Aaropoh

Wie gefährlich ist eigentlich Zelten bei Gewitter? Wie schützt man sich da am besten?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (10)
09.07.2012, 00:11 Uhr
 
Kwas

Gewitter ziehen Blitze an, deshalb nicht in der Nähe eines Gewitters zelten.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
09.07.2012, 00:15 Uhr
 
Sockenpuppe

N bischen unheimlich ist das aber schon! Ich war vorhin in nem Forum und hab mir einen Thread angesehen, der genau dieses Thema hatte...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
09.07.2012, 00:22 Uhr
 
tremel68

Schätzchen, trink heisse Milch und zieh dein Söckchen über dein Köpfchen,

es wird schon nichts passieren.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
09.07.2012, 11:25 Uhr
 
Katzeklo

Jetzt mal ernsthaft. Wenn das Zelt mit einem Metallgestänge aufgestellt ist oder mit metallenen Häringen im Boden befestigt ist, besteht immer die Gefahr eines Blitzeinschlags, da Metall Blitze anzieht. Deshalb, bei Gewitter raus aus dem Zelt und ein festes Gebäude aufsuchen oder sich in ein Auto setzen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
09.07.2012, 12:14 Uhr
 
Sockenpuppe

Na DAS ist ja mal ein Tipp aus der Praxis!

Ähm, da fällt mir ein:

Wenn ich ein Haus in der Nähe habe, warum schlafe ich dann im Zelt?

Und wo nehme ich bei einer Trekking Tour ein Auto her?

Ideen? Vorschläge?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
09.07.2012, 12:25 Uhr
 
Katzeklo

@Sockenpuppe Von einer Trekkingtour war hier nichts zu lesen. Und auf einem Zeltplatz gibt es für gewöhnlich Waschräume, in denen man sich unterstellen kann. Und wenn man tatsächlich auf einer Trekkingtour wäre, dann heisst es auch raus aus dem Zelt und dann gelten all die guten Ratschläge, die man alle Jahre wieder liest, für den Fall dass man im Freien von einem Gewitter überrascht wird. Jetzt zufrieden?

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
09.07.2012, 12:27 Uhr
 
Sockenpuppe

Ja!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.07.2012, 12:29 Uhr
 
MikelCTX

Die Wahrscheinlichkeit wird wohl gering sein, daß ein Blitz in das Zelt einschlägt. Aber die Möglichkeit besteht. Da die Zeltstangen meistens aus Metall bestehen und bei einem Gewitter auch noch Regen dazu kommt, ist die Gefarhr sehr groß. Metall und Wasser leiten sehr gut Strom. Also besser Zelt verlassen und sich solange im Auto aufhalten, wenn die Möglichkeit besteht

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
10.07.2012, 22:40 Uhr
 
THEDetlefMAN2

Man sollte sich bei Gewitter prinzipiell nicht draußen aufhalten. In einem Zelt ist man relativ sicher. da die Stangen von einem Zelt immer etwas in den Himmel ragen, wirken diese wie Blitzableiter. Wer aber ganz sicher gehen möchte, sollte während des Gewitters feste Räumlichkeiten aufsuchen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
25.07.2012, 14:47 Uhr
 
Jonas Krause

Gewitter ist allgemein gefährlich wenn man sich in der Natur aufhält. Grundlegend gilt das gleiche beim Zelten, wie auch für alle, die sich nicht beim zelten aufhalten. Man sollte einfach im Zelt bleiben und abwarten. Auf keinen Fall baden gehen und sich nicht unter Bäume stellen. Im Zelt bleiben, bis das Gewitter vorbei ist.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick