Startseite
Frage Nummer 46672 Gast

Was kostet mich als Steuerzahler eine Olympia- Medaille?

als fleißiger Steuerzahler würde es mich interessieren, mit welchem Betrag meinerseits ich die Sportler und Sportlerinnen, sowie die "Offiziellen" bei der Olympia- Teilnahme unterstütze. Was würde eine Medaille - je nach Anzahl der errungenen - jeden einzelnen Bürger hier in Deutschland kosten ? - ggf. wäre der Betrag für Greichenland auch interessant ;-)
Antworten (7)
Chareon
Praktisch NICHTS. Wir (Deutschland) holen ja kaum welche !
Der_Denis
Ein Brite gibt einem deutschen Sportler eine Medaille, dann kostet das den deutschen Steuerzahler vermutlich nichts. Außerdem tragen die Zuschauer vor Ort auch dazu bei, die Kosten mit zu decken. Und die Lizenzen für Fernsehsender.
miele
Die kosten dich bei den momentanen Edelmetallpreisen ca. 600 €, wenns ne goldene sein soll, unabhängig davon, ob du Steuern zahlst oder nicht.
Die Goldmedallien bestehen aus einem ca. 600 gr. schweren Silberkern und 6 gr. Gold.
Bei 7 Goldmedallien und ca. 82.000.000 Deutschen sind das für jeden gerade einmal 0,000051€ für alle 7 Goldmedallien. Für die Griechen mußt Du selber rechnen.
hphersel
Aber die Sportfördergelder werden doch durchaus aus Steuermitteln vergeben, oder? Und dann hat diese Frage durchaus ihre Berechtigung - im Sinne von: Wie viel Geld hat der deutsche Steuerzahler für die Förderung des Sport inklusive der Funktionärs- und Trainergehälter etc ausgegeben - und wie viele Medaillen gewinnen die Deutschen dafür? Ich muss aber leider zugeben, dass mich die Antwort dann doch nicht so sehr interessiert, als dass ich mir die Mühe einer Recherche antun möchte...
wiki01
Mich würde allerdings interessieren, wen es interessiert, ob du ein fleißiger Steuerzahler bist.
miele
OK, ernsthaft, nach Presseangaben gibt das Bundesinnenministerium zur Zeit jährlich mehr als 130 Mio € für den Spitzensport aus. Lediglich ca. 10 Mio. davon sind von Zielvereinbarungen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund abhängig, wird eine bestimmte Medallienanzahl nicht erreicht, dann werden diese Zuwendungen angepasst.
Frivolius
Oh mein Gott, manche Leute machen sich echt bei jedem Quatsch Gedanken darüber, was das denn "den Steuerzahler" kostet. o_0