Mirco Brandt

Was kann man zu sich nehmen, wenn das Abendessen ohne Kohlenhydrathe zubereitet werden soll?

Ich habe gehört, dass man leichter abnehmen kann, wenn man abends keine Kohlehydrathe mehr isst. Stimmt das, und was soll ich am besten essen?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (11)
28.08.2010, 14:10 Uhr
 
Highspeed

Du hast nur 3 Möglichkeiten Kohlehydrate, Fett oder Ballaststoffe.

Wenn Du Abnehmen willst, bewege Dich. Je mehr man sich bewegt, um so mehr kann man beim Essen sündigen :-)

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
28.08.2010, 15:36 Uhr
 
sininen

Ganz ohne Kohlehydrate wird schwierig, aber versuchs doch mal mit dem hier:

1 Hünerbrust im Backofen (in Alofolie) backen. Hühnerbrust mit 1Tl Olivenöl einstreichen (oben und unten), etwas Pfeffer +Salz drauf und evtl Curry- oder Paprikagewürz. bei 230°c ca 15 bis 20 Minuten backen. Dazu ein einfacher Salat mit vielen Tomaten und viel Gurke, etwas Zwiebel und verschiedenen Blattsalaten. Sosse aus 2El Pflanzenöl und 2 El Wasser, etwas Salz+Pfeffer, Essig oder Zitronensaft und ein Tl Tomatenmark oder Senf (kann man auch ne Prise Zucker zutun, für den Geschmack). Ist ein Prima Abendessen, leicht und fast ohne Kohlehydrate.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
28.08.2010, 16:29 Uhr
 
anne-emilie

Es gibt da eine wunderbare Buchreihe(bisher 3 Bände) mit dem Titel

SCHLANK IM SCHLAF.Die Auswahl der Lebensmittel für das eiweißreiche Abendessen

ist riesig,Geflügel, Fisch, Fleisch von Rind und Schwein,natürlich ohne

Fettrand,auch verschiedene Gemüsesorten und Salate darf man essen.

Und das Wichtigste ist: es funktioniert!!!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.08.2010, 01:33 Uhr
 
Powerscout

Versuchs mal mit dem Buch "Abnehmen ist leichter als zunehmen" darin wird erklärt, warum es völlig egal ist, was, wann und wieviel man isst, Hauptsache man ist sich des Grundes des Essens bewusst. Wer isst, um sich zu beruhigen oder zu trösten, nimmt zu. Wer isst, um seinen Körper zu ernähren, nimmt ab, so ungefähr. Das ist ein tiefenpsychologisches Buch.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
29.08.2010, 03:05 Uhr
 
Lisier-Tiny1

Du solltest dir erstmal überlegen, was denn alles Kohlenhydrate besitzt, in deinem täglichen Abendessen; dann, wenn dir das klar ist, kannst du diese Bestandteile angemessen ersetzen. Unter diesem Link findest du viele Informationen: http://www.chefkoch.de/forum/2,50,195346/Abends-Rezepte-ohne-Kohlenhydrate.html. Versuchs einfach mal mit Gemüse. Und man nimmt tatsächlich ab.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
29.08.2010, 08:25 Uhr
 
007Klausi

Darüber, ob das stimmt oder nicht, liest man alle paar Tage was anderes. Unbestritten ist hingegen, dass die Kalorienbilanz eine Rolle spielt. Ohne Kohlenhydrate wäre beispielsweise Hühnchen mit Salat, aber ohne Brot und kein Reis-, Nudel- oder Kartoffelsalat. Quark und Joghurt wären ebenfalls Möglichkeiten oder Ei in allen Variationen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
31.08.2010, 14:07 Uhr
 
Ronald Die...

Ohne Kohlenhydrate meint ja erstmal, dass man die klassischen Sättigungsbeilagen (Reis, Nudeln, Kartoffeln) und Brot weglassen soll. Stattdessen sollte man eine eiweißreiche Malzeit zu sich nehmen, weil so der Stoffwechsel angeregt wird. Weißes Fleisch, Geflügel oder Fisch zusammen mit Salat bieten sich beispielsweise an. Genauso wie Milchprodukte wie Quark und Joghurt.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
31.08.2010, 14:22 Uhr
 
Klabusterb...

@sininen: Salatsauce mit zwei EL ÖL? Zum Abnehmen? Mein lieber Scholli...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
31.08.2010, 15:13 Uhr
 
sininen

@ Klabusterbeere: Ist Ihnen das zuviel? Dann nehmen sie meinetwegen Magermilchjoghurt und kein Öl. Oder es ist Ihnen zu wenig, ja, mal nachdenken.... hmmm, vielleicht einfach MEHR ÖL nehmen? Ach, Sie wollen mich verarschen und lustig sein... ja. Witzig!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
01.09.2010, 09:34 Uhr
 
Klabusterb...

Interessant, gerade das war mal eine ernst gemeinte Antwort.

Wer es wirklich auf kalorienarme Ernährung anlegt und einigermaßen bei Verstand ist, wird sich kaum löffelweise Öl in den Salat kippen.

Andererseits: Wer so schlau wäre, würde nicht hier solche Fragen stellen, gelle?

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
17.11.2010, 15:28 Uhr
 
ThomasStut...

Ich koche am liebsten a) eine Gemüsepfanne oder b) Omlette mit Pilzen oder Gemüse oder c) Fleisch (Schnitzel, Gulasch, Hack) mit Salat oder d) im Sommer: Salat mit Thunfisch oder Leberstreifen. Dabei darf es von allem gerne ein bisschen mehr sein ...

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.