Startseite
Frage Nummer 30667 äkräm

Welche Schlafstellungen sind für den Rücken am gesündesten? Kann man gesundes Schlafen trainieren?

Antworten (15)
bh_roth
Flache Schlafstellungen können die natürliche Form der Wirbelsäule schädigen. Für das Rückgrat ist die stabile Seitenlage die beste Position. Zusätzlich ist es gut, Hüfte und Knie leicht zu krümmen. Auch ein Kissen zwischen den Knien ist gesundheitsfördernd: Es entlastet den Ischiasnerv im Oberschenkel.
Gefunden hab ich das hier
Aber trainieren kannst du höchstens, in einer bestimmten Stellung (hier die Seitenlage) einzuschlafen. Was dann passiert, entzieht sich der Kontrolle des Schlafenden. Während der Nacht wird die Schlafposition zig-mal verändert.
TschiTschi
Rückenlage - auf einer vernünftigen Matratze!
Yasser
Wecker stellen, alle 30 Minuten und kontrollieren ob man auf dem Rücken liegt.
bh_roth
@yasser: Nee, eben nicht Rückenlage. Aber der Rest ist ein guter Tipp *lol*
El-Cattivo
Wichtig ist eine gute Matratze, ich hatte immer Rückenschmerzen und habe mir dann eine gute Matratze und ein Lattenrost gekauft. Meine Rückenschmerzen sind weg und ich bin am Morgen viel ausgeruhter. Habe früher auch nicht daran geglaubt, aber diese Investition hat sich wirklich gelohnt! Ich habe mich für diese entschieden.
SoHo_1776
Man sollte auf jeden Fall möglichst nicht auf dem Bauch schlafen, weil man in dieser Schlafposition den Hals völlig überdehnt. Am besten ist die Rückenlage. Man kann sich daran gewöhnen, ich hab's auch getan, nachdem ich massive Rückenprobleme bekam, weil ich "Bauchschläfer" war.
DirksenOftheWorld
Am besten ist es, wenn man auf einer guten Matratze auf der Seite liegt. Wenn man aber meist anders liegt, ist das für gewöhnlich kein Problem, sofern die Matratze und das Kissen hochwertig sind. Wenn man ungesund liegt, dreht man sich im Schlaf automatisch öfter um.
serafine
wenn rückenlage, dann mit maximaler druckentlastung.
und rothy, schön rauskopiert. in der stabilen seitenlage sind hüfte und knie naturgemäß angewinkelt. also nicht zusätzlich.
bh_roth
@serafine: Zu der Zeit, als die Frage gestellt wurde, und ich sie beantwortet habe, habe ich das eine oder andere noch aus Publikationen kopiert, ohne das kenntlich zu machen. Hab ich den Gutti gemacht. Asche über mein Haupt.
Aber warum antwortest du auf Fragen, die gut 15 Monate alt sind?
bh_roth
Ja, Amos, aber Serafine "wirft" mir etwas vor, was ich 15 Monaten gemacht habe, als ich noch ganz neu hier war. Da habe ich den Gutti gemacht, und nicht darauf hingewiesen.
serafine
warum ich hier antworte? weil ich meine späße gern los werden möchte. und nebenbei bereitet mir das aufdecken unlogischer äußerungen besonderes vergnügen.
bh_roth
*lach* - weitermachen.
macrein
Ob es für die Wirbelsäule schädlich ist weiss ich nicht.
Bin seit 53 Jahren Rückenschläfer doch ich muss mich jetzt umgewöhnen zum Bauchschläfer.
Warum?
Ja ich habe Probleme mit den Nien bekommen. Wenn ich auf dem Bauch liege, dann sind und bleiben meine Knie gestreckt, das tut mir gut.
Ich habe bemerkt, dass ich auf dem Bauch schneller einschlafe, wenn es mir auf dem Rücken einschlafen schwer fällt. Das Umgewöhnen hat wohl einen positiven Effekt auf das einschlafverhalten.

Dadurch, dass meine Wirbelsäule und meine Nacken Sehnen das überhaupt nicht gewohnt sind, habe ich nach mehreren Stunden da echt ein Problem.

Ich gebe dennoch nicht auf und versuche immer wieder die Bauch Position einzunehmen.
Wie lange eine umgewöhnen dauert in meinem alter weis ich nicht.
Ich denke jedoch, wo ein Wille und genügend Geduld und Beharrlichkeit wirkt, ist der Erfolg nicht weit.
Coredlier
Herr Halmackenreuter sollte dein Ansprechpartner sein....