Steffen Sauer

Wie oft kann ich mit einem Sport Crosstrainer trainieren ohne meine Gelenke kaputt zu machen?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (3)
11.05.2010, 23:39 Uhr
 
XSchubbeX

Ich trainiere auch mit einem Sport Crosstrainer, das sind die besten Geräte für den Start. Auf dem Trainer stehen meistens so Angaben, wie hoch der Puls sein soll, um abzunehmen. Mir macht das Spaß und ich habe noch nie gehört, dass er ungesund für die Gelenke sein soll.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
12.05.2010, 10:39 Uhr
 
Tim Meier

Sport Crosstrainer sind nur schädlich für die Hüfte, wenn die Fußflächen zu weit auseinander sind. Wenn man einen kaufen möchte, sollte man darauf besonders achten. Ansonsten gibt es keine Bedenken. Er stärkt Beine, Hüften und Oberkörper und ist zudem nahezu lautlos.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
13.05.2010, 14:50 Uhr
 
Ingo Thomas

Ja, das stimmt. Aber nur mit diesem Gerät aktiv zu sein, ist auf Dauer auch kein guter Sport. Sich mit einem Crosstrainer aufzuwärmen ist gut, aber keine Dauerlösung. Geh lieber in ein Fitnessstudio, da wirst du gut betreut und außerdem weißt du dann, dass du die Übungen richtig machst.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick