Amely Berger

Worauf sollte ich bei einem Urlaub mit Baby unbedingt achten?

Ich fahre das erste Mal mit Baby weg und bin unsicher, was außer einem kinderfreundlichen Hotel noch alles wichtig ist und ob ich irgendwelche bestimmten Sachen anschaffen sollte.


  Frage stellen     Frage beantworten  
?
ANTWORTEN (7)
13.10.2010, 20:56 Uhr
 
Musca

ich bin mir sicher dass Sie als Mutter an alles gedacht haben, vom Schnulli bis zum Bärli, Kinderwagen oder Tragesack....gönnen Sie ihrem Mann an der Hotelbar in Ruhe ein Bier und alles wird gut

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
 
 
 
Ihr Link-Tipp zum Thema  
Sie kennen spannende Blogs, Foren, Artikel oder Seiten zum Thema der Frage? Dann schlagen Sie uns den Link hier vor. Wir prüfen ihn und werden ihn freischalten. Bitte beachten Sie, dass Links, die Werbung oder Spam beinhalten oder die auf Online-Shop verweisen, abgelehnt werden. Link vorschlagen
 
    Blogs, Artikel, Seiten - schlagen Sie hier passende weiterführende Inhalte zu dieser Frage vor.
 
14.10.2010, 00:25 Uhr
 
Miss-Alice

Hallo Frau Berger! Wenn Sie mit ihrem Baby in ein sonniges Land fahren, sollten sie eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, z.B. von Lavera (Bioladen) kaufen, denn Babyhaut ist empfindlicher als die eines Erwachsenen. Auf jeden Fall vertraute Gegenstände wie Schnuller, Teddy und Schnuffeltuch mitnehmen (schafft beruhigende Atmosphäre). Sollte das Baby in den ersten Urlaubstagen häufiger schreien als gewöhnlich, dann liegt das (meistens) an der neuen, ungewohnten Umgebung, aber das gibt sich bald. Viel Spaß im Urlaub wünscht Ihnen Miss-Alice!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
14.10.2010, 03:06 Uhr
 
Detritus

In warmen Ländern das Baby nie der Sonne aussetzen und immer darauf achten, dass es viel trinkt. Babys dehydrieren schnell!

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
14.10.2010, 10:11 Uhr
 
sininen

Ich kann nur die Anschaffung von Wickelunterlagen (bei IKEA gibts die aufblasbar und preiswert, oder aber die simplen aus Papier zum Wegwerfen) empfehlen. Denn was sich kinderfreundlich nennt, hat deshalb nicht unbedingt einen Wickeltisch parat. Oder aber er ist da aber wird nicht so oft gereinigt. Da ist so eine Auflage, die man wegwerfen kann, viel wert. :-) Besorgen Sie sich auch ein gutes Babyfon (plus eventl.Adapter), damit Sie auch mal nach 20 Uhr das Zimmer verlassen können, wenn das Baby schläft. Sonst hocken Sie jeden Abend auf dem Hotelzimmer und müssen leise leise sein...

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
15.10.2010, 17:44 Uhr
 
Johann Werner

Prinzipiell natürlich darauf achten, dass alle Bedürfnisse des Kindes sichergestellt sind. Dazu fallen eigentlich auch nur die gleichen Gedankengänge wie daheim ein. Also eventuell bestimmte Babyprodukte auf Vorrat mitnehmen, die Umgebung in der Fremde genau taxieren.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
17.10.2010, 17:32 Uhr
 
Elke Werner

Auf jeden Fall solltest du Flugreisen in den Süden während des Sommers meiden - das ist einfach viel zu heiß für ein Baby. Anschaffen würde ich mir auf jeden Fall ein Babyphone, damit Du das Kind auch noch hörst, wenn du mal auf der Terrasse sitzt. Ansonsten haben wir nie etwas besonderes für unsere Kinder mitgenommen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
18.10.2010, 23:08 Uhr
 
Erica Ludwig

Naja, also das mit dem kinderfreundlichen Hotel ist doch schon mal ne gute Überlegung. Ansonsten solltest du einfach alles einpacken, was du zu Hause auch für dein Baby benötigst. Extra was anschaffen brauchst du nicht, es sei denn du willst z. B. mit dem Baby baden gehen, dann kannst du so nen wasserdichten Windelüberzieher kaufen.

Antwort bewerten » rating (0 Bewertungen) Beitrag melden
?
Disclaimer: Leider können wir die eingestellten Fragen und Antworten nicht auf Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit prüfen. Alle Angaben sind daher ohne Gewähr, insbesondere bei gesundheitlichen, juristischen oder finanziellen Themen. Eine persönliche Untersuchung bzw. Beratung eines zugelassenen Arztes, Anwalts oder anderer ausgebildeter Fachleute können wir nicht ersetzen.
Noch Fragen? - auf einen Blick