HOME

A1 bei Köln gesperrt - Suche nach Fliegerbombe

Köln - Die A1 bei Köln ist am frühen Morgen für mehrere Tage in Richtung Koblenz gesperrt worden. Es werde nach einer Fliegerbombe gesucht, heißt es von der Polizei. Bei Bauarbeiten war acht Meter unter der Fahrbahn ein verdächtiger Gegenstand festgestellt worden, bei dem es sich um einen Blindgänger handeln könnte. Autofahrer sollten den