Startseite
Frage Nummer 13793 mrkpax

Wir möchten an unserem Haus Rolläden nachrüsten, aber scheuen ein Aufstemmen der Wände. Deshalb haben wir uns für aussenliegende Rolladen entschieden. Gibt es da Nachteile? Als Einbruchschutz beispielsweise?

Antworten (9)
Musca
von der gewöhnungsbedürftigen Optik mal abgesehen, entfällt die Wärmebrücke des innenliegenden Kastens. Von daher sehe ich eher Vorteile. Der Einbruchsschutz ist bei beiden Systemen etwa gleich schlecht.
itsalltitts
Es gibt stabile und weniger stabile rolladen. eine reine preisfrage. viele kann man in wenn geschlossen mit riegeln sichern.
sonst wie musca.
wer rein will kommt rein, aber er macht wenigsten lärm dabei und braucht etwas zeit.
Behrjoe
Wir haben vor ca. 5 Jahren bei unserem außerhalb des Dorfes liegenden Sportheim außenliegende Rolladen angebracht. Die sind einbruchsicher, d.h. sie können nicht hochgeschoben werden, wenn sie unten verriegelt sind, und die Lamellen sind aus Stahlblech, nicht Plastik wie die billigen Rolläden. Die Versicherung hat zugestimmt, da wird es bei Euch ja auch wohl so sein. Auch haben die Schrauben, mit denen die Scharniere am Mauerwerk befestigt sind, nur in eine Richtung gehende Gewindeköpfe, die können also auch nicht entfernt werden.
ElfenFranke
Von Nachteilen habe ich da noch nichts gehört. Den Einbruchschutz kannst Du auch herstellen. Es gibt da eine Reihe von verschiedenen Sicherheitstechniken. Schau mal auf die Seite www.haus-und-garten.info/haus/sicherheit/rollaeden. Ansonsten einfach mal den Fachmann fragen. DEr kann Dir sicher ein paar Tipps zum Schutz vor Einbruch geben. Wir haben die Rollläden auch draußen.
Joel-Jahn1952
Da die Rolladen nachgerüstet werden, habt ihr ja schon einbruchsichere Fenster. Das ist also kein Problem.Im Grunde sind die außen liegenen Läden sogar besser, weil die Kästen keine Lücke in der Wärmedämmung darstellen, wie bei innen liegenen Rolläden.
Cascina
Warum wollt Ihr überhaupt Rolläden. Ein Haus hat m.E. nur ein Gesicht, wenn es Fensterläden hat. Es gibt heute so eine Riesenauswahl an Alu-, Holz- oder allen möglichen Läden. Für uns war es kein Thema Fensterläden zu nehmen. Es gibt auch die Art "genovese" da kann ein kleiner Teil im unteren Bereich ausgestellt werden. Das sieht super aus und bringt Luft in den Raum, ohne die Sonne reinzulassen. Und Fensterläden können genauso einbruchsicher angebaut werden.
Ich hoffe, Ihr entscheidet Euch für Fensterläden....

Gruß Cascina
Jörn Bergmann
Dann fragt doch mal den Anbieter, für den Ihr Euch entschieden habt. Und ein Rolladen ist wohl immer besser als kein Rolladen, sowohl was die Wärmedämmung als auch den Einbruchsschutz betrifft. Weitere Informationen findest Du hier: http://www.roma.de/htm/start/frameset.php?modus=1|0|1|0|b|x|rolladen_|3
BauelementeHL
Hallo mrkpax,

man muss bei der Nachrüstung von Rollladen keine Wände mehr aufstämmen. Nachteile gibt es schon bei der Montage. Einige Hersteller schrauben die Führungsschinen der Rollladen direkt auf die Fensterrahmen und machen so aus ihnen einen "Schweizer Käse". Die Verschraubung ist auf der Aussenseite nur mit sog. Verschlusskappen abgedeckt. Das hat wenig mit Einbruchschutz zu tun.
Es gibt einen Hersteller, der Ihre Erwartungen sicher erfüllen wird. Dort bekommen Sie Rollladen zum nachrüsten, die neben dem Einbruchschutz weitere positive Aspekte mit sich bringen: Rechtsläufer (schöne Seite zeigt nach aussen), leichtgängiger Kurbelantrieb (auch mit Motor möglich), Sichtschutz, Sonnenschutz, patentierte Klimazone (Energieeinsparung), ...
Die befestigung erfolgt, je nach Bauart des Fensters in-, oder auf der Laibung. Weitere Informationen kann ein Fachberater direkt vor Ort bei Ihnen geben...

Der Hersteller vertreibt seine Waren ausschließlich über den Direktvertrieb.
BauelementeHL
Nachtrag zum Hersteller von Rollladen zum nachrüsten: hier klicken und links die Sparte "Rollladen" suchen.