sunnyboy_1

warum ist die russische Staatsmacht so unglaublich dumm ??

Hat sie aus der Vergangenheit nichts gelernt? Man kann doch Meinungen und Gedanken nicht mit Pruegel und Einsperrungen beseitigen ? Worfuer braucht Putin noch eine Justiz, wo er doch sowieso bestimmt, wie das Urteil lauten muss ?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (7)
18.08.2012, 07:11 Uhr
 
bh_roth

Er kann jetzt durch eine Begnadigung in ein paar Wochen sauber aus der Sonne kommen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
18.08.2012, 07:50 Uhr
 
.Amos

welche Staatsmacht ist denn unglaublich gescheit?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
18.08.2012, 08:37 Uhr
 
wiki01

Interessant in dem Zusammenhang ist der Protest der Amerikaner: "Viel zu hohe, überzogene Bestrafung".

Dabei müssten sie erst mal vor der eigenen Türe kehren. Da werden 12-Jährige mit Hand- und Fußfesseln vor den Richter geführt, wie Schwerverbrecher, und Kinder können für 10 Jahre oder mehr weggesperrt werden, nur weil sie mal nachschauen möchten, was der Unterschied ist zwischen Männlein und Weiblein. Da wird man als Eltern bestraft, wenn das eigene Kind - ein 3-jähriges Mädchen - ohne Bikini-Oberteil am Strand herum läuft.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
18.08.2012, 08:37 Uhr
 
antwortomat

Naja, sie hat halt ein Problem. Wenn Sie Pussyriot einsperrt gibt es Ärger. Wenn Sie es nicht tut, gibt es auch Ärger. Die Mädels haben das schon ziemlich gefickt eingeschädelt, auch wenn sie evtl. üble Konsequenzen tragen müssen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
18.08.2012, 11:32 Uhr
 
Skorti

@Wiki01, grundsätzlich richtig, wenn auch nicht vergleichbar. Diese harten Urteile in der USA sind weder von oben angeordnet, noch dienen sie dazu politische Gegner mundtot zu machen. Das Verfahren gegen Pussy Riot ist eher mit der McCarthy-Aera vergleichbar.

@sunny, er braucht die Justiz, um sich den Anschein einer Gewaltenteilung zu geben und ja, wahrscheinlich glaubt er, dass es funktioniert. Es hat doch früher auch über Jahrzehnte geklappt. Warten wir also ab, wann die lupenreinen Demokraten neue Gulags einrichten.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
18.08.2012, 12:09 Uhr
 
wiki01

@skorti: Richtig, dein Einwand. Aber manchmal muss man überzeichnen, um Mißstände aufzuzeigen. Da tritt die absolute Vergleichbarkeit in den Hintergrund. Ich meine nur, sie (die Amerikaner) sollten kleinere Brötchen backen.

Genauso die Inselaffen. Beschweren sich über das russische Urteil, und treten selbst Völkerrecht mit den Füßen (--> siehe Assange vs GB).

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
18.08.2012, 16:06 Uhr
 
sunnyboy_1

Dass in den USA teilweise noch unglaublichere Urteile fuer Bagatellen gesprochen werden, wissen wir. Auch in DE steht es nicht immer so toll mit der Meinungsfreiheit. In den meisten westlichen Laendern aber ist die Justiz relativ unabhaengig. Wie gesagt: relativ. Aber in Russland werden Demonstranten verpruegelt und eingesperrt, weil sie entweder fuer diese "Pussys" oder gegen das Strafmass portestieren. Es ist offensichtlich, wohin der Weg Russlands fuehrt. Von Demokratie ist dieser Staat so weit entfernt, wie die Erde vom Jupiter. Eine Staatsmacht, die ihre Kritiker einsperrt und mundtot machen will, ist eine schwache. All jene Staaten, die sich ueber Russland entruesten, werden weiterhin gute Geschaefte mit Putin machen. So wie mit China auch. Gut gebruellt Loewe.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick