupt, dass das Land mit den meisten Muslimen INDONESIEN ist? Indonesier fallem hier allerdings eher selten durch Gewalttaten auf, und das widerlegt die These, der Islam als solches sei gewalttätig und nicht integrierbar. Panther: aus meiner Sicht besteht durchaus ein Unterschied zwischen (aus welchen Gründen auch immer!) verurteilten und deportierten Verbrechern und Flüchtlingen.

@Status-Quo-Fan

incontinentia: ich wundere mich zunächst mal über das große "W" am Ende Deines Akronyms. Dann komme ich auf die Idee, es durch ein "M" zu ersetzen - und auf einmal ergibt es einen Sinn. Aber durch den falschen Buchstaben am Ende besteht immerhin die möglichkeit, dass die angedeutete Beleidigung auf den Verfasser selber zurückfällt. Wie heißt es so schön treffend? "Wer im Glashaus sitzt, darf mit anderen auf Steine werfen!" (oder so ähnlich ☺ )

Was heißt Kanu auf Englisch?

panther, das ist jetzt ganz speziell für Dich: Monty Python traten mal als australische Philosophen auf, die sich auf Studienreise in den USA befanden. In diesem Sketch hielt Eric Idle eine Flasche Foster's Lager hoch und erzählte dem Publikum, dass Australier in den USA lieber australisches Bier trinken würden, denn ... "American beer is like making love in a canoe: Fu**ing close to water!"

Wie sollen wir die Fluchtursachen beseitigen?

Kurz bevor diese Frage gestellt wurde, hatte ich in einem Konkurrenzblatt einen interessanten Artikel zum Thema gelesen; vielleicht hat Dorfdepp daher die Idee zu dieser Frage. http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-sechs-irrtuemer-in-der-migrationsdebatte-gastbeitrag-a-1113016.html Aber um Dorfdepps Frage zu beantworten, stelle ich eine Gegenfrage: glaubt irgend jemand, dass eine deutsche Partei in Brüssel ganz alleine alle Fluchtursachen beseitigen kann? Oder allgemeiner formuliert: Glaubt jemand ernsthaft, dass die Deutschen die Fluchtursachen beseitigen können? Und das, ohne mal wieder als arroganter Besserwisser am internationalen Pranger zu stehen?

Wo ist Behle?

Paul, das bringt uns jetzt zu einer ethischen Frage. Zunächst einmal: "Right or wrong, it's MY country" steht jedem Menschen zu. Nicht nur Amerikanern,Franzosen oder Australiern, sondern auch Indern, Chinesen, Türken oder Deutschen. Ich möchte das nur mal ausdrücklich vorangestellt haben. Du beklagst Dich, dass incontinences Beitrag beleidigeng gemeint war. Stimmt; er traf aber nicht dich persönlich, sondern die weissen Einwohner Australiens im Allgemeinen. Es ist verständlich, dass Du Dich darüber ärgerst: "Right or wrong etc". Am Ende schreibst Du aber selber, "dass incontinence abstammt von den größten Verbrechern, die jemals geboren wurden. Das geht natürlich in einem deutschen Forum nicht aalglatt runter." Warum sollte es das tun? Zum Einen gilt eben auch für Deutsche das Recht auf "Right or wrong etc", zum Anderen kommt die Frage auf, ob einzelne, jetzt und heute lebende Individuen eines Volkes generell verantwortlich gemacht werden dürfen für etwas, was andere Individuen eines Volkes zu einer früheren Zeit einmal getan haben. Und aus meiner Sicht ist die Antwort ein klares "NEIN!" - Schon damals waren nicht alles Deutschen Nazis, genausowenig wie alle Australier Nachfahren von angeblichen Schwerverbrechern sind; die heutigen Australier sind nicht dafür verantwortlich zu machen, was irgendwleche Leute vor etwa 200 Jahren angestellt haben. Du ärgerst Dich zu Recht darüber; aber dieses Recht auf Ärger haben die heute lebenden Deutschen ebenfalls. Längst nicht alle heute lebenden Deutschen sind AfD- oder NPD- Anhänger. Du hast also nicht das Recht, den User incontinence pauschal als Nachkommen der größen Verbrecher zu verunglimpfen.Selbst wenn Du seine Familiengeschichte kennen würdest und sich eine Nazigröße in seinem Stammbaum fände, bedeutet das eben nicht automatisch, dass user i. dieses Gedankengut teilt. Im Übrigern gilt dieser Appell nicht nur Dir: Es ist dieser pauschale Hass über Generationen hinweg, der immer nur neuen Hass gebiert. Diese Spirale muss sich doch irgendwann unterbrechen lassen!

Wo ist Behle?

You wanted me to be specific? Here you are: 1) I never said Germany won BoB. I merely noted that your statements concerning German pilots and aircraft were false and that by putting an emphasis on the Spitfire you simply disregarded the higher efforts of the Hurricane. 2) I never denied that Germany lost BoB. I merely stated that the reasons *why* Jerry lost is disputed. 3) I never even mentioned Russia or the Jews. You claim to value my comments. I wonder if you really do because to me it seems that you're not reading them carefully enough.

Wo ist Behle?

Panther, that's ridiculous.

Wo ist Behle?

ich habe zuhause ein kleines Büchlein, von einem Engländer geschrieben, in dem der Autor mit dem britischen Mythos deutlich ins Gericht geht. gerade am Anfang der Schlacht gab es einen Punkt, an dem die Briten weder mit der Flugzeugproduktion noch mit der Anzahl der Piloten ihren Verlusten hinterherkam. Die Deutschen hätten da nur ein wenig mehr Druck aufbauen müssen, aber sie bemerkten es nicht. Die deutsche Luftwaffenführung stellte die RAF immer schlechter dar als sie wirklich war. Sinngemäß: die deutschen Piloten waren mangelhaft und teilweise falsch auf ihren Einsatz vorbereitet worden und konnten daher den Sieg nicht wirklich erreichen. Dann kam der politisch gewollte Wechsel von den Angriffen auf militäriche Ziele hin zu den Angriffen auf zivile Ziele, und die RAF konnte ihre Verluste wieder ausgleichen. Das wiederum führte um Abbruch der Operation von deutscher Seite aus wegen mangelnder Aussicht auf Erfolg; Hitler wollte einfach nicht noch mehr Zeit und Material auf England vergeuden, denn er hatte das nächste Ziel vor Augen, nämlich die Sowjetunion. Letzten Endes sind es immer viele einzelne kleine Puzzlesteine, die ein Gesamtbild ergeben, und welches Puzzlesteinchen als wichtig für das Gesamtbild gesehen wird, hängt auch immer davon ab, was der Betrachter sehen oder aussagen will, sprich: von seiner eigenen Voreingenommenheit. Ich bitte aber, daran zu denken, dass a) wir hier keine Historiker sind und b) ich hier diesen Teil nur angefangen habe, um Panthers Aussagen bezüglich des Waffenmaterials zu widerlegen. Es ging um schlechte Flugzeuge und deren Piloten, die nur auf Zivilisten geschossen haben sollen.Beides ist definitiv falsch. Und über den Verlauf des Battle of Britain gibt es sicherlich genügend Fachliteratur

Wo ist Behle?

