Cornelia Kuhn

Wie kann man ernährungsbedingte Krankheiten verhindern?

Was kann man vorsorgend noch tun, außer nicht zu viel Süßkram und Fett zu essen? Hat jemand sonst noch Tipps, was man machen kann?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (8)
03.10.2010, 21:29 Uhr
 
Highspeed

Schau mal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ern%C3%A4hrungspyramide

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
04.10.2010, 08:04 Uhr
 
sininen

Die kleidungsbedingten Krankheiten verhindern, dann die atmungsbedingten Krankheiten, ferner gibt es ja noch den schlimmen Elektrosmog und Pilzsporen in der Luft. Ich habe auch mal gehört, dass man von Seife Allergien bekommen kann. Auch Medikamente können unter Umständen zum Tod führen. Ungeschützter Sex auch, und sofern Sie eine Latexallergie haben, können auch Kondome Sie krank machen. Sie sehen, das Leben ist voller Gefahren und führt sogar (das ist wissenschaftlich erwiesen) direkt zum Tod! Soll auch Leute gegeben haben, die, obwohl Sie auf eine gesunde Lebensweise geachtet haben, an irgendeiner Krankheit gestorben sind... Das Leben ist tödlich!

Antwort bewerten » rating (6 Bewertungen) Beitrag melden
04.10.2010, 13:49 Uhr
 
Logan5

Natürlich heißt es immer, man soll Obst und Gemüse essen. Dazu soll man viel Abwechslung einbringen, also nicht immer dieselben Sachen essen, sonst entsteht auf Dauer trotzdem ein Mangel. Ich finde es auch schwierig, mich gesund zu ernähren.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
04.10.2010, 14:59 Uhr
 
LOopTrOoper

Können sie sich noch an die Ernährungspyramide auf den Cornflakespackungen erinnern? Das ist eine ganz gute Grundlage. Ergänzed sollten sie sich ausreichend bewegen und Junkfood nur in homöopathischen Dosen einnehmen.

Laut neuesten wissenschaftlichen Studien sollten sie auch, sofern das möglich ist, wann immer es geht auf in Kunstoffverpackungen verpackte Lebensmittel verzichten da diese teilweise toxische Stoffe enthalten die in die Nahrungsmittel übergehen. Auch wenn es sich hierbei nur um geringe Mengen handelt ist das sicher nicht Gesundheitsfördernd.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
04.10.2010, 20:35 Uhr
 
Ronald Die...

Indem man sich auf eine ausgewogene Ernährung besinnt. Sich ausbalanciert zu ernähren sollte der beste Weg sein nicht krank zu werden. Esse einfach regelmäßig verschiedene Farben an Gemüse und Obst, treibe dazu regelmäßig Sport, geht z.B. joggen, und du solltest gesund bleiben.

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
05.10.2010, 17:45 Uhr
 
Dirk Schmitz

Du bist schon auf dem richtigen Weg mit wenig Süßkram und Fett. Wichtig ist natürlich auch, dass man tierische Fette einschränkt - max. zweimal pro Woche Fleisch und Wurst essen, damit kannst du schon viel erreichen. Fisch ist okay, dass solltest du auch so zweimal pro Woche essen. Ansonsten vor allem Bioprodukte: Obst, Gemüse, Vollkorn. Und viel Wasser trinken + wenig Alkohol!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
07.10.2010, 02:16 Uhr
 
Ronny Frank

Krankheiten die von der Ernährung kommen kann man mit der richtigen ernährung verhindern, ist doch einfach. Wichtig ist vor allem, sich nicht verrückt zu machen. Wer einaml im monat ne neue diät ausprobiert schadet seinem körper mehr als er gutes erreicht. Daher muss die gesündeste ernährung auch schmecken sonst hält man sich nicht dran.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
04.04.2011, 09:06 Uhr
 
Surfina48

du kannst nicht viel machen, weil viele krankheiten anlagebedingt sind :D

Antwort bewerten » rating (1 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick