HOME
Frage Nummer 25382 Franky Fisch

Wie oft sollte man einen Durchzug machen? Ich habe immer Angst das Schimmel entsteht, wenn ich zuviel lüfte.

Antworten (4)
Musca
Schimmel mag keinen Durchzug. Im Winter reichen mehrmaliges kurzes Stoßlüften, die Wände sollten nicht auskühlen, nur die verbrauchte feuchte Luft ausgetauscht werden. In den übrigen Jahreszeiten ist es egal, ich habe da immer alles offen. Ausnahme sind kühle Kellerräume, da sollte man im Sommer nicht lüften, die feuchtwarme Luft würde an den kalten Kellerwänden kondensieren
Felix Wagner
Von zu viel Lüften entsteht kein Schimmel. Mache so oft du willst, die Fenster auf. Bloß im Winter solltest du gekippte Fenster vermeiden. Davon wird nur die Wand kalt, die Luft aber nicht besser. Im Sommer kann auch die Kippstellung nichts falsch machen.
Dominik Richter
Du solltest mindestens zweimal am Tag richtig gut und ausdauernd lüften. Es reicht dabei völlig aus, wenn du die Fenster für 10 Minuten richtig aufreißt. Das kontinuierliche Kippen eines Fenster sollte man tatsächlich vermeiden, Durchlüften ist viel effektiver.
KingFab
wenn du zug verträgst, kannst du eigentlich immer so lüften. je nach außentemperaturen sollte zwischen 3 und 5 mal stoßlüften gemacht werden. im sommer können fenster auch ruhig immer aufbleiben. und zu viel küften kannst du nicht, denn das lüften beugt der schimmelbildung vor.