HOME
Frage Nummer 98432 StechusKaktus

Wieviel Aufwand sollten Eltern treiben bzw. wieviel Druck ausüben, damit ihre Kinder ein Musikinstrument lernen?

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und was würdet ihr jungen Eltern raten?
Antworten (5)
Amos
Finde ich gut.
Meine Erfahrung beschränkte sich auf Blockflöte: frustran. Nicht das Können sondern das Wollen.
Die Nachkommen meiner Ex waren auf dem Gym. in einer Musikklasse: jeder mußte ein Instrument lernen und spielte dann im Schulorchester. Beide Cello. Sobald sie ein Laptop bekamen, war das vorbei. Nicht mehr geübt, evtl. einmal pro Woche 5 Minuten.
Die Interessen haben sich verlagert.
Ich halte die Bemühungen für vergebliche Liebesmüh in der Generation "Kopf unten"..
Musca
die wirklichen Ausnahmetalente der klassischen Musik hätten sicher niemals ohne Druck und eigenen eisernen Willen etwas erreicht. Aber wer will das??? Musik sollte Spass machen, dafür ist sie ja wohl ursprüglich gedacht. Ergo...lass den Kid´s ihren Spass, wenn sie Musik machen wollen, kommen sie schon selber drauf.
Musca
@Denis: das war Wladimir Putin in seiner Kindheit, das zählt nicht.
Registraso
Gar keinen! Ein Kind sollte ein Instrument IMMER von alleine lernen wollen. Allerdings könntest du mit ihm Musikkonzerte oder ähnliches besuchen. So wird vielleicht das Interesse geweckt, wenn nicht sollte es für euch nicht der Weltuntergang sein. Es gibt dann ganz bestimmt Sachen, in denen ein viel größeres Interesse deines Kindes liegt.