Startseite
Frage Nummer 15972 Olaf Schmitt

Was ist denn eigentlich eine Teilselbständigkeit? Was eine Selbstständigkeit ist weiß ich, was es heißt, fest angestellt zu sein, weiß ich natürlich auch. Aber davon habe ich bisher noch nie gehört.

Antworten (4)
starmax
Na, wenn Du als Angestellter ein selbständiges Nebengewerbe betreibst (vielleicht Verleih von MickyMaus-Heftchen o.ä.).
Irmgard Busch
Ich möchte meinen, dass es eine Mischform aus Selbstständigkeit und Angestelltenverhältnis ist. Du hast quasi eine Festanstellung. Auf diesen Lohn zahlst Du Lohnsteuer und die Sozialversicherungsbeiträge. Dann arbeitest Du zusätzlich noch selbstständig, d.h. Du stellst für die erbrachte Lesitung Rechnungen aus. War das verständlich?
lousyleah
Teilselbstständigkeit meint einfach, dass du einen bestimmten Entgeltwert in einem Monat bzw. Jahr nicht erreichst. sSmit kannst du dir nicht alle entsprechenden Versicherungen leisten, müsstest also noch einen Beruf ausüben. Teilselbstständigkeit ist zu vergleichen mit Minijobs auf 400 euro Basis, nur, dass der Verdienst noch höher ausfallen kann.
Monster
Na ja, das bedeutet im Grunde nur, dass du die selbstständige Tätigkeit nicht in Vollzeit ausübst. Das heißt, entweder weil du nur einige Stunden am Tag arbeiten möchtest (zum Beispiel als Hausfrau und Mutter nur am Vormittag) oder weil du die Tätigkeit nur begrenzt ausüben kannst, weil du vielleicht noch eine Festanstellung hast.