HOME
Frage Nummer 4207 80henni80

Wie viel Sinn macht eine kostenlose Mieterauskunft?

Ich vermiete seit kurzem Wohnungen und möchte mich ganz gern vor schlechten Mietern schützen. Wie aussagekräftig sind die Informationen, die man durch eine kostenlose Mieterauskunft erhält?
Antworten (5)
CSchmiddi
Die einzige kostenlose Mieterauskunft, von der ich weiß, ist die Selbstauskunft des Mieters. Wenn die nicht mit der Möglichkeit gekoppelt ist, die Angaben zu überpüfen, ist die kaum das Papier wert, auf dem sie steht. Denn zur Wahrheit ist der Mieter nicht verpflichtet.
Alexandra Weiß
Als kostenlose Mieterauskunft bietet sich an, den Vorvermieter anzrufen - wenn bekannt.
AxtHammber23
Ich meine, dass man sich bei der Schufa kostenpflichtig registrieren kann. Die weiteren Dienste sind dann kostenlos. Man kann verschiedene Profile anlegen, unter anderem eines für die Auskunft an einen Vermieter. Ansonsten gibt es einige Portale, die Mietauskünfte anbieten, mieterauskunft24.de oder demda.de, aber hier kostet jede Auskunft. Meiner Meinung nach ist nicht klar, wie sicher man sich mit solchen Auskünften fühlen kann, solange nicht mal geklärt ist, wo die Daten denn erhoben werden. Selbst wenn die Daten top sind - Menschen ändern sich. 100 Prozent Sicherheit gibts nicht.
vermieterinfosystem
Ich denke, dass das wieder eine neue Masche wird wo sich Mietnomaden oder Mietpreller bedienen werden. Die Aussagekraft entspricht dem Aktualitätswert der Daten von den gängigen Auskunftsteien- und dieser ist = 0 . Ich habe als betroffener eine Webseite entwickelt dort können Sie gute Mieter, Mietnomaden und Mietpreller finden.
www.vermieterinformationssystem.de
Torstraßenheld
Seit einiger Zeit gibt es bei einem Finanzunternehmen BONIFY aus Berlin eine kostenlose Möglichkeit, die Mieterauskunft kostenfrei zu bekommen. Ich habe sie zufällig auf der Seite meines Vermieters gesehen. Unglaublich! Ich konnte sofort 30 Euro sparen und mein Vermieter sagte, dass er nur noch solche Auskünfte bekommt. Hier ist der Link www.mieterauksunft.org