Startseite
Frage Nummer 1973 Jörg Schreiber

Wir haben keine Lust mehr, teuren Strom zu beziehen. Wie können wir auf billigen Strom umstellen?

Antworten (12)
Harald Brandt
Der einfachste Weg ist es sicherlich, seinen Stromanbieter einfach mal direkt anzusprechen. Bitte doch einfach um eine unverbindliche Neuberechnung Deines Stromtarifs. Die Anbieter wissen, dass man sich überall informiert. Um Dich nicht zu verlieren, werden sie Dir bestimmt ein günstigeres Angebot machen. Danach kannst Du immer noch Vergleiche für billigen Strom anderer Anbieter anstellen.
IngeStar
Ja, das ist schon richtig. Trotzdem wäre ich da vorsichtig. Sicherlich wollen die keine Kunden verlieren, aber zu verschenken haben die auch nichts. Ich habe den Stromanbieter damals über das Internet gefunden und beziehe jetzt billigen Strom. Der Wechsel ist ja ganz einfach. Geht alles automatisch und wird vom neuen Anbieter übernommen. Schau mal unter www.billiger-strom.de und einfach wechseln.
Cedrik Horn
Also wir haben damals über www.verivox.de unseren Stromanbieter gewechselt. Wir hatten auch keine Lust mehr, teuren Strom zu beziehen und bekommen nun billigen Strom, der genau so gut ist. Verivox ist übrigens Textsieger der Stiftung Warentest. Ich würde aber keinen Anbieter wählen, bei dem ich für ein Jahr Vorauszahlung leisten muss. Geht der Anbieter pleite, ist Dein Geld erst mal weg.
Motorradfreak
Wie wäre es mit einem Stromvergleich. Damit findest du mit sicherheit einen günstigen Stromanbieter mit enem günstigen Stromtarif. Schau doch mal hier vorbei
www.stromvergleichkostenlos.de
Bademeister
Die Aussage "bekommen nun billigen Strom, der genau so gut ist" - finde ich lustig. Warum sollte der Strom nicht so sein...??? Mal abgesehn, dass der Strom in Deutschland einheitlich ist, kommt er ja immer noch vom gleichen Netzbetreiber.

Nicht nur Preis ist entscheidend ! Wie sind die Konditionen, wie der Kundenserive, wie sieht es mit Kündigungsfristen aus ? Wie kompetent sind die Mitarbeiter ? Toll finde ich, wenn der Anbieter seinen Sitz z.Bsp. in Hamburg hat und die Kundenbetreuung ist irgendwo im Osten....eine 0180er Rufnummer und wirklch ganz viel Ahnung die Mitarbeiter
Face2000
Ich würde beides machen, erst würde ich einen Stromanbieter Vergleich nutzen und dann in der Folge zu meinem Anbieter gehen und ihn mit einem günstigen Angebot unter Druck setzten. Die haben normalerweise schon Spielräume, wenn sie die denn nutzen wollen.
SusiM
Habe auch etwas gesucht und hab dann bei Stromrechner-24 abgeschlossen. Hat alles funktioniert. Die Infos auf der Seite waren auch nicht schlecht.
Dynamite-FX
Schau doch mal bei vorbei die bieten einen guten Stromvergleich an.
lolli
Euer Ziel ist es Geld zu sparen, aber auf der Suche nach einem günstigen Stromanbieter sollte man jedes Angebot auch kritisch hinterfragen. Am leichtesten gestaltet sich die Suche nach einem günstigen Stromanbieter über einen Stromanbietervergleich, der im Internet angeboten wird. Es gibt einige Portale, die hier spezialisiert sind und eine große Hilfe darstellen. Hier gibt es ein paar Tipps bzw. einen Überblick zum Thema Stromanbieterwechsel.
thorsten008
Das ist heute fast kein Problem mehr.
Selbst die meisten Mieter können den Stromanbieter oder auch Gasanbieter wechseln.
Es gibt dazu viele nützliche Informationen unter anderem auch auf der Seite
http://vergleichsoase.de/
Fenja543
Hallo,ich musste auch einiges an meinen Stromanbieter zurückzahlen,habe aber im Internet einen Strompreisvergleich gemacht und spare hier bis zu 25%.