Matthis Kö...

Weiß jemand, was der Vorteil von einem Konto bei der Postbank ist?

Ich überlege mir, ob ich ein Konto bei der Postbank eröffnen soll. Ich habe irgendetwas im Hinterkopf, was die Postbank von anderen Banken abhebt, aber ich komme nicht mehr drauf, was das war.


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (4)
20.02.2010, 23:44 Uhr
 
grandpa_wolf

Nun, sobald Du ehr als 1.250 € monatlich verdienst, kostet weder Konto noch Kreditkarte eine Gebühr - darunter 5,99 € per Monat. Die Beratung ist zwangsläufig eher mau und die Postfilialen werden immer weniger bzw. mutieren zu einer Ecke im Supermarkt. Die Onlinesoftware ist dafür sehr übersichtlich und vor allem auch schnell. Brauchst Du kaum Beratung, bist mit Onlinebanking vertraut und hast regelmäßige Einkünfte über dem genannten Betrag, ist das Postbank-Konto ok.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
21.02.2010, 23:34 Uhr
 
Ronald Die...

Ein Konto bei der Postbank unterscheidet sich nicht von Konten anderer Banken, wie der Sparkasse oder der Volksbank. Es gibt die üblichen Kontoführungsgebühren und man kann nur am Postbankautomaten oder am Automaten einer Kooperationsbank kostenfrei Geld abheben. Der Vorteil ist, dass man, um zur Bank und zur Post zu gehen, nur an einen Ort gehen muss. Mehr wird an Service aber nicht geboten.

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
22.02.2010, 19:39 Uhr
 
Louis Schmidt

Ein Postbank Konto eröffnen viele, die oft im Ausland sind oder die exotischere Reiseziele wie Asien auf ihrer Liste haben. An bestimmten ausländischen Bankautomaten (die haben immer ein bestimmtes Zeichen, musst du mal nachschauen, wie das heißt) kann kann man nämlich ohne Gebühren zu zahlen ungefähr 10 bis 15 Mal im Jahr Geld abheben.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
22.11.2012, 13:38 Uhr
 
Wutbuerger

Diese Vorteile gibt es nicht!! Das Konto kann kostenfrei geführt werden wenn der Zahlungseingang monatl. mehr als 1000,€ beträgt, ansonsten wird eine Gebühr fällig.

Oder man bucht für einige Minuten etwas über den Betrag aufs das PB-Konto und gleich wieder runter.

Übrigens gehört die Postbank (auch BHW) inzwischen mehrheitlich oder ganz (?) zur Deutschen Bank.

Kleiner Hinweis zu dem TV-Beitrag als ehemaliger PB-Berater: Es werden alle Berater, wie im Bericht beschrieben zum "Provisionskarusell" angehalten, ansonsten es dort, aber bei anderen Banken ebensowenig eine Zukunft gibt!! Es gibt weder "Bankbeamte" noch "Postbankbeamte", sondern nur provisionabhängige Vertriebsleute, die nur auf das Geld der Kunden aus sind.

Leider besonders häufig äterere Mitbürger in jeglicher Art und Form über den förmlichen Tisch ziehen!! Dies scheint inzwischen allerdings überall "trendy" zu sein!!!!!

Antwort bewerten » rating (3 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick