Startseite
Frage Nummer 1282 Hans Wolff

Wie finde ich einen günstigen Stromanbieter mit guten Tarifen?

Meine Stromrechnung ist einfach zu teuer, und der Service ist auch nicht prickelnd. Daher möchte ich den Stromanbieter wechseln. Worauf sollte ich achten?
Antworten (21)
tvc64
Bei Verivox im Netz nachschauen, aber Vorsicht: bei Angeboten unbedingt die sog. Leserbewertungen studieren. Haarsträubend teilweise.
Mike Hoffmann
Im Internet gibt es Preisvergleichsrechner, in die man den jährlichen Verbrauch einträgt. Anschließend werden mehrere Stromanbieter gestaffelt nach den jährlichen Kosten aufgeführt, sodass man sie gut miteinander vergleichen und den günstigsten Stromversorger finden kann.
Diana Ludwig
Dabei sollte man aber nicht vergessen, dass manche Stromanbieter Vorkasse verlangen, da zahlt man dann für den Strom eines ganzen Jahres auf einmal, und wenn man weniger braucht, bekommt man keine Rückerstattung. Hierbei gibt es meist Mindestabnahmemengen, die zum Beispiel für einen Single oft zu hoch bemessen sind.
Mirko Günther
Auch bei monatlicher Abrechnung arbeiten Stromanbieter bei bestimmten Tarifen mit Mindestabnahmemengen, insbesondere wenn kein Grundpreis verlangt ist. Wer wenig verbraucht, sollte immer nach einer niedrigen Grundgebühr schauen, wer viel verbraucht lieber nach günstigen Verbrauchspreisen.
Bademeister
Eine gute Quelle ist Verivox.de ! Hier musst Du deine Postleitzahl und deine Strommenge eingeben. Dann kommt die Auflistung, welcher Anbieter der billigste ist.

Aber - der billigste ist nicht immer der beste. Zu beachten sind

- Laufzeiten (die können von 1 Monat bis 24 Monaten reichen)
- Kündigungsfristen (monatlich / alle 3 Monate oder x Wochen/Monat vor Vertragsjahrende)
- Wie erfolgt die Abschlagszahlung - im voraus/nachträglich / monatlich oder gar ein Jahr im voraus ?
- Muss ich Kaution bezahlen ?
- Wie erreiche ich den Kundenservice ? Telefonisch/persönlich oder nur per E-Mail ?
- Was kostet ein Anruf beim Kundenservice ? Kostenlos oder 0180er Rufnummer ?
- Wie Kulant ist der Anbieter, wenn es mal Problem gibt?
- Wieviel spare ich wirklich ein, wenn ich den einmaligen Bonus rausrechne ?
deruhu03
hi, also an deiner stelle würde ich einfach einen kostenlosen Vergleich der Stromanbieter auf www.energievergleicher.com machen und mir den geeigneten anbieter auwählen und wechseln.
dr.ahnung
Also hier gibts so ein FAQ (Häufig gestellte Fragen) Da findest du sicherlich ein paar Antworten auf deine Fragen.
Nachteule
Hi,
Stromtarife kannst du online vergleichen und wechseln. Gehe am besten auf so eine Vergleichsseite wie verivox.de oder anbieter-vergleichen.de. Achte darauf, dass dein neuer Tarif eine möglichst lange Preisbindung hat.
dmoeller80
Hallo !!

Ich habe erst gestern ein wirklich Großes Strom- und Gasportal gefunden wo man eigentlich alle Infos erhält. Angefangen von Bewertungen zu den einzelnen Stromanbietern und Gasanbietern bis hin zu wirklich Guten Infos. Auf der Seite wo die Stromanbieter aufgelistet sind siehst du dann bei den einzelnen Stromanbietern die Bewertungen.
SusiM
Auf Stromrechner Vergleich habe ich kürzlich abgeschlossen. Ging alles einfach und schnell. Kann ich daher empfehlen. Aber wenn man nach Stromrechner Vergleich googlt kommen auch einige gute.
pupperle
Hallöchen,Tarifvergleich? Schaue doch mal rein und vergleiche dort http://www.tarifplatz.com Strom,Gas,Versicherung und DSL Anbieter kann mann alles vergleichen und sich gleich anmelden.
steffie78
Ich hab gestern gerade wieder im ZDF einen bericht über einen Vorauskasseanbieter gesehen.. Nenne mal keine Namen. Geld wurde gezahl - nur der Strom wurde nicht geliefert. Bin echt froh, dass ich vor eiinigen Monaten beim Stromanbietervergleich einen normalen Anbieter mit monatlicher Zahlweise genommen hab. Man hat schließlich mehr zu tun...
webboy
Hi, du kannst auch auf dem Informationsporta www.sparen-am-tarif.de vorbeischauen. Dort findest du immer die aktuellen Tarife nicht nur zu Strom.
bifu70
Geht es in Zeiten von Fokushima & dem sich jährenden Tchernobyl-Vorfall denn immer noch bei der Stromversorgung ausschließlich um das Kriterium "so billig als möglich"?

Selbst ohne solche Störfälle darf man sich fragen, ob der Wunsch, Flachbildfernseher & Co zu betreiben, es wirklich rechtfertigt, nachfolgenden Generationen auf Jahrhunderte ungelöste Entsorgungsproblematiken aufzubürden.

Vergleiche doch zumindest auch die Stromanbieter mit Grünem Strom Label - auch da sind durchaus preisgünstige und - sofern ich für meine Erfahrung mit Naturstrom spechen kann - servicestarke dabei.
baablcom
Natürlich muss jeder für sich individuell festlegen auf welche Kriterien er bei der Stromanbieter wahl Wert legt. Zwar ist Ökostrom ein wenig teurer als Atomstrom, jedoch stellt er ein weitaus geringeres Risiko für unsere Umwelt dar. Ökostromanbieter und Preisvergleiche findet man beispielsweise auf www.solar-und-windenergie.de - hier wurden übrigens nur Anbieter berücksichtigt, die richtigen Ökostrom verkaufen, also nicht auf Basis der sogenannten RECS Zertifikate. Lesen lohnt sich.
Dynamite-FX
Also ich habe mich hier informiert. Stromanbieter Test , den sollten Sie auf jeden Fall machen. Sehr informative Seite einfach mal anschauen.
Ingenius
Vorsicht, Falle! Es gibt günstige Anbieter, die man beim Stromanbietervergleich finden kann, aber das ist nicht das Ende der Fahnestange. Da muss man sich teilweise mit einem 24-Monate-Vertrag binden, während die Preisgarantie nur 6 Monate gilt. Ich habe mich mal schlau gemacht, was nach den 6 Monaten passiert und bin nicht darauf hereingefallen.
Anikalu
Im internet gibt es Vergleichsportale auf denen du die verschiedenen Tarife und Anbieter Vergleichen und dir den günstigsten raussuchen kannst. Ich hab ganze 300 Euro gespart als ich zu Flexstrom gewechselt bin.
mystery
Ich bin der Meinung, dass mehr oder weniger alle das gleiche sind. :)
lena22
Ich habe hier verglichen (strompreisvergleich.net).. aber es stimmt wohl, dass die sich alle nicht so viel nehmen.
Dort war die Bedienung auf jeden Fall sehr simpel..
mamamanuel
Servus!

Also bei der Wahl eines neuen Stromanbieters solltest du hier auf diese Faktoren achten:

- Eine Vertragslaufzeit bis 12 Monate (so kannst du immer wieder wechseln und bist flexibel)
- Preisgarantie (damit du jeden Monat exakt den selben Preis zahlst)
- keine Pakettarife (kannst deine Kosten nur schwer einschätzen)
- keine Vorauszahlungen (Geld ist weg, falls Unternehmen Pleite geht).

Ansonsten könntest du vllt. in Betracht ziehen einen Ökostromanbieter zu wählen. Achte aber auf die Labels:

- das OK Power Label
- das Grüner Strom Label
- die Labels vom TÜV

Nicht gut sind RECS-Zertifikate oder irgendwelche selbst ausgedachten Labels.

Die Infos zum Stromanbieterwechsel bei Energieinitiative.org sind gut. Da erfährst du auch alles Sonstige, was für den Stromanbieterwechsel wichtig ist in einer Infografik.

LG

mamamanuel