HOME
Frage Nummer 3000065315 Gast

Wann soll man keine Muscheln essen

Es gibt doch so eine Regel, dass man während bestimmter Monate keine Muscheln essen soll. Weiß jemand, welche Monate das sind und ob diese Regel überhaupt stimmt?

Vielen Dank
Antworten (53)
ing793
Die alte Regel besagt, dass man Muscheln nur in den Monaten essen soll, die mit "r" enden (September bis Februar). Das hing wohl mal mit der schnellen Verderblichkeit in den wärmeren Monaten zusammen.
Bei der heute üblichen durchgängigen Kühlkette ist das aber kein Thema mehr.
Rentier_BV
Die "R" Regel wurde ja schon erwähnt.
Wichtig ist auch, dass die in unseren Breiten geernteten Muscheln erst Ende September in einem verzehrwürdigen Zustand sind.
D.h. sie haben sich für den Winter ein bisschen Fett angefressen und schmecken erst jetzt gut.
R.
Coredlier
Immer, zu jedem Monat, das kannst du dir üble Fadenwürmer einfangen.
rayer
Rentier_BV
Bei 1 - 1,5% Fett einer Muschel, ist Dein Argument völlig zu vernachlässigen.
wokk
Hier in Frankreich sagt man : Alle Monate mit R. Also von SeptembeR bis ApRil.
Im April fressen die Muscheln dann die Krabbenbabies. Dann findet man in allen Muscheln die klitzekleinen Krabben und es wird ein wenig pingelig!
Man könnte sie auch noch später essen, weil heutzutage die Kühlkette dafür sorgt, dass sie noch halbwegs lebendig auf den Tisch kommen.
Die guten Pfahlmuscheln sind dann allerdings nicht mehr auf dem Markt.
ing793
@rayer: Feinschmecker teilen Rentiers Auffassung. Das mit dem "Fett anfressen" betrachte ich dabei mal als Sinnbild.
Skorti
Zusätzlich zu der gegebenen Antwort, dass dieser Grund mit der Kühlung zusammenhängt, habe ich gerade vor wenigen Monaten gelesen, dass es noch einen anderen Grund gab.

In den warmen Monaten vermehren sich auch irgendwelche ungesunden Kleinstalgen (Kieselalgen?), die sich in den Muscheln ansammeln und dadurch die Muscheln vielleicht nicht vergiften, aber zumindest schwerer genießbar macht.
Phil Zlousic
Muscheln filtern Wasser, wie ein Kaffeefilter. Deshalb sollte man z.B. in Kalkutta, niemals gebrauchte Kaffeefilter essen.
Rentier_BV
Hallo Phil
Aber nur im Sommer.
R.
DerDoofe
„Regeln“ zum Thema Lebensmittel haben gewöhnlich einen historischen Hintergrund. Wer in Zeiten ohne Kühlkette gerne Muscheln verzehrte, schwebte - je weiter er vom Meer entfernt wohnte - in latenter Lebensgefahr. Eine Muschel kann schon ziemlich giftig sein, bevor eine Hausfrau es sieht oder riecht. In der kälteren und kalten Jahreszeit, in den Monaten mit ‚r’, war dieses Risiko geringer. Das ist eine Erklärung, die in Zeiten funktionierender Kühlketten nicht mehr greift.

Der Grund ist darin zu finden, dass die ‚Anbaufläche’ für die Miesmuschel sehr begrenzt ist. Wichtig ist ständiger Wasseraustausch, also Ebbe und Flut. Miesmuscheln werden ‚gesät’ und geerntet. Ist das Feld einmal abgeerntet , muss man warten, bis die nächste Ernte ‚reif’ ist. Zum Verzehr geerntet, soll die Muschel mindestens 6 cm lang sein. Dann ist sie zwischen drei und vier Jahren alt. Der Muschelfischer muss also mit seinen unterschiedlich ‚alten’ Beständen haushalten. Deshalb lässt man sie immer wieder Monate in Ruhe wachsen. Dem kommt entgegen, dass die Verbraucher in den Monaten ohne ‚r’ gewohnheitsmäßig keine Muscheln nachfragen, weil sie kein Angebot erwarten.

Es spricht grundsätzlich nichts dagegen, ganzjährig Miesmuscheln zu verzehren. Sie sind mal größer und mal kleiner. Im Sommerurlaub an der Nordsee Muscheln sammeln und kochen geht auch. Davon ist Laien allerdings dringend abzuraten. Eine Muschel, die stundenlang in der knalligen Sonne im Watt liegt, ist zwar frisch. Sie kann sich allerbester Gesundheit fühlen. Aber ....
pjhauck
In der Warmwasserzeit April bis August vermehren sich die Muscheln selbst, jedes Weibchen mit 5-12 Millionen Eiern, jedes Männchen gut im Saft. Miesmuschelesser ziehen es doch lieber schön fleischig vor in den Monaten mit "R".
Bisher erwähnte Gründe - Kühlkette, ungesundes Filtrat - betreffen einen also nur, wenn man es gern saftig mag.
bh_roth
Meine alte Regel besagt, dass ich immer dann, wenn ich Bratwurst hatte, keine Muscheln mehr zu mir nehme.
wokk
Weil Bratwürste sich nicht vermehren???
Coredlier
Gibt es auch schon vegane Muscheln???
Rentier_BV
@ Coredlier
Wenn man davon ausgeht, dass Muscheln zu den Mollusken gehören und diese Gruppe nicht weit von von den Röhrenwürmern entfernt ist, ist es nicht mehr weit zu veganen Muscheln.
Außerdem haben sie keine Augen, damit fallen sie für Vegetarier in den Beutebereich.
Guten Rutsch
R.
staniel
Die alte Regel Muscheln nur in Monaten mit 'R' zu essen hat durchaus ihren Sinn. Es hat weniger mit der Kuehlung zu tun, als vielmehr mit bestimmten Algen, die in den Sommermonaten bluehen. Dadurch entstehen Giftstoffe (Domoinsäure) die durch die Muscheln aufgenommen werden und bei Menschen sehr unangenehme Effekte haben.

Googeln Sie doch mal Domoinsäure und 'ASP' (acidic shellfish poisoning)

Also: bei mir gibts nur Muscheln in Monaten mit 'R'!
Panther
Die Regel, man sollte Muscheln nur essen, wenn das Wasser eine kühle Temperatur hat, ist natürlich Unfug.
Der Pacific hat heute eine Wassertemperatur von 25°C an der Gold Coast.
Und die Menschen essen Muscheln kiloweise.
Ich auch. Meistens Austern.
KLB
Austern und Miesmuscheln vermehren sich ab 18 bez.15°C. Austern produzieren dabei eine sogenannte "laitance" (Milch) die den Geschmack beeinträchtigt. Die optimalen Temperaturen sind also mit der Vermehrung von Mai bis August in Verbindung zu bringen und somit Zwecks Arterhaltung der Konsum nicht empfohlen.
Panther
Danke KLB,
kannst du mir nun auch bitte noch erklären wie es der Arterhaltung dient, wenn man dieselben Muscheln im September erntet, die im August bei maximal 17°C in der Nordsee mit deren Vermehrung beschäftigt sind?
Viele Grüße
Paul
KLB
Paul ,von Klimaschwankungen mal abgesehen,da es rund um den Globus immer irgendwo optimale Temperaturen gibt, empfehle ich dir,dich an einen Forscher ( spezialisiert auf das Lustleben der Miesmuscheln in Nord- und Ostsee), zu wenden. VG, KLM
Panther
KLB,
du hast dich hier als einer jener Forscher präsentiert.
Ich bedanke mich für deine Expertise.
Und die Milch, von der du schriebst, die im August in der Nordsee zwischen den Muscheln umherschwimmt, meinst du sicher Spermien, oder bist du in deinen Forschungen noch nicht so weit vorgedrungen?
Plouf
Hallo KLB, hast du deinen Fehler bemerkt?
Mach es wie viele Andere . . . !
Panther
oh je, Plouf,
andere, andere, mit kleinem »a« *seufz*.
Wie bringe ich euch Deutschen nur eure eigene Sprache bei?
Panther
KLB,
wenn du hier nur ein wenig Scheiße schreiben willst über Themen, von denen du keine Ahnung hast, dann bringe doch Ausdrücke wie »Klimaschwankungen« mit hinein.

Damit bist du herzlich willkommen, besonders bei Leuten wie Plouf.
Panther
Nichts zu danken.
[Duden]
Worttrennung: an|de|re, an|de|rer, an|de|res
Im Allgemeinen wird »andere, andre« kleingeschrieben [Regel 77]:
der, die, das and[e]re
eine, keine, jeder, alles and[e]re
die, keine, alle and[e]ren, andern
ein, kein and[e]rer
ein, kein, etwas, allerlei, nichts and[e]res
der eine, der and[e]re
die einen und die and[e]ren
einer, eins nach dem and[e]ren
und and[e]re, und and[e]res (Abkürzung u. a.)
und and[e]re mehr, und and[e]res mehr (Abkürzung u. a. m.)
von etwas and[e]rem, anderm sprechen
unter and[e]rem, anderm (Abkürzung u. a.)
zum einen …, zum and[e]ren
sich eines and[e]ren, andern besinnen
ich bin and[e]ren, andern Sinnes
and[e]res gedrucktes Material
and[e]re ähnliche Fälle
andere Gute
ein andermal, aber ein and[e]res Mal
das and[e]re Mal
ein um das and[e]re Mal
ein und das and[e]re Mal

