Startseite
Frage Nummer 812 Moritz Hofmann

Wo ist der Unterschied zwischen einem alten Führerschein und einem EU Führerschein?

Antworten (4)
Ronald Dietrich
Ein paar Unterschiede sind offensichtlich. Der alte, rosane Führerschein war aus Papier, und der Vorgänger davon ein grauer Lappen. Der EU Führerschein hat Scheckkartenformat. Dein Foto ist dort eingelasert und nicht mehr eingeklebt, ebenso die Informationen zu dir. Durch zusätzliche Hologramme ist er besonders fälschungssicher. Dafür brauchst du bei Änderungen aber auch direkt eine neue Karte.
Mirco Schmitt
Wichtig ist, dass sich bei der neuen Fahrerlaubnis die Klassen geändert haben. Was früher die drei war, also PKW, ist heute Klasse B. Außerdem darfst du damit nicht mehr die selben Sachen fahren wie mit Klasse 3. Da durftest du ja zum Beispiel noch mit Anhänger fahren. Wenn du das heute machen willst, musst du dafür den Führerschein in der Klasse BE machen. Das ist natürlich etwas umständlicher.
Samuel Hofmann
Wichtig ist, dass der Führerschein europaweit gilt. Das war früher nicht unbedingt der Fall, weil jedes Land andere Richtlinien für den Schein hat. Ich nenne da nur das Einstiegsalter. Außerdem kann man den Führerschein im Notfall auch international als Ausweis benutzen, wenn man seinen Personalausweis mal verlegt hat. Und er geht nicht so schnell kaputt wie der alte, zum Beispiel durchs Waschen.
watnu68
Der neue Führerschein ist aus Plastik, etwa so groß wie eine EC-Karte und hat neue Bezeichnungen für die Führerscheinklassen. Z.B. ist Klasse 3 (Auto) jetzt B und Klasse 1 (Motorrad) ist jetzt Klasse A.