Gast 56410

wo bekomme ich sehr sehr günstig diamanten?


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (17)
08.02.2013, 15:21 Uhr
 
Amos

In Soweto. Oder im Kongo.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
08.02.2013, 15:55 Uhr
 
starmax

Falls das Blut daran stört - es geht auch über DeBeers, Südafrika/Holland.

Als Anlageform für Normalbürger dringend abzuraten - die lassen sich jetzt synthetisch billiger herstellen und es wird - in eingeschweißter Form - und mit "Expertise" richtig beschissen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.02.2013, 16:04 Uhr
 
bh_roth

Bei De Beers jedoch nur als akkreditierter Einkäufer. Nicht jeder HansWurst kann dort hin.


Blut auf Diamanten geht übrigens ganz hervorragend mit hochprozentiger Salzsäure ab.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.02.2013, 16:10 Uhr
 
Amos

lieber bh: Du weißt aber wirklich, wofür man Dein Hausmittel einsetzen kann. Meine Hochachtung! ;-)

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.02.2013, 17:38 Uhr
 
Desperadox

Schnapp dir ne Schaufel und ab nach Afrika. Viel Glück.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
08.02.2013, 18:51 Uhr
 
elfigy

Am günstigsten bekommt man Diamanten, wenn man Schmuckstücke von Pfandleihhäusern ersteigert oder kauft. Je häßlicher das Schmuckstück, desto billiger sind die Diamanten, obwohl es oft eine gute Qualität ist. Von Leihhäusern hat man auch noch den Vorteil, dass das Schmuckstück detailliert fachmännisch geschätzt und mit einem Zertifikat versehen ist. Die Diamanten kann man ausfassen lassen, den Rest als Altgold verkaufen. Es kann ab und zu mal passieren, dass ein Diamant beim Ausfassen zerbricht. Das Risiko ist da, aber gering.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
09.02.2013, 00:50 Uhr
 
Meyerhuber

Versuch es mal bei diamanten-discount.de

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
12.02.2013, 21:26 Uhr
 
TomTAN

Mein Tipp: Finger weg von Diamanten, wenn sich damit nicht auskennt. Allein die Frage, wo man günstige Diamanten kaufen kann, disqualifiziert.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
14.02.2013, 13:57 Uhr
 
franky1243

Also "sehr sehr günstig" Diamanten kaufen zu wollen ist natürlich schwierig, wenn man, wie schon meine Vorredner erwähnten, keine Blutdiamanten kaufen möchte. Außer man kauft Diamanten von geringer Größe, diese sind dann aber meistens kaum sichtbar. Normalerweise sollte man beim Kauf von Diamanten immer auf ein Zertifikat bestehen und sich ausführlich beraten lassen.

Antwort bewerten » rating (6 Bewertungen) Beitrag melden
14.02.2013, 14:06 Uhr
 
bh_roth

Na, franky? Mal eben eine Werbung gepostet? In nicht einem Beitrag wurde geschrieben, dass hier niemand Blutdiamanten kaufen würde. Ich z.B. sofort, wenn ich dafür nur ein Bruchteil des Preises bezahlen müsste. Hast du noch nie was gekauft, was möglicherweise vom LKW gefallen ist?

Mal sehen, was noch Schlaues kommt von dir.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
14.02.2013, 14:12 Uhr
 
elfigy

Ich hab mal Frankys Preise gecheckt. Durchschnittliche Händlerpreise . Also keine Antwort auf die Frage.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.05.2014, 16:44 Uhr
 
mikeboxen

"Sehr sehr günstig Diamanten kaufen" kannste vergessen ;) . Diamanten kosten - bis auf unterschiedliche Steuersätze - weltweit das gleiche, weil sie ja auch weltweit gehandelt werden. Ich sammle Edelsteine und Diamanten, auch zur Wertanlage, und dachte früher auch so nach dem Motto, fährste mal schnell nach Antwerpen und kaufst da für die Hälfte ein. Ist leider nicht. Ich kaufe hin- und wieder in der Bucht ein oder hier bei www.Diamantenimport.de da kannst relativ günstig Diamanten kaufen.

Egal wo Du die Diamanten kaufst, achte darauf, immer nur mit Zertifikat zu kaufen. Es gibt auch nur drei Institute deren Zertifikate anerkannt sind. Das sind IGI GIA und HRD (da habe ich gerade keinen Link, musste mal googlen) alles andere kannst Du vergessen, weil sie nicht 100% anerkannt sind.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.05.2014, 18:28 Uhr
 
bh_roth

Mal schnell in Antwerben Diamanten kaufen kannst du eh vergessen, weil Nasen wie du an der Diamantenbörse nicht einkaufen können. Ansonsten kannst du dir deine Werbung schenken, und beeindrucken kannst du auch niemand. Wenn ich Diamanten kaufen wollte, kaufe ich sie in Afrika. Du weißt vielleicht, wo. Und das ist mir shitegal, ob da ein Zertifikat dabei ist oder eher nicht.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.05.2014, 18:37 Uhr
 
starmax

Ganz alteabgefackte Nummer mit den Zertis, hahhaha

Die schönen Stücke sind in Plastik mit dem Zertifikat zusammen eingeschweißt - was eine "lupenreine" Prüfung verhindert. Und öffnest du die Folie zur Prüfung, wird behauptet, das wäre nicht der zumZerti gelieferte Stein.

Früher konnten man bei den Thai-Chinesen damit ordentlich Kohle machen, die kannten das noch nicht und haben viel Geld verloren.

Heute nehmen sie dir sofort die Rübe runter, wenn du damit ankommst -sind halt nachtragend, die Jungs ;-))

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.05.2014, 19:56 Uhr
 
mikeboxen

@starmax

Ein Zertifikat ist völlig unabhängig von einer Versiegelung! Und auch falls man sich dazu entschließt, einen diamanten mit Zertifikat und Versiegelung zu kaufen, ist das bei einem seriösen und weltweit anerkannten Institut (die drei hatte ich ja genannt) absolut risikolos, eben weil sie für korrekte Zertifizierung bekannt sind.

Von allen anderen Instituten - egal ob der Diamant nun versiegelt wird oder lose bleibt - ist abzuraten.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.05.2014, 20:10 Uhr
 
starmax

Du bist ganz schön hartnäckig. Deshalb noch mal: Sogenannte Anlagediamanten die eingeschweißt mit ner Nummer und nem Zertifikat versehen sind, sind fast immer minderwertig - was eben nur durch Öffnen geprüft werden kann. Der Anschiß lauert überall...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
24.05.2014, 20:46 Uhr
 
mikeboxen

Nein, ich bin nicht hartnäckig, ich habe nur recht! ;)

es kommt eben nicht darauf an, ob ein Diamant versiegelt ist oder nicht, sondern von welchem Institut er zertifiziert wurde. Ein Diamant wird nach der Zertifizierung nicht schlechter, nur weil man ihn versiegelt, genauso wenig wird er besser, wenn man ihn aus der Versiegelung entnimmt. Beide varianten haben ihre Vorteile. Lese dir doch mal die Seite über diamantenzertifikate durch, da wird es etwas genauer erklärt.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick