HOME
Frage Nummer 28401 dribblll

Welches ist die sicherste Methode fürs bezahlen im Internet?

Antworten (9)
antwortomat
Das wirst Du für Dich selber entscheiden müssen. Die sicherste Methode gibt es nicht. Es sind überall Schwachstellen und Fallen vorhanden. Entweder für den Einkäufer oder für den Verkäufer.
starmax
In sich unschlüssige Antwort.
Richtig: Paypal ist die sicherste (wenn Überweisung nicht möglich ist)
bh_roth
Es gibt eine sichere Bezahlmethode im Internet ohne Risiko für dich: Besorge dir eine so genannte Pre-Paid-Kreditkarte, also eine Guthabenkarte. Diese Karte ist nicht wirklich eine Kreditkarte, weil du keinen Kredit bekommst, sondern nur soviel ausgeben kannst, wie du vorher auf die Karte geladen hast. Ein Überziehen ist nicht möglich, ein Missbrauch daher ausgeschlossen. Wenn du dann im Internet etwas für ca. 50 Euro einkaufen willst, lädst du vorher!! die Karte mit ca. 60 Euro (denke auch an die Versandkosten) auf, und schon kann es losgehen.
Vielleicht interessant: Die Guthabenkarte sieht aus wie eine richtige Kreditkarte, kann also nicht als Guthabenkarte erkannt werden. Also vielleicht ein Musthave für jemanden, der von seiner Bank keine "richtige" Karte, aus welchen Gründen auch immer, bekommt.
Und die Karte hat auch Vorteile für den Verkäufer, denn sie funktioniert nur, wenn sie aufgeladen ist.
Der_Denis
Bezahlung per Rechnung, falls möglich. Da dies aber oft nicht möglich ist: Nachnahme. Du bezahlst also erst dann in bar, wenn der Postbote dir das Paket bringt. Nachteil: Ist etwas teurer als ein normaler Versand.
SkayFoo
Hallo dribblll

Wenn Sie eine Kreditkarte oder Debitkarte besitzen ist dies sicher der einfachste Weg. Oft höre ich jedoch von den Bedenken bezüglich Sicherheit gegenüber diesen Karten im Internet. Fakt ist aber:
Die Chance das Ihre Karte an einem Bancomaten bzw. Ticketautomaten ausspioniert, also geskimmt, wird, ist deutlich höher. Daher empfehle ich die Karten zu benützen, das ist am einfachsten und es gibt in der Regel auch keine hohen Gebühren wie zum Beispiel im Falle, wenn man auf Rechnung bezahlt.
PayPal ist aber sicher auch eine Variante.

Bei der MasterCard ist seit neuem sowieso ein Internet-PIN aufgeschaltet, der Missbrauch einen weiteren Riegel schiebt.

PS: Nochmal, seit ich bei der Bank arbeite, hab ich die Fälle wegen Skimming am Bancomaten etwa 20mal mehr als Fälle in denen im Internet Karten-Daten geraubt wurden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. :)
Nico Brandt
bei microzahldiensten wie paypal hat man theoretisch einen käuferschutz, sprich: paypal zahlt das geld an den verkäufer nur, wenn der kunde zufrieden ist. leider funktioniert dieser schutz nicht richtig. ich hatte mal ein problem und paypal sagte, das wäre meine sache. dennoch ist das eine sehr sichere methode.
Günter Schuster
Ich bevorzuge für Zahlungen bei Onlineeinkäufen Paypal. Wenn mal irgendetwas nicht so läuft, wie geplant, bekommt man über Paypal unkompliziert sein Geld wieder zurück. Allerdings versuche ich immer auf Rechnung zu kaufen und nutze Paypal nur, wenn das nicht geht.
Werner Frank
Ich bin ja ein Fan von Paypal. Das geht für dich als Käufer sehr schnell und sicher. Gleiches gilt auch für den Verkäufer. So haben beide Parteien etwas davon. Und Kosten entstehen nur für den Verkäufer. Der Käufer zahlt nichts extra für den Service!
Gast
immer genügend kleingeld bei sich tragen.