Jannis Fuchs

Welche Daten enthält die elektronische Lohnsteuerbescheinigung vom Arbeitgeber an die Finanzbehörde?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (4)
20.10.2010, 09:24 Uhr
 
Heraklit1970

Die gleichen Daten, die die bisherige Lohnsteuerbescheinigung enthielt. (Das ist das DIN A4 Blatt, das Sie am Jahresanfang erhalten haben und wahrscheinlich ungelesen abgeheftet haben).

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
21.10.2010, 10:22 Uhr
 
Dominic Al...

Alle Daten, die deine Person als Arbeitnehmer betreffen, ebenso die Daten deines Arbeitsverhältnisses. In dem Sinne also deinen Verdienst usw. Und natürlich kann aus den Steuersätzen und Leistungen geschlossen werden, in welchem Familienstand du dich befindest.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
22.10.2010, 23:22 Uhr
 
Johann Werner

Hallo! Naja, dei elektronische enthält die selben Informationen wie die normale Lohnsteuerkarte. Hier kannst du alles dazu lesen, was es zum Thema gibt. https://www.elster.de/arbeitg_elstam.php Du bekommst einen Ausdruck von deinem Arbeitgeber, sodass du im bilde bist.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
22.10.2010, 23:34 Uhr
 
Heraklit1970

@ Johann Werner: eine LohnsteuerBESCHEINIGUNG enthält wesentlich mehr Daten als eine LohnsteuerKARTE. Z.B. das Jahresbruttogehalt, die einbehaltene Lohnsteuer usw.

Antwort bewerten » rating (2 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick