HOME
Frage Nummer 13298 Frederiogel_29

Warum sind Kondenstrockner eigentlich so viel teurer als Ablufttrockner? Im Prinzip wird das Wasser doch nur gesammelt, das kann doch nicht so ein Mehraufwand sein, oder?

Antworten (5)
DonFuego
Also: Bei einem Ablufttrockner wird die nasse Luft einfach rausgeblasen, das ist pipieinfach.
Bei einem Kondenstrockner kann die Luft nicht einfach in den Raum abgelassen werden, der Raum würde sofort schimmeln. Also muss das Wasser aus der heißen, feuchten Luft raus und das ist gar nicht so einfach (muss ja auch über Jahre funktionieren, ohne dasss das Ding zusammenrostet).
In meinem Kondenstrockner sind so Edelstahlgitter drin, ich nehme mal an, dass die für die Entfeuchtung zuständig sind. Das kondensierte Wasser muss dann auch noch aufgefangen werden und in den Wasserbehälter gepumpt, also ist schon eine wesentlich kompliziertere Sache. Deshalb kosten die Dinger auch mehr.
Dieses Wasser gieß ich immer durch nen Kaffeefilter und benutze es zum Bügeln, Raumluftbefeuchter, Zimmerbrunnen und alles, was keinen Kalk verträgt.
Highspeed
Recht hast Du, der Mehraufwand hält sich in Grenzen. Ist halt noch ein Wärmetauscher und evtl. 'ne kleine Pumpe für's Kondenswasser drin. Aber sie lassen sich halt teurer verkaufen.
itsalltitts
Der Ablufttrockner heisst so, weil die heisse feuchte Luft abgeführt wird und zwar nach draussen.
der Kondensationsprozess heisst so, weil die Feuchtigkeit trockener auskondensiert wird. kurz: der (um) Luft wird das Wasser entzogen. zu diesem Zweck wird die heisse Luft in durch ein Kondensationskern geführt und dadurch abgekühlt.Da das Volumen der Luft bei Abkühlung natürlich kleiner wird, muss das Wasser raus und schlägt sich an den Kondensatorrohren nieder und tropft - wenn alles gut geht - in den Auffangbehälter.
Anschliessend wird die nun kalte Luft wieder aufgeheizt, wieder durch die Trommel geführt wo sie von Neuem Feuchtigkeit aufnimmt. und so weiter bis die Wäsche trocken ist.
Wie du siehst, wird hier einiges an Aufwand betrieben. Bauteile wie in einer Klimaanlage.
Das Wasser ist gesammelt und jetzt musst du es nur noch ausleeren.
Mathyangel2
der aufwand ist schon größer, denn die feuchtigkeit kann ja nicht gesammtlet werden, solange sie noch in der abluft ist. es muss also eine funktion her, mit der die abluft erst getrocknet wird und das wasser aus der luft gezogen. es wäre tatsächlich einfacher alles aus dem fenster zu pusten, der preisunterschied ist also gerechtfertigt.
Highspeed
Oh man, Ihr schreib hier einen halbgaren Müll zusammen, das tut echt weh.
Bauteile wie in einer Klimaanlage?
Feuchtigkeit kann nicht gesammelt werden?
Ich spare mir hier jetzt längere Ausführungen und verlinke einfach mal auf den Artikel bei Wikipedia.
Und nochmal, Wärmetauscher, kleine Pumpe und ein Wasserbehälter, das ist der ganze Mehraufwand gegenüber einem Ablufttrockner, und den lässt man sich gut bezahlen.