HOME
Frage Nummer 17403 Fred Franke

Wer darf Spenden sammeln? Man kennt sich ja mittlerweile überhaupt nicht mehr aus?

Antworten (4)
Sixpence
Sammeln darf jeder. Der Spenden-"Markt" ist heiß umkämpft und äußerst unübersichtlich geworden.Eine Orientierungshilfe für Spender ist das Deutsche Spendensiegel, vergeben vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen DZI. Auf der Webseite des DZI sind die Organisationen aufgelistet, denen dieses Spendensiegel zuerkannt wurde. - Im Bereich der Altkleiderspenden tummeln sich diverse kommerzielle Unternehmen, die sich mit schönen, gemeinnützig klingenden Vereinsnamen schmücken ("irgendwas mit Hilfe") und echten diakonischen Einrichtungen (z. B. Bethel) das Wasser abgraben.
raphTHEmixf
Das muss von den örtlichen Behörden genehmigt werden. Du darfst dich keinesfalls einfach irgendwo hinstellen und auf eigene Faust loslegen. Zudem müsstest du den Besitzer einen Platzes - falls dieser nicht öffentlich ist - um Erlaubnis bitten. Das würde etwa für Parkplätze gelten.
Konso
Allein für das Sammeln gibt es keine Beschränkungen, das darf im Prinzip jeder. Von der Steuer absetzbar ist eine Spende aber nur, wenn die sammelnde Organisation gemeinnützig ist. Über die Anerkennung der Gemeinnützigkeit entscheidet das zuständige Finanzamt.
Bernhae_Klaus2
Sammeln darf die eigentlich jeder. Wenn Du mit einer Sammelbüchse rumläufst, brauchst Du aber meistens eine Genehmigung von der Kommune. Um abzugsfähige Spendenquittungen im Sinne der §§ 51ff AO ausstellen zu können, musst Du aber eine Gemeinnützigkeit nachweisen. Schau mal bei www.dzi.de nach.