HOME
Frage Nummer 46625 lorenzenküster_30

Was hilft gegen Nervosität? Ich soll in der Uni demnächst mein erstes Referat halten und hab jetzt schon total Panik!

Antworten (10)
Amos
Gute Vorbereitung. Text mehrfach zu Hause vortragen. Betablocker (z. B. Propranolol), Neuroleptika (Promethazin = Atosil)
hphersel
bevor Du zu Medis greifst, lerne Entspannungstechniken. Es gibt auch bestimmte Akupressurpunke, die Dir helfen können...
Amos
@hphersel: das Erlernen von Entspannungstechniken wie Autogenes Training oder Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson bedarf aber einer gewissen Zeit. Deshalb sollte man in akuten psychischen Belastungssituationen auch die Möglichkeit haben, schnell zu reagieren. Und dafür sind bestimmte Medikamente durchaus sehr hilfreich. Später dann eventuell nur als "Krücke" in der Tasche, quasi als Nothelfer, der aber nicht gebraucht wird und lediglich eine gewisse Sicherheit verleiht.
Don-Nutella
Vorher einen schönen, heißen Kaffee trinken kann auch gut entspannen.
Konso
Man kann sich mit Hilfe von autogenem Trainiung und speziellem Atemtraining schon im vornherein darauf vorbereiten, gelassener an solche Situationen oder Prüfungen heranzugehen. Man sollte sich immer vorstellen, dass die Zuhörer auch nur Menschen sind und man selber die Sache vorbildlich meistern wird. Diese Angst vergeht leider nur mit der Zeit und positiven Erlebnissen ein wenig mehr.
Karlykohl
Gegen Nervosität und Prüfungsangst hilft nur, dass man sehr viel übt. Das heißt nicht, alleine den Stoff zu üben, sondern zu üben, die Sicherheit zu erlangen, dass man sich nichts von den Zuhörern vormachen lassen muss, sondern selbstsicher an die Sache herangeht. Manchmal hilft ein Glas Wasser vorher oder in ganz schweren Fällen Atemtraining oder autogenes Training.
wiki01
Stell dir einfach deine Kommilitonen in Unterwäsche vor, dann klappt es mit deinem Referat.
Deho
Thema? Motten, alte Brettspiele, Privatpilotenschein, Gelenkversteifung, glasklares Wasser mit Meeranschluss, Vorteile von Wachstischdecken? Das müsste man wissen, um eine qualifizierte Antwort geben zu können.
Pauliii
Gegen Nervosität hilft oft Baldrian. Der schadet nicht und macht auch nicht müde. Vor allem macht er auch nicht abhängig. Wenn man kein Baldrian nehmen möchte, kann man auch von seinem Hausarzt ein leichtes Beruhigungsmittel bekommen, welche weder das Denkvermögen, noch die Reaktion beeinträchtigt. Man kan aber auch Yogaübungen machen, die beruhigen auch und sind ohne Chemie.