HOME
Frage Nummer 44297 YellowCab

Wo liegt der Unterschied zwischen Butan- und Propangas? Was eignet sich besser für einen Gasgrill?

Antworten (5)
NaCl
Butan hat 4, Propan nur 3 C-Atome
miele
Beides sind Flüssiggase, die beim Austritt aus der Flasche oder Kartusche expandieren und in den gasförmigen Zustand übergehen. Butan ist für niedrige Außentemperaturen jedoch nicht geeignet, da es diesen Wechsel bei Temperaturen unter 0 Grad nicht mehr vollzieht.
mamon_war
Im Sommer eignen sich beide gleichermaßen für den Grillspaß. Im Winter sieht das schon etwas anders aus, wer Lust zum Beispiel Lust hat beim Eisfischen zu grillen, der sollte zu Propangas greifen, da Butangas unter Null Grad nicht mehr verdampft.
Bei den Gasflaschen sollte man beachten, dass es welche gibt, für die man Einsatz bezahlt und die man später zurückgeben kann, und welche die man erwirbt.
Marioma
Beide Stoffe gehören zu den Alkanen, d.h. sie sind gesättigte Kohlenwasserstoffe oder näher Flüssiggase, die gern als Brennstoffe verwendet werden. Der Unterschied zwischen beiden liegt beim Anschaffungspreis, in der Energieausbeute und Brennfähigkeit. Während Propan auch bei eisigen Temperaturen von -30 C° noch brennfähig ist, kann man Butan im Winter nicht verwenden, da die Siedepunkte stark unterschiedlich sind. Ersteres hat dafür einen etwas höheren Brennwert. Gängige Flüssiggasflaschen mit eben jenen Gasen sind daher oftmals ein Gemisch, um die Vor- und Nachteile beider Gase möglichst vorteilhaft ausnutzen oder auszugleichen. Der größte Nachteil an Propan ist der Fakt, dass es einen starken Druck braucht, um flüssig zu bleiben, daher sind Propangasflaschen dichter und schwerer als manch andere Gasflaschen.
Adrianamare
Propangas hat einen höheren Brennwert als das Butangas. Das hat zur Folge, dass Propangas bei weitaus niedrigeren Temperaturen als Butangas eingesetzt werden kann, nämlich bei bis zu -40° Grad Celsius. Butan kann unter dem Gefrierpunkt nicht mehr eingesetzt werden, da es ab 0° Grad Celsius nicht mehr verdampft. Beim Grillen im Sommer besteht aber kein nennenswerter Unterschied zwischen den beiden Gasen. In Deutschland ist Propan jedoch meist günstiger erhältlich als Butan.