Viele Grüße aus Australien
Paul
KLB
Paul, normalerweise verwende ich den Ausdruck "variations climatiques" aber es war mir etwas zu doof im Langenscheid nachzuschlagen. Ich antworte SACHLICH auf eine Frage ohne zweistündiges rumgoogeln sondern mit eigenem Wissen. Austern in Afrika oder Südamerika haben nicht die gleiche Form Geschmack etc wie Austern im Mittelmeer. Auch ist dort das Klima anderst, 25 °C im Roten Meer bei Somalien ist zB saukalt.Dort gibt es auch Austern...Fortpflanzung flachen und hohlen Austern ist auch nicht die selbe,was auch berücksichtigt werden möchte. Mehr zu dem Thema kannst du dir erlesenen oder ergoogeln. Anbei: die Frage war,warum in Monaten mit R (Ursprung Südeuropa und somit auf der dort geltende zone climatique ( Klimazone?) . Antworten wie toxine durch Algen etc gehören übrigens zuch mit zu den Gründen,weshalb man mit Muscheln von Mai bis September besser vorsichtig ist) nicht wann wieso und weshalb wer mit wem. .... es scheint Leute zu geben,die ein sehr frustrierend Dasein haben müssen,um sich über Kleinkram aufzuregen.... In Frankreich hat man ein Sprichwort: "voir la paille dans l'oeil du voisin et ne pas voir la poutre dans le sien" ( man sieht das Stroh im Auge des Nachbarn aber nicht den Pfosten im eigenen Auge)....
Panther
Vielen Dank, KLB für deine multi-linguistische Erklärung, weshalb du nicht normal in Deutsch antworten kannst.

Deshalb ist es dir auch offensichtlich nicht möglich, meine bereits gestellte Frage:
Kannst du mir nun auch bitte noch erklären wie es der Arterhaltung dient, wenn man dieselben Muscheln im September erntet, die im August bei maximal 17°C in der Nordsee mit deren Vermehrung beschäftigt sind?
zu beantworten.

Wie kann es der Arterhaltung dienen, wenn man am 31. August kopulierende Muscheln walten lässt, und sie dann am 1. September zum Frühstück runterschluckt?

Freundlichst, Paul
KLB
....anbei "laitance / huitre laiteuse:

Es handelt sich um den Fachausdruck für Sperma bei Austern. Es gibt Leute,die mögen Austern genau in dem Moment. Ist Geschmackssache
KLB
Paul,ich vermute, du bist ein kleinlichter Mensch, der ( zwar mit Wissen aber aus purer menschlicher Dummheit) versucht, auf andern rumzulaufen. Dein Problem, nicht meines.
Panther
KLB,
das Rote Meer wird zwischen 26°C und 30°C warm. Da stimme ich dir zu, dass 25°C arschkalt ist.
Wie du allerdings Somalia vom Indian Ocean und dem Gulf of Aden in das Rote Meer geschleppt hast, bedarf einer erneuten Erklärung.
Oder vielleicht auch nicht. Du langweilst mich mittlerweile.
Gute Nacht.
Paul
KLB
...Paul,um aber trotzdem auf deine Frage zu antworten: die Vermehrung der Austern in der Nord oder Ostsee ist natürlich später wie im Mittelmeer und wenn es wirklich sehr kalt war im Sommer kann man sogar im Oktober/ November noch Austern mit "laitance " finden. Jedoch ist kaltes Wasser für die Fortpflanzung der Miesmuscheln günstiger,weil die jungen Larven Temperaturen über 25°C nicht unbedingt mögen. Es ist also nur eine Richtlinie. Leuten mit Hirn und Verstand dürfte sodass eigentlich klar sein. VG,KLB
KLB
Paul,ich schrieb BEI!!!! Somalien. Exakt liegt der nördlichen Teil Somalien am Golf von Aden aber von den anderen Ĺändern im südlichen Teil des Roten Meers haben viele noch nie was gehört. Somalien ist als geographische Lage ein Begriff. In etwa so wie Heiligenberg in D. Sagt einem auch nicht gleich was. Am Bodensee schon eher. Ist aber NICHT am Bodensee ,sondern nur Bodenseekreis...
KLB
KLB
Paul, außerdem liegst du mit deinen Angaben zu den Temperaturen im Roten Meer etwas daneben . Aber da du müde bist und dir wohl die Nachmittagshitze ( naja,relativ, knapp 30° C ist eigendlich kein Thema für Globe-trotter) etwas geschlaucht hat,will ich mal nicht so kleinlich sein... 😉 KLB
wokk
@KLB: ne t'en fais pas.
C'est 1 vieux c-n qui ne change +
KLB
...ne change +, qui touche le fond et qui persiste à creuser 😆. Geht es hier immer so zu???? Ist ja schon fast beängstigend. Schlimmer wie im Schwabenland 😂
bh_roth
Boa eh, könnt ihr alle perfekt auswärts. Da schäm ich mich ja fast mit meinen rudimentär vorhandenen Französischkenntnissen nach 5 Jahren Cote d'Azur und Sprachenschule.
Könnt ihr das zufällig auch in Spanisch? Nicht? Aber ich. (Angeb!)
wokk
Übersetzung für bh_roth: Damit es ein wenig einfacher wird: Bienvenido a la casa de locos! ;-))
Plouf
armer KLB, ja so ist das Leben. Hier geht es rund.
Ich hätte fast "gehts" geschrieben, habe es allerdings mit Rücksicht auf unserem Schriftsetzermeister- Graphikinschenör- Druckereiinhaber gelassen. Weil der kotzt sonst! äahhh er würde sich sonst übergeben!
ing793
heißt das nicht "als wie im Schwabenland"? ☺☺☺
Plouf
Das Cold - Ghost - Rumelstilzchen wird dich holen! ;-}
Coredlier
Ich mag keine Muscheln #Miesepeter
KLB
Es gibt jetzt im Winter auch Seeigel für diejenigen, die keine Muscheln mögen 😊
Dorfdepp
Ich mag keine Agaporniden. Aber wen interessiert das schon?
KLB
"La cage aux folles", da wären wir ja schon wieder am Mittelmeer und beim Thema. Wer mich weiter korrigieren möchte,dem wünsche ich viel Spaß und Ausdauer da mein Deutsch recht holprig ist da selten gesprochen und mir somit auch "Fachausdrücke "fehlen. Pedanten werden bei mir auflaufen. Beim franz Militär sagt man :Wer am meisten auf dem Kasernenhof rumbrüllt, hat zu Hause am wenigsten zu sagen. 😆 KLB
KLB
D.Depp hast recht, da ist auch nicht viel zum futtern dran,wenn die Federn weg sind. Probier mal Agoutis, noch zarter wie Kalbsfilet. Oder Krokodil in Weinsauce 😉
Dorfdepp
@ KLB
Krokodil habe ich schon mal gegessen. Hartes, weißes Fleisch, das nach nichts schmeckt. Da hilft auch keine Weinsauce.
KLB
Muss man jung essen. Gegrillt ist er auch nicht schlecht.
Rhode
In den Monaten ohne R....keine Muscheln essen.....
also zb. Mai, Juni, July.

In den Monaten mit R....Januar, Februar, März...usw.
Muscheln essen.

Alles klar ?
Tim12345
Da es heutzutage gute Lieferketten und auch TK Muscheln gibt kann man sie eigentlich immer essen. Muscheln die im Sommer geerntet werden haben oft Keimprobleme. Eine noch einfachere Faustregel ist: Hat der Fischhändler deines Vertrauens frische Muscheln dann kannst du sie essen, hat er keine Warte bis wieder Saison ist. Wenn möglich sollte man Nord- oder Ostsee Muscheln nehmen. Mittelmeermuscheln haben oft Hepatites die müssen dann mehr als ordentlich durchgekocht werden.
Tobi_1982
Ich kenne diese Regel nicht. Das macht doch keinen Sinn..!?
wokk
@Tim12345:
TK-Muscheln für mich ein NO GO.
Frisch sind sie immer noch am besten.
Zu den besagten Gesundheitsproblemen von Muscheln im Sommer habe ich hier einen Artikel im Wikipedia gefunden.
Die Muscheln waren in Kontakt mit blühenden Algen, die Toxine freigeben.
In der Bretagne gibt es in der Nähe einiger Buchten intensive Landwirtschaft, die im Winter gejaucht werden. Im Sommer wird dann diese Brühe ins Meer gespült und gibt eine komplett grüne Bucht, die jeden Morgen weggeräumt wird.

Hier ein Blick auf eine solche Bucht. In der Mitte kann man den Bach erkennen, der ins Meer führt.

https://www.google.com/maps/@48.70235,-3.78046,2989m/data=!3m1!1e3