Panther, ohne jetzt auf deinen wütenden Zynismus einzugehen - darf ich dich daran erinnern, dass die Hauptlast während des Battle of Britain eben nicht von der Supermarine Spitfire, sondern von der Hawker Hurricane gefolgen wurde? Sie wurde in weit größeren Stückzahlen eingesetzt als die Spitfire. Dennoch war in der öffentlichen Wahrnehmung die Spitfire die bekanntere Maschine. Was die von dir behauptete Unterlegenheit der deutschen Flugzeuge angeht: zum einen war die Messerschmidt Bf 109 bei der für die Luftschlacht um England üblichen Flughöhe von 4000m und mehr der Spitfire überlegen,was Geschwindigkeit, Steigrate und Wendigkeit angeht, zum anderen wurde der Angriff der Luftwaffe aus politischen Gründen und Fehlentscheidungen eingestellt: Die Flugzeuge wurden für den Angriff auf die Sowjetunion benötigt; Göring mit seiner großen Klappe hatte die Situation völlig falsch eingeschätzt: den Piloten war vor Beginn der Kämpfe weisgemacht worden, die RAF sei so gut wie zerstört und hätte keine Lust zu kämpfen. So rechneten die deutschen Piloten einfach nicht damit, auf Widerstand zu stoßen, und die Überraschung endete für viele deutsche Piloten tödlich. Zuletzt erlaube ich mir noch den Hinweis, dass zumindest zu Anfang derLuftschlacht den deutschen Piloten Angriffe auf Zivilisten ausdrücklich verboten waren.

Navy CIS L.A. DVD

auf der deutschen amazon-seite habe ich NCIS. LA - 7. Staffel gar nicht gefunden; auf der britischen amazon-seite steht ausdrücklich, dass nur englisch als Sprache auf der DVD ist. im Übrigen oute ich mich hiermit als Hetty-Fan.

LR Health and Beauty

Das Zauberwort heißt "Multi-Level-Marketing" - nach diesem Konzept funktiert auch LR. Mach Dich über diese Idee mal schlau, hier zum Beispiel und überlege Dir, ob das etwas für Dich ist.

Wie viel Stärker ist Espresso im Vergleich zu normalem Kaffe?

Der Vergleich hinkt, panther, denn er ist unfair: Chuck Norris ist bekanntermaßen durch nichts und niemanden zu schlagen; sogar seinen Roundhousekick führt er schneller durch als sein Schatten, und wenn er Liegestütze macht, hebt er nicht seinen Körper hoch, sondern drückt die Erde von sich weg. Gegen ihn hat einfach niemand eine Chance. Aber dieser Automatismus ist bei Espresso bicher nicht gegeben.

Spielzeug für 2 Jährigen: wie wichtig ist die Altersempfehlung?

Millionen frustrierter Eltern weltweit kennen das Phänomen: Da wurde für ein Heidengeld extra "pädagogisch wertvolles" Spielzeug für den ein- bis dreijährigen Nachwuchs gekauft, und was tut das undankbare Balg? Es spielt viel lieber mit der Verpackung! Mit anderen Worten: Schau auf Dein Kind, beobachte, womit es sich selber gerne beschäftigt, und gib ihm dann das, womit es seine eigene Kreativität am Besten beflügeln kann, frei und ohne Zwang durch irgendwelche Spielregeln. Idealerweise beschöftigst Du Dich selber mit Deinem Kind und lässt Dich durch seine Fantasie selber beflügeln. Aus meiner Sicht ist DAS das richtige Spielzeug für einen Zweijährigen!

Wer kennt sich aus?

dann geht einfach in einen Handyladen und lasst Euch verschiedene Geräte zeigen. achtet darauf, dass der Akku herausnehmbar ist, und erfühlt oder ertastet selber, wie gut jedes Gerät in Eurer Hand liegt, wie es sich für Euch anfühlt, das Ding am Ohr zu haben etc. Wollt ihr lieber ein Teil mit einem großen Display haben oder eher eine kleines? Wollt ihr mit de mTeil nur i mNetz surfen oder wollt ihr viele Daten speichern, beispielsweise Fotos? Dann muss das Gerät auch einen Platz für SD-Karten haben. usw. Nehmt Euch Zeit und stellt Fragen, solange, bis ihr Euch entschieden habt. Manche Dinge kann Euch keine Empfehlung und kein Test der Welt beantworten.