HOME

hphersel

Aktiv seit: 21.03.2011
16 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
hphersel

Ws ist "gefühlvoll"?

Macht es doch nichtso kompliziert ... in diesem Kulturkreis ist es so, dass "gefühlvoll" mit "zärtlich" bzw "sanft" gleichgesetzt wird. Als ob Zärtlichkeit und Sanftheit die einigen Gefühle seien, die es gibt. Dabei gibt es noch andere Emotionen, wie Zorn, Frust,Agression, Wut ... Diese Emotionen sind aber in aller Regel negativ besetzt, ihre Darstellung wird bestenfalls euphemistisch mit "ausdrucksstark" betitelt.

Von Arbeitslosigkeit zur gesetzlichen Berufsunfähigkeit

um ings Beitrag mit dem Beispiel "Chirurg" nich zu ergänzen: Es geht bei der Berufsunfähigkeit um die Ausbildung, nicht um irgendwelche Spezialisierungen. Und beim Chirurgen ist der Beruf eben nicht "Chirurg", sondern "Arzt für Chirurgie". Auch ohne Hand kann der Chirurg noch immer als (praktischer) Arzt tätig sein, auch ohne zu operieren, und deswegen wird die Berufsunfähigkeit in einem solchen Fall nicht greifen. Traurig, aber wahr. Es gibt genügend Gerichtsurteile dazu.

Was braucht man, um eine eigene Internetseite erstellen zu können?

Zum Glück ist die Frage ja erst sechseinhalb Jahre jung, da freut sich der Fragesteller sicher noch über sinnvolle neue Antworten...

Begleitetes Fahren auch in Spanien?

Zitat ADAC: Die Prüfbescheinigung gilt nur in Deutschland als "Führerscheinersatz". Im Ausland wird das Dokument nicht als ordnungsgemäßer Nachweis über das Bestehen einer gültigen Fahrerlaubnis anerkannt. Eine Ausnahme gilt für Österreich: Dort wird auch eine deutsche Prüfbescheinigung anerkannt.

Ehemann als Beratet/Vertreter vorm Arbeitsgericht ?

Rechtlich verteten darf meines Wissens nur ein Rechtsanwalt. Dein Mann kann Dich fachlich beraten, das ist rein formal etwas anderes. Und ich würde mir trotzdem einen richtig guten Anwalt für Arbeitsrecht suchen, der kommt vielleicht noch auf ganz andere Ideen als Dein Ehemann...

Zahlt das Jobcenter eine Vollnarkose?

warum sollte das Jobcenter zahlen? Wenn die Vollnarkose medizinisch gerechtfertigt war, muss die Krankenkasse bzw die Zahnversicherung bezahlen, wenn nicht, ist das Euer Privatvergnügen. Ein Schreiben vom Zahnarzt, das die medizinische Notwendigkeit belegt, müsste Euch helfen können. Und wenn die Kasser sich weiter weigert, wird gegen diesen Bescheid Widerspruch eingelegt und dann kümmert sich ein Rechtsanwalt um den Rest. Ja, es gibt auch Anwälte, die Hartz-4-Empfänger vertreten. Über die dafür notwendigen Formalien musst Du Dich aber selber schlau machen.

Tipps zur Fotoausrüstung für Einsteiger?

Fotografieren ist ein Handwerk wie jedes andere auch. Und in jedem Handwerk gibt es Werkzeug in verschiedenen Qualitätsstufen. Zunächst musst Du Dich mit der Technik auseinandersetzen; fachliches Hintergrundwissen um Dinge wie Blende, Lichtstärke, Schärfentiefe, Brennweite, Leichtungsdauer etc musst Du Dir aneignen. dann brauchst Du eine Kamera, mit der Du diese Dinge einstellen kannst. Dafür reicht erst einmal eine halbwes preiswerte Kamera aus. Wenn Du dann feststellst, dass Dichdas Thema wirklich interessiert, dass es Dir Spaß macht, auch mal zu probieren und "herumzuspielen", dann kannst Du Dir auch besseres, teueres Material mit mehr Einstellmöglichkeiten holen. Wenn nicht, hast Du wenigstens nicht sooo viel Geld umsonst ausgegeben.

Fake-News in den Medien

Lieber ing, leider ist es so. Und eine Verleumdung ist nur schwer zu widerlegen, denn Du musst beweisen, dass diese Nachricht über Dich falsch war UND Du musst beweisen, dass der Andere seine Falschaussage wider besseres Wissen getätigt hat. In Deinem Beispiel kann der Ex-Bürgermeister aber den Redakteur wegen übler Nachrede verklagen. Jetzt ist der Redakteur in der Beweispflicht: Er muss jetzt nachweisen, dass seine Aussage korrekt war. Damit ist auch der Unterschied zwischen Übler Nachrede und Verleumdung klar: flapsig gesprochen bedeutet üble Nachrede: ich denke, es war so, kann es aber nicht beweisen; Verleumdung bedeutet hingegen: Ich weiss, dass es anders war, aber ich sage trotzdem, dass es so war.

Fake-News in den Medien

Lieber ing, Deine Aussage zur Beweispflicht ist leider etwas "unscharf" ;-) Lediglich bei STRAFprozessen reicht die Anzeige aus und es ist Sache der Staatsanwaltschaft, dem Täter die Tat nachzuweisen. Fakenews, Verleumdungen etc sind aber in aller Regel Angelegenheiten des ZIVILrechts, und da muss in der Tat der Kläger seine Behauptung beweisen können. Wenn der Kläger das nicht kann, wird die Klage abgewiesen.

Witterungsschäden an Holzfenstern nach nur 2 Jahren

Zum Fachlichen ist schon einiges gesagt worden; grundsätzlich gilt: eine Lackierung ist etwas anderes als eine Lasur; der Bauherr hat sich zu informieren. Mit anderen Worten: Du hättest fragen sollen und müssen. Dass Du das nicht getan hast, ist nicht dem Schreiner anzulasten. Dazu kommt, dass zwei - anscheinend von Dir beauftragte - Gutachter keinen deutlichen Herstellungsfehler fanden. Wenn schon Deine eigenen Gutachter zu einem für Dich nicht zufriedenstellenden Ergebnis kommen, was soll dann ein dritter, wirklich neutraler Gutachter finden? Was mich allerdings tatsächlich stört: die Richterin wäre in jedem Fall wegen Befangenheit abzulehnen gewesen. Das ist nicht passiert und nun hast Du ein erstinstanzliches Urteil und damit eine Instanz verschenkt. Das kann aber eigentlich nicht passieren, wenn Dein Anwalt ein kleines bisschen aufgepasst hätte. Folglich hattest Du entweder keinen Anwalt oder einen grottenschlechten. Und auch das musst Du Dir selber anrechnen lassen. Du wirkst auf mich im Moment wie einer, der auf Teufel komm raus mit dem Kopf durch die Wand will. Leider ist in aller Regel die Wand stabiler als der Kopf...

Differenzbesteuerung bei Ebay und Amazon

lieber ing, dass Deine Ausführungen in Bezug auf die Berechnung der Umsatzsteuerzahllast im allgemeinen durchaus zutreffend sind, stelle ich gar nicht in Abrede. Aber der Fragesteller hat explizit die Differenzbesteuerung erwähnt, und die gibt es nur für bestimmte Handelsgeschäfte, wie von mir beschrieben. Typisch, geradezu klassisch für die Differenzbesteuerung ist der An- und Verkauf gebrauchter Pkws. Da ich aber augrund des Beispiels "iphone" nicht davon ausgehe, dass es sich um eine solche Art von Handelsgeschäft handelt, habe ich meine eingangs formulierte Vermutung meinen Ausführungen vorangestellt.

Differenzbesteuerung bei Ebay und Amazon

Warum habe ich das Gefühl, dass dem Fragesteller essentielle kaufmännische Kenntnisse fehlen? Differenzbesteuerung trifft nicht auf "normale" Handelsgüter bei einem regülären Händler zu, sondern beim Weiterverkauf ehemals privat gekaufter Ware durch einen gewerblichen Verkäufer. Um beim vom Gast gewählten Iphone-Beispiel zu bleiben: Ich als Privatperson habe mein Iphone für 500 € an den gewerblichen Händler "Gast" verkauft. Als Privatperson gilt für mich dabei brutto für netto, das bedeutet, dass ich keine Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen muss. Händler "Gast" verkauft das Ding bei Ebay für 775 € brutto. In diesem Betrag ist die Mehrwertsteuer aber nicht für für den kompletten Nettobetrag, sondern nur für den Betrag, der über 500 Euro hinausgeht, enthalten. Anders ausgedrückt: Für die Berechnung der Umsatzsteuer ist der Bruttopreis hier gerade nicht 775 Euro, sondern 275 Euro = 119%, der Nettopreis beträgt 731,09 Euro und die aufgrund der Differenzbesteuerung an das Finanzamt abzuführende Umsatzsteuer beträgt lediglich 43,91 Euro. Wenn der Händler das Iphone hingegen von einem anderen Händler neu bezogen hat, muss er Umsatzsteuer auf den kompletten Nettopreis bezahlen. Auf der anderen Seite hat der aber Ausgaben für Handelswaren und für Provisionen, und die Vorsteuer, die er mit diesen Posten an seine Handelspartner gezahlt hat, darf er von seiner Umsatzsteuerlast abziehen.

Hat jemand eine Idee?

Wie sieht es unter Einstellungen -> Standortdienste -> GPS-Einstellungen aus? Entferne mal zur Sicherheit alle aktiven Haken in diesem Bereich. Sollte das Problem weiterhin auftreten, schau mal unter Einstellungen -> Drahtlos und Netzwerke -> Erweiterte WLAn-Einstellungen; evtl ist dort irgendwo ein unpassendes Häkchen gesetzt.

Wie retten wir den Genitiv?

übrigens, ing, Jupps Frau ist noch harmlos. Chantals Gürtelschnalle ist im Rheinischen doch viel interessanter: Dem Schantall sing Jürtel sing Schnall ;-)

Wie retten wir den Genitiv?

Sprache lebt. Umd zum Wesen des Lebens gehört die Veränderung. So sehr ich mir meine Gedanken wegen der zunehmenden Verringerung der stilisten Gestaltungsmöglichkeiten mache und so sehr ich mir der Auswirkungen auf zukünftige Generationen bewusst bin, welche aktueller oder gar älterer Literatur nicht mehr in vollem Sinne lebhaft habhaft werden können werden, so sehr muss ich akzeptieren, dass es nicht statthaft ist, alleine den Lauf der Zeit anhalten zu wollen.

Was haltet Ihr davon? Ich verschenke eine Idee

Dschinn, Deine Beobachtung der Fettflecken am Display ist korrekt, allerdings beantwortet Deine Beobachtung zum Glück NICHT die Pin, denn Du sieht zwar, welche Ziffern gedrückt wurden, nicht aber die Reihenfolge. War es jetzt 1234, oder 4321 oder 2134 oder 2143 oder 1243 oder 1324 oder 1342 oder 4321 oder oder oder? Dazu kommt noch eventuell ein weiteres Problem, wenn eine Ziffer mehrfach benutzt wurde. Welche war das? und dann geht die Raterei von vorne los ... Damit nicht jemand alle denkbaren Möglichkeiten ausprobieren kann, haben diese Zahlenschlösser ja auch noch eine integrierte Häufigkeits- und Zeitabfrage: nach einer bestimmten Anzahl von Fehlerversuchen bleibt das Display eine Zeitlang gesperrt, und aber einer anderen Zahl von Fehlversuchen bekommst Du das Display auch mit der korrekten Zahl überhaupt nicht mehr entsperrt, sondern musst einen anderen, umfangreicheren Schlüssel nehmen. Daher denke ich einfach, dass Deine Sorge und auch Deine Idee durchaus nachvollziehbar, aber unnötig sind.

England Get Fucked?

... und um den Gag gerade mal komplett zu machen: ihr wärt überrascht, wenn ihr wüsstet, wie wenige Menschen den Unterschied zwischen England, Großbritannien, Irland und dem Vereinigten Königreich kennen. Eine mehr oder weniger genaue Erklärung, bei der es vorgeblich um den Brexit geht, habe ich hier gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=daB7np-RtOM

England Get Fucked?

Lieber bh_roth, wir müssen das nicht ausdiskutieren. Deine Erfahrungen haben Dich zu Deinem Urteil geführt, meine Erfahrungen haben mich ein anderes Urteil gelehrt. Na und? Wenn wir alle immer einer Meinung wären, wäre die Welt furchtbar langweilig, und wir hätten hier nichts, worüber wir noch sprechen müssten. Und für manche User hier wäre das furchtbar ;-)

England Get Fucked?

Panther, dass ich gegen pauschale Vorurteile und auch für einen menschwnürdigen Umgang miteinander eintrete, ist den meisten Dauerusern hier schon lange bekannt. Aber Du darfst Dich gerne über meinen Idealismus lustig machen. Du bist nicht alleine damit.

Kind während ausbildung

nach anderen Möglichkeiten suchen. Was sonst?

England Get Fucked?

"Laimys" - grins! "Limeys" - übrigens wurden britische Soldaten auch von ihren Allierten, den Amerikanern, während des Zweiten Weltkrieges so genannt. Ansonsten bitte ich Euch, einfach mal innezuhalten und zu überlegen, was ihr da schreibt. Jeder von Euch regt sich völlig zu Recht darüber auf, wenn es wieder einmal heißt, dass alle Deutschen Nazis seien. Aber ihr dürft alle Engländer über einen Kamm scheren? Das geht einfach nicht! Ich habe schon arrogante Engländer kennengelernt, aber auch sehr freundliche. Gleiches gilt für Spanier, Deutsche, Inder, Japaner, Syrer, Australier ... Jede Pauschalisierung ist in meinen Augen ein Vorurteil. Fakt ist, dass Briten und Deutsche unterschiedliche Mentalitäten haben, und auch unterschiedliche Ansichten über ihre eigenen Armeen. Warum auch nicht? Die britische Armee ist eine Armee, die sich auch nach dem Zweiten Weltkrieg in mehreren Kampfeinsätzen bewährt hat, während die deutsche Armee nicht nur im Inland umstritten ist, sondern auch von unseren Politikern nach Möglichkeit aus Kampfeinsätzen herausgehalten wird, siehe Libyen. Da ist es kein Wunder, dass britische Soldaten von deutschen Soldaten keine hohe Meinung haben. Ich kenne ausser Deutschland spontan kein anderes demokratisches Land, dessen Armee so wenig Rückendeckung aus der breiten Bevölkerung erfährt.

Wie konnte es so weit kommen?

Liebe Elfi, ich sehe das so wie Du. deswegen habe ich ja in meinen Beitägen versucht, den Fokus weg vom Inhalt des Textes hin zur benutzten Rhetorik und der hinter dieser stehenden Intention zu bringen. Wer die Stilmittel und Kniffe nicht erkennt, ist einfach leichter inhaltlich "eingefangen" als jemand, der sie erkennt, analysiert und hinterfragt.

Warum darf der Einzelhandel Streusalz verkaufen?

Weil es nicht nur öffentliche Gehsteige gibt, sondern auch private Grundstücke, Terrassen im Garten oder ähnliches. Dort ist die Benutzung von Streusalz meines Wissens nicht untersagt.

Wie konnte es so weit kommen?

noch ein Nachtrag: Während ich das obige schrieb, fiel mir eine Szene aus "Butch Cassidy and the Sundance Kid" ein, die humorvoll, aber deutlich zeigt, dass der Intellektuelle nur dann eine Chance gegen rohe Gewalt hat, wenn er sich ihrer ebenfalls bedient, auch wenn es ihm eigentlich widerstrebt: https://www.youtube.com/watch?v=DWTNBRs7Ccs

Wie konnte es so weit kommen?

SQF, Du hast michgerade zu einer Ergänzung meines letzten Beitrages hier angeregt: Der Brüller spricht uralte, archaische Instikte an. Er weiss, dass er mit seinem Gebrüll die anderen wie einen verschreckten Hühnerhaufen in die Defensive drängt. Und wer sich in die Defensive drängen lässt, hat bereits eine Schwäche gezeigt: Er hat das Gebrüll des andern ernst genommen. Ob das Gebrüll berechtigt ist oder nicht, ob die Fakten stimmen oder nicht, diese Dinge werden aus einer defensiven Position heraus gar nicht hinterfragt. Das ist das Spiel, das Trump, LePen, Petry oder Söder spielen: ich brülle, die anderen ducken sich. Und wer sich duckt, kann nur sehr schlecht selber angreifen. Primitiv und archaisch, aber effektiv. Letzten Endes ein reines Kraft- und Machtspiel, in dem der Intellektuelle leider allzu oft der Unterlegene ist, einfach weil er nicht glauben kann oder will, dass der andere nach solch primitiven Regeln spielt.

Sollte das heutige Deutschland für den Schaden aufkommen, der zwischen 1904 und 1908 angerichtet wurde?

Die Klage, von der im von Panther verlinkten Artikel die Rede ist, ist nicht die Erste ihrer Art und auch nicht die Erste Klage der Kläger. Bisher wurden alle Klagen auch von US-Gerichten abgewiesen. Nach meiner eigenen Erfahrung als Schöffe haben Klagen auf Entschädigung oft einen anderen Hintergrund: Du kannst halt nur klagen, wenn Dir ein materieller Schaden entstanden ist und wenn Du diesen ersetzt haben möchtest. Das heisst: Du musst eine Zahl nennen, die halbwegs plausibel sein muss, damit die Klage überhaupt eine Aussicht auf Erfolg hat. Dabei geht es aber oft gar nicht um das Geld: Es geht darum, dass das Opfer (oder hier: die Nachfahren der Opfer) vom Täter (oder hier analog die Nachfahren bzw Rechtsnachfolger der Täter) eine Bestätigung erhält, dass dem Opfer Unrecht geschehen ist und das das dem Täter leid tut. Viele Kläger spenden den ihnen zugesprochenen Schadenersatz an eine gemeinnützige Organisation. Deutlich kann ein erfolgreicher Kläger nicht zeigen, dass es ihm gerade nicht um das Geld ging, sondern um das Gefühl, dass Unrecht als solches benannt und erkannt wurde. Ungeschehen machen lässt sich das Unrecht sowieso nicht mehr, aber für das Opfer ist das Wissen, dass dem Täter sein Unrecht bewusst ist und dass er das bedauert, eventuell sogar noch dafür um Entschuldigung bittet, oft (nicht immer, keine Frage!) wichtiger als der materielle Schadenersatz. Dabei ist zu bedenken, dass Namibia und Deutschland schon lange über diese Frage verhandeln und dass die Kläger gerne mit am Verhandlungstisch sitzen würden. Sie versuchen mit dieser Klage primär, sich Gehör bei den Verhandlungen zu verschaffen, und nicht, Geld einzutreiben.

Wie konnte es so weit kommen?

"Die Bürger in Deutschland sollen..." - Wer sagt das? Stimmt das überhaupt? Nennt mich jetzt einen Rabulisten, aber schon diese Aussage ist inkorrekt. Korrekt wäre: "wenn es nach dem Willen einzelner grüner Politiker ginge, die ihre Einzelmeinung gerne laut in die Welt posaunen, müssten die Bürger in Deutschland..." Und damit sind wir beim eigentlichen Problem, nämlich einer Frage der Rhetorik: gehört wird nicht mehr der, der inhaltlich Recht hat, sondern derjenige, der am lautesten brüllt. Verstanden wird der Brüller dann, wenn er kurze, knappe Aussagen brüllt. Beides hat Donald Trump ausgezeichnet durchexerziert, um da anzukommen, wo er jetzt ist. Das Problem dabei ist die Tatsache, dass "Brüllen" oft mit einer gewissen Agressitivität einhergeht, die andere einschüchtern soll (und die das auch oft genug schafft, nur mal so nebenbei). So steht auf einmal eine "Forderung" im Raum, über die diskutiert wird, anstatt sich einmal zu fragen, ob... 1) der Fordernde in einer Position ist, etwas fordern zu können 2) es sich wirklich um eine Forderung handelt oder um einen Wunsch Wobei 1) zwischen Wunsch und Forderung ein himmelweiter Unterschied besteht: eine Forderung ist berechtigt (wenn ich arbeite, habe ich ein gesetzliches Anrecht auf Entlohnung), ein Wunsch hat eben keinen Anspruch auf Erfüllung (ich hätte gerne eine Lohnerhöhung, aber der Chef kann diese verweigern) 2) Viele Menschen objektive Wünsche als Forderung formulieren, weil sie wissen, dass einer Forderung eher nachgegeben wird als einem Wunsch, vor allem, wenn diese "Forderung" mit einem gewissen Maß an Nachdruck und/oder Agressivität vorgetragen wird. Wer also auf diese grünen "Forderungen" eingeht, hat bereits die erste Runde verloren. Einfach weil er diese "Forderungen" als solche anerkennt und ihnen damit eine gewisse (Existenz-)Berechtigung zugesteht, obwohl es keine Forderungen, sondern nur Wünsche sind.

Was ist an der Bezeichnung Nafri für Maximalpigmentierte aus Nordafrika so schlimm?

ing, ich bin mit Deiner Analyse des AfD-Wählers durchaus einverstanden; ich sehe da keinen Widerspruch, sondern eher eine Ergänzung. Da dieser Thread hier ursprünglich die Politcal Correctnes am Beispiel des "Nafri" zum thema hatte, habe ich mich auch nur darauf bezogen, um den Bogen nicht zu weit zu spannen. Das Thema "Warum wählen die Leute eine Partei wie die AfD" ist eher komplex und hat viele Ansätze, die einander nicht ausschließen müssen. Es gibt einfach keine einfachen Antworten, obwohl gerade die AfD-Wähler diese oft gerne hätten!

Was ist an der Bezeichnung Nafri für Maximalpigmentierte aus Nordafrika so schlimm?

Moment mal... "Subvention" ist laut Wikipedia eine Leistung aus öffentlichen Mitteln an Betriebe oder Unternehmen. Wohlgemerkt: der Staat gibt Geld dazu, damit letzten Endes der Endverbraucher ein Produkt billiger erwerben kann. Fleisch ist zurzeit mit einem reduzierten Mehrwertsteuersatz belegt. Das heißt zunächst einmal, dass der Staat kein Geld weggibt, sondern erhält. Okay: er erhält nicht soviel, wie er bei einem vollen Mehrwertsteuersatz erhalten würde. Aber es ist schon eine Frechheit, die Aussage "Ich nehme Dir weniger weg als ich gerne würde oder könnte" als Subvention darzustellen. Im Übrigen bin zur Abwechslung sogar ich mal mit Dorfdepps Argumentation zumindest teilweise einverstanden: es geht weniger um Nationalstaaten als um staatliche Bevormundung. Trump ist unter Anderem deswegen Präsiden geworden, weil er sich ganz bewusst NICHT politically correct ausgedrückt hat. AfD-Wähler, Trump-Wähler etc wehren sich zunächst einmal gegen eine zumindest subjektiv so empfundene Bevormundung: wir sagen dir, was Du essen darfst, was du sagen darfst, damit auch: was du denken darfst. "Nigger" geht nicht, "Pussy" geht nicht, "Nafri" geht nicht - irgendjemand könnte sich ja in irgendeiner Weise durch irgendein Wort irgendwann einmal diskriminiert fühlen. Und wenn durch dieses "könnte eventuell" in vorauseilendem Gehorsam Spinner von "Professorx reden (wollen) oder der Umebenennung des Martinsumzugs in Sonne-Mond-Und-Sterne-Fest das Wort reden, ist es einfach irgendwann zu viel, dann platzt der Schädel und die lange unterdrückte Wut bricht sich Bahn. Leider tut sie dieses dann unkontrolliert und enthemmt und es kommt zu Dingen, die die wenigsten erwartet haben.

Psychisch krank - hat sich die Einstellung unserer Gesellschaft dazu verändert?

so ein bisschen von beidem. Aber es gibt noch einen dritten Aspekt: Damit erst gar keine Missverständnisse aufkommen: Es gibt sehr viele Leute, die wirklich psychisch krank sind und Hilfe und Unterstützung benötigen. Aber es gibt welche, die sich mit iher Krankheit auseinandersetzen und sie aktivzu überwinden versuchen, und es gibt welche, die sich dann einfach fallen lassen. Für diese Leute ist "ich bin ja krank" eine Art Universalentschuldigung, die sie jeder Verantwortung für ihr eigenes Leben enthebt. Das ist sehr bequem für sie - und anstrengend für alle anderen, sei es im Beruf oder privat.

Weshalb haben Beuteltiere (Marsupials) keine Plazenta?

Du weisst aber schon, Panther, dass ein Marsupilami nicht identisch ist mit einem Marsupial?

Weshalb haben Beuteltiere (Marsupials) keine Plazenta?

ein Marsupilami legt Eier UND hat einen Bachnabel. Das ist wieder ein ganz anderer Fortpflanzungsmechanismus.

Guten Rutsch ins neue Jahr!

Danke gleichfalls! Mein Hund, der im April gestorben ist, hatte eine Heidenangst vor der Knallerei. Jetzt haben wir eine spanische Mischlingsdame, die anscheinend eine Zeitlang auf der Straße gelebt hat. Bis jetzt hat sie alles sehr gelassen genommen. Mal sehen, wie es gegen Mitternacht wird.

Ist das deutsche (Jugend-) Strafrecht noch zeitgemäß?

interessante Diskussion; vielen Dank an elfigy für ihre Beiträge, aus denen ihre Erfahrung und ihr Engagement als Schöffin spricht. Hast Du übrigens schon mal an einem Seminar für Schöffen beispielsweise beim GSI in Bonn teilgenommen? In Bonn existiert übrigens ein großer Roma-Friedhof, auch mit Gräbern von Romakönigen. Sehenswert, nur zur Info. Zu den anderen Beiträgen: Das deutsche Strafrecht sieht eine Strafe vor, die TAT und SCHULD angemessen sein soll. Somit ist vom Gesetzgeber lediglich ein StrafRAHMEN vorgegeben; es liegt im Aufgabenbereich des Richters (und der Schöffen), sich in diesem Rahmen passend zu bewegen. "Tat und Schuld angemessen" bedeutet, dass eben nicht nur geschaut wird, welchen Schaden das Opfer erlitten hat, sondern auch, inwieweit der Täter dafür überhaupt zur Verantwortung gezogen werden kann. Und bevor ich es hier vergesse. In einer Urteilsfindung handelt es sich immer um einen "Dreisprung": 1) Handelt es sich bei der angeklagten Tat überhaupt um eine Straftat? Schon das ist nicht immer gegeben. 2) Hat der Angeklagte diese Tat überhaupt begangen? Nicht ohne Grund gilt jemand bis zum Beweis des Gegenteils als unschuldig. Der Angeklagte hat gewisse Rechte; dazu gehört auch, dass das Gericht dem Angeklagten die Tat nachweisen können muss. Kann das Gericht das nicht, ist der Angeklagte an der ihm zur Last gelegten Tat nicht schuldig. Leider kommt es immer wieder zu Fehlurteilen. Kenner gehen davon aus, dass in Deutschland etwa ein Viertel der Menschen, die im Gefängnis sitzen, zu Unrecht verurteilt wurden. Lasst Euch das bitte mal auf der Zunge zergehen. 3) Und erst nach diesen beiden Überlegungen kommt die Frage nach Tat und Schuld angemessener Strafe. Dabei geht das Jugendgericht davon aus, dass Jugendliche sich der Tragweite ihrer Taten und damit ihrer Schuld oft überhaupt nicht klar sind; das Jugendstrafrecht ist im Wesentlichen eher ein JugendERZIEHUNGSrecht mit vielen Sanktionsmöglichkeiten, von denen die Haftstrafe nur die letzte Eskalationsstufe darstellt. Das mit "Tat und Schuld angemessen" hat aber auch für Erwachsene seine Konsequenzen: Ein geisteskranker Mensch, der glaubt, Gott habe ihm befohlen, seinen Nachbarn zu töten, hat zwar eine schwere Tat begangen, aber seine Krankheit macht ihn schuldunfähig; seine Tat kann nicht bestraft werden. Dies ist eine ganz bewusste Abkehr vom alttestamentarischen "Auge um Auge", auch wenn das im Einzelfall dem Opfer oder seinen Angehörigen nicht gefällt. Die Gesellschaft begibt sich ganz bewusst NICHT auf das Niveau des Täters, sondern urteilt aus ihrer Warte. Dennoch hat der Staat beispielsweise mit der gerichtlich verfügten Einweisung eines solchen Menschen in eine geschlossene psychiatrische Anstalt eine Möglichkeit, die Bevolkerung vor diesem Menschen und diesen Menschen vor sich selber zu schützen. Das Gericht muss also sehr sorgfältig abwägen; die meisten Richter sind sich ihrer Verantwortung auch voll bewusst; der Ruf nach härteren Strafen ist letztlich nur besserwisserischer Populismus.

wie viele Schokoladenmarken kommen aus der Schweiz?

Naja, Rentier ... aber die Frage, die tief in den Gehirnen der Ureinwohner des Rechners versteckt war, lautete: "What do you get if you mulitply 6 and 9"?

Wie lange dauert die Vollstreckungsverjährung in der Schweiz bei einem Bußgeldbescheid wegen Geschwindigkeitsübertretung ?

Zitat: Da die Verjährungsfrist in der Schweiz für Verkehrsverstöße drei Jahre beträgt, sollte ein säumiger deutscher Autofahrer innerhalb dieser Frist auf eine Einreise in die Schweiz verzichten. ... und hier steht's ausführlicher: [https://www.bussgeldkatalog.org/verjaehrung-schweiz/

wie viele Schokoladenmarken kommen aus der Schweiz?

Du hast Recht; ein Unternehmen kann seine Produkte durchaus unter mehreren Markennamen vertreiben. Aber auch oder vielmehr gerade dann ist Deine Erste Antwort "42" ebenfalls falsch; Du selbst hast es ja gerade geschrieben ;-) Abgesehen davon gibt es vielleicht noch den einen oder anderen Schokoladenhersteller, der seine Produkte nicht industriell herstellt und deswegen nicht in der Liste steht. Aber das wissen wir nicht.

Heißt das eigentlich Briefträger, Postbote oder Briefzusteller?

Postsack? So etwas gibt es doch gar nicht! Kommentar zum § 49 der „Dienstanweisung für den Postbetrieb Teil 2“: In Dienstanfängerkreisen kommen immer wieder Verwechslungen der Begriffe »Wertsack«, »Wertbeutel«, »Versackbeutel« und »Wertpaketsack« vor. Um diesem Übel abzuhelfen, ist das folgende Merkblatt dem § 49 der ADA vorzuheften: Der Wertsack ist ein Beutel, der auf Grund seiner besonderen Verwendung im Postbeförderungsdienst nicht Wertbeutel, sondern Wertsack genannt wird, weil sein Inhalt aus mehreren Wertbeuteln besteht, die in den Wertsack nicht verbeutelt, sondern versackt werden. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die zur Bezeichnung des Wertsackes verwendete Wertbeutelfahne auch bei einem Wertsack mit Wertbeutelfahne bezeichnet wird und nicht mit Wertsackfahne, Wertsackbeutelfahne oder Wertbeutelsackfahne. Sollte es sich bei der Inhaltsfeststellung eines Wertsackes herausstellen, dass ein in einen Wertsack versackter Versackbeutel statt im Wertsack in einen der im Wertsack versackten Wertbeutel hätte versackt werden müssen, so ist die in Frage kommende Versackstelle unverzüglich zu benachrichtigen. Nach seiner Entleerung wird der Wertsack wieder zu einem Beutel, und er ist auch bei der Beutelzählung nicht als Sack, sondern als Beutel zu zählen. Bei einem im Ladezettel mit dem Vermerk »Wertsack« eingetragenen Beutel handelt es sich jedoch nicht um einen Wertsack, sondern um einen Wertpaketsack, weil ein Wertsack im Ladezettel nicht als solcher bezeichnet wird, sondern lediglich durch den Vermerk «versackt» darauf hingewiesen wird, dass es sich bei dem versackten Wertbeutel um einen Wertsack und nicht um einen ausdrücklich mit »Wertsack« bezeichneten Wertpaketsack handelt. Verwechslungen sind insofern im Übrigen ausgeschlossen, als jeder Postangehörige weiß, dass ein mit Wertsack bezeichneter Beutel kein Wertsack, sondern ein Wertpaketsack ist.

wie viele Schokoladenmarken kommen aus der Schweiz?

ganz so viele sind's nicht, ing ;-) Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_industrieller_Hersteller_von_Schokoladeartikeln - und musst Du nur bis zur Schweiz herunterscrollen. Und: ja, ing: ich weiß, was 42 ausdrücken soll.

was bedeutet es, ob kakaopulver schwach oder stark entölt ist?

Kakao wird aus einer Frucht gewonnen. Im weiteren Prozess wird aus dieser Frucht Pulver. Dabei wird der Frucht das in ihr enthaltene Öl entfernt. Die Frage ist nur, wieviel von der ursprünglichen Ölmenge noch im Pulver drin ist. In dem Öl stecken aber viele Nährstoffe. Wenn das Pulver stark entölt ist, sind logischerweise auch diese Nährstoffe nicht mehr im Kakaopulver drin.

Weihnachtsmärkte

Hier kommt ja wieder einiges zusammen... Dorfdepp: Die Auswertung von Fingerabdrücken, Faserspuren etc dauert seine Zeit, die solltest Du der Berliner Polizei schon gönnen. Die Geschichte mit den mehreren Aliasnamen aus der Fragestellung ist leicht erklärbar und nicht unbedingt ein Zeichen böser Absichten. Arabische Schriftzeichen und unsere hier üblichen lateinischen Buchstaben sind nicht eins zu eins übertragbar. Gleiches gilt auch für Sanskritverwandte Schriftarten oder für kyrillische Buchstaben; ein gewisser Herr "Gobatschow" beispielsweise wurde in englischensprachigen Medien stets "Gorbachev" buchstabiert. Somit ist es durchaus möglich, dass bei einer Behörde der gehörte Name mal als "Naveem", mal als "Navim" , mal als "Navem", "Nahvin", "Navihm" oder noch ganz anders aufgeschrieben wurde. Teilweise wissen diese Menschen ja selber nicht, wie ihr Name in einer fremden Schrift richtig geschrieben wird. Auch kommt es oft vor, dass plötzlich der Familienname als Vorname geführt wird, weil ein Sachbearbeiter die Dinge durcheinanderwirft oder weil der Ausländer die Frage nach dem "Vornamen" gar nicht versteht. Ich sehe es bei meiner täglichen Arbeit mit Flüchtlingen; da steckt keine böse Absicht dahinter, sondern oft schlicht und einfach Überlastung oder Unkenntnis auf Seiten der deutschen Behörden. Woraus ich ausdrücklich keinen Vorwurf konstruiert wissen möchte.

Der IS ist geschickt

das ist nicht gesagt. Da war ein mutiger Mann, er dem Attentäter hinterherglaufen ist und der die Polizei immer weiter informiert hat. Es ist aber durchaus möglich, dass der mutige Mann aus Versehen zu irgend einem Zeitpunkt bie den vielen Schatten den Verfolgten mal kurz aus den Augen verloren hat und danach nur noch glaubte, hinter dem Richtigen her zu sein.

Zukunft DVBT

ich sehe da den Zusammenhang nicht: DVBT(2) regelt den TV-Empfang, Autoradios empfangen (wie der Name sagt) RADIO-Programme über ganz andere Frequenzen. Es gibt zwar mittlerweile auch Digitales Radio, aber das ist noch nicht flächendeckend vergügbar; es wird wohl noch lange bei MW und UKW bleiben.

GMX KÜNDIGUNG

Moment mal: du willst gmx zu etwas *zwingen*, bist aber nicht bereit, den Kündigungsbedingungen Folge zu leisten? ... (ROFL) ... Nachdem ich mich erholt habe, habe ich mal kuz nachgesehen: "Loggen Sie sich bei GMX ein und scrollen Sie ans untere Ende der Startseite. Wählen Sie "Mein Account". In diesem Bereich können Sie Ihre Zugangsdaten und persönlichen Einstellungen verändern. Bei GMX können Sie Ihr Konto nicht löschen, sondern lediglich "stilllegen". Das bedeutet, die E-Mail-Adresse wird nicht neu vergeben. So können Sie sicher sein, dass die Mails von Freunden oder Geschäftspartnern nicht an fremde Personen gehen. Im letzten Schritt sollen Sie noch einen Grund für die Konto-Auflösung angeben (optional). Indem Sie Ihr Passwort eingeben, bestätigen Sie die Stilllegung des Accounts." Ende des Zitates. Quellenangabe: http://praxistipps.chip.de/wie-kann-ich-mein-gmx-konto-loeschen_3483

Wo sind auf dem Smartphone Bilder gespeichert, die ich auf der Ebay App hochgeladen habe?

Es gibt für Android zwei Apps, Ebay und Ebay-Kleinanzeigen. Wahrscheinlich hast Du letztere. Schau mal, ob due die Bilder ein der "normalen" Galerie findest, Ansonsten kannst Du Dich per E-Mail an androidsupport@ebay-kleinanzeigen.de wenden.

Mahnung bzw Erinnerung schon vor Ablauf des Zahlungsziels?

Zahlungserinnerung ist nicht gleich Mahnung. Gerde die von Dir erhaltene E-Mail ist eine fromlose, freundliche Form, um den Kunden einfach daran zu erinnern, noch rechtzeitig zu überweisen, einfach weil es Kunden gibt, die eine Zahlung wirklich ohne böse Absicht vergessen, wenn sie nicht zeihnah zur Bestellung erfolgt. Eine Zahlungserinnerung darf keine Frist enthalten; sie ist lediglich als Erinnerung gedacht und hat daher auch keine rechtliche Bedeutung. Im Gegenstz dazu enthält eine Mahnung - die auch formal als solche gekennzeichnet und benannt werden sollte - eine Frist. Und sie hat eine rechtliche Wirkung. Mit der Mahnung gerät der Kunde in Zahlungsverzug und muss für Mahngebühren und Verzugszinsen aufkommen.

Könnte man von Kartoffeln allein leben?

Kartoffeln alleine führen auf Dauer zu Mangelerscheinungen. Aber Kartoffeln können auch als Tierfutter dienen, und die Tiere wiederum werden dann zu Menschenfutter verarbeitet. Das "relain on this cheap crop" ist also differenzierter zu beachten. Im Übrigen wurden sogar während dieser Hungersnot Lebensmittel aus Irland EXportiert. Diese Hungersnot war zu einem großen Teil menschengemacht, auch durch falsche politische Entscheidungen. Vgl. dazu: http://www.discoveringireland.com/the-great-famine/

Weshalb sind Autoreifen schwarz?

Könnte man. vor einigen jahren hat das sogar mal ein Reifenhersteller versucht; die Idee floppte gnadenlos, weil die Käufer sich einfach nicht mit grünen, blauen oder roten Reifen anfreunden konnten oder wollten. Reifen haben eben schwarz sein und damit Basta! Hier noch ein Link: http://www.tirendo.de/blog/neues-reifendruckverfahren-farbige-reifen-von-bridgestone/

R.I.P. Amos

Jeder Mensch muss einmal sterben. Es ist keine Frage des "ob", es ist nur eine Frage des "wie" - Und da Amos in letzter Zeit oft krank war, kann ich nur hoffen, dass dieses "wie" für ihn friedlich und schmerzfrei war.

Kennzeichnung Winterreifen

ja dann... ich bleibe aber bei meiner Meinung "Marketinggag".