Mutter erstickte Kinder vor Selbstmordversuch

14. November 2012, 17:37 Uhr

Ein Familiendrama war Auslöser des Autounfalls, bei dem am Dienstag in der Nähe von München drei tote Kinder gefunden wurden. Die Mutter gestand, ihre beiden Söhne und ihre Tochter erstickt zu haben.

Unfall, Unterschleißheim, Frau, Kinder, Familiendrama, Absicht, Unglück, Selbstmord, erstickt

In Selbstmordabsicht verursachte die Fahrerin dieses Wagens auf der A 92 nahe Unterschleißheim einen Unfall. Sie hatte zuvor ihre drei Kinder umgebracht, die leblos im Wagen gefunden wurden.©

Der rätselhaften Unfall einer Frau, bei dem am Dienstag in der Nähe von München drei tote Kinder im Auto gefunden wurde, ist Teil eines Familiendramas. Die Mutter des sechs Jahre alten Mädchens und der Zwillinge im Alter von vier Monaten gestand am Mittwoch der Polizei, die Kinder vor dem Unfall getötet und dann in Selbstmordabsicht den Unfall verursacht zu haben. Das Motiv für das Familiendrama dürfte im persönlichen Bereich liegen. Die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wegen Mordes gegen die 38-Jährige.

Die Obduktion ergab, dass die Kinder von ihrer Mutter erstickt wurden, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Demnach fuhr die Frau am Dienstag in eine Waldstraße am Stadtrand von Freising in Oberbayern und ersticke das sechsjährige Mädchen sowie die vier Monate alten Zwillinge. Danach verursachte sie in Selbstmordabsicht auf der A92 bei Unterschleißheim nördlich von München einen Verkehrsunfall. Die Kinder waren zu dem Zeitpunkt nach Polizeiangaben bereits tot.

Polizei kann Unfall nicht verhindern

Der Lebensgefährte der Unfallverursacherin hatte sich am Dienstagnachmittag bei der Polizei gemeldet. Er berichtete von einer Nachricht der Mutter, aufgrund derer er sich große Sorgen um die Kinder mache. Eine Streife fuhr daraufhin zu der Wohnung, in der sich jedoch niemand befand.

Allerdings entdeckte die Polizei wenig später das Auto der Frau im Stadtgebiet von Freising. Als die Fahrerin kontrolliert werden sollte, fuhr sie den Angaben zufolge ohne anzuhalten weiter. Die Streife folgte dem Auto in sicherem Abstand. Sie musste mit ansehen, wie sich gegen 15.00 Uhr der Unfall auf der A 92 in Fahrtrichtung Stuttgart kurz vor Unterschleißheim ereignete. Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Zum Thema
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt