Volkner

Was hat sich seit Olympia in China verändert? Gab es irgendwelche nennenswerte Fortschritte in dem Land?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (5)
04.07.2012, 20:52 Uhr
 
bh_roth

Ja. Apple hat nun endlich auch in China die Namensrechte am iPad.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
04.07.2012, 21:05 Uhr
 
Oberguru

Die Chinesen waren im Weltraum und in der Tiefsee, Desweiteren bauen sie 30stöckige Hotels in 15 Tagen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
06.07.2012, 22:03 Uhr
 
Maio Summer

Beides, aber eher hat Olympia China verändert. Sportstätten, Olympiadorf, Atmosphäre, Freundlichkeit oder Betreuung: Es waren eindrucksvolle und tolle Spiele. Mehr als 20 000 Journalisten haben sich frei bewegt, China hat sich in einem Maße der Weltöffentlichkeit geöffnet, wie man es sich in Zeiten der Ost-West-Teilung in Deutschland nicht hätte vorstellen können. Auch die Luft ist viel besser, als alle vorhergesagt haben. Eine insgesamt positive Entwicklung – ohne über Probleme hinwegzugehen.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
07.07.2012, 18:24 Uhr
 
Chiara Ludwig

Sehr viel hat sich in China anscheinend nicht verändert seit der Olympiade. Es wurde eine merkwürdige Scheinwelt aufgebaut, um der Welt vorzugaukeln, wie wunderbar doch alles in China funktionieren würde. Die ganze Armut und das Elend in den ländlichen Gebieten sind aber nach wie vor gleich geblieben.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
09.07.2012, 09:22 Uhr
 
MilaKrü

So weit ich weiß, nicht wirklich. Peking hat zwar zwei neue Wahrzeichen erhalten, das sogenannte "Vogelnest" und die daneben liegende Schwimmhalle, die im Zuge der Olympischen Spiele 2008 gebaut wurden, aber sowohl wirtschaftlich als auch politisch hat sich nicht viel geändert. Zwar war es den ausländischen Journalisten während der Olympischen Spiele gestattet, sich frei zu bewegen, doch einheimischen Regimekritikern ist die freie Meinungsäußerung nach wie vor nicht wirklich möglich. Wirtschaftlich waren die Olympischen Spiele für China zwar kein Verlustgeschäft, doch die Träger vieler Olympiabauten wissen nunmehr nicht, was damit anzustellen wäre.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick