Olaf Schmitt

Was ist denn eigentlich eine Teilselbständigkeit? Was eine Selbstständigkeit ist weiß ich, was es heißt, fest angestellt zu sein, weiß ich natürlich auch. Aber davon habe ich bisher noch nie gehört.


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (4)
10.03.2011, 09:23 Uhr
 
starmax

Na, wenn Du als Angestellter ein selbständiges Nebengewerbe betreibst (vielleicht Verleih von MickyMaus-Heftchen o.ä.).

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
10.03.2011, 10:15 Uhr
 
Irmgard Busch

Ich möchte meinen, dass es eine Mischform aus Selbstständigkeit und Angestelltenverhältnis ist. Du hast quasi eine Festanstellung. Auf diesen Lohn zahlst Du Lohnsteuer und die Sozialversicherungsbeiträge. Dann arbeitest Du zusätzlich noch selbstständig, d.h. Du stellst für die erbrachte Lesitung Rechnungen aus. War das verständlich?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
11.03.2011, 04:33 Uhr
 
lousyleah

Teilselbstständigkeit meint einfach, dass du einen bestimmten Entgeltwert in einem Monat bzw. Jahr nicht erreichst. sSmit kannst du dir nicht alle entsprechenden Versicherungen leisten, müsstest also noch einen Beruf ausüben. Teilselbstständigkeit ist zu vergleichen mit Minijobs auf 400 euro Basis, nur, dass der Verdienst noch höher ausfallen kann.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.03.2011, 09:46 Uhr
 
Monster

Na ja, das bedeutet im Grunde nur, dass du die selbstständige Tätigkeit nicht in Vollzeit ausübst. Das heißt, entweder weil du nur einige Stunden am Tag arbeiten möchtest (zum Beispiel als Hausfrau und Mutter nur am Vormittag) oder weil du die Tätigkeit nur begrenzt ausüben kannst, weil du vielleicht noch eine Festanstellung hast.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick