HOME

27-jähriger Deutscher stellt neuen Weltrekord auf

Es ist schon eine Leistung vom Münsterland nach Berlin mit dem Fahrrad zu fahren. Aber, wenn man vorher schon über 28.000 Kilometer in den Beinen hat, ist dies noch weitaus beeindruckender.

Extremsportler Thomas Großerichter kam bereits am 30. Dezember in seinem Heimatort Herbern im Münsterland an. Er blieb aber nur kurz, um die letzte Etappe in Richtung Hauptstadt anzutreten.

Extremsportler Thomas Großerichter kam bereits am 30. Dezember in seinem Heimatort Herbern im Münsterland an. Er blieb aber nur kurz, um die letzte Etappe in Richtung Hauptstadt anzutreten.

Der Extremsportler Thomas Großerichter ist nach drei Monaten und mehr als 28.500 Kilometern auf dem Fahrrad pünktlich zu Silvester am Brandenburger Tor in Berlin angekommen. Sein Ziel, den Rekord im Guinness-Buch zu knacken, hat der 27-Jährige aus dem Münsterland damit nach Angaben eines Tourbegleiters geschafft: 105 Tage, eine Stunde und 44 Minuten hat er gebraucht um durch Asien, Australien, Nord- und Südamerika und Europa zu radeln. Der bisherige Rekord im Guinness-Buch steht bei 127 Tagen.

Zuletzt hatte Großerichter am Sonntag in seinem Heimatort Herbern im Münsterland haltgemacht. Von dort aus radelte er ohne Pause bis Berlin, wo er gegen 10.00 Uhr am Montag ankam.

ono/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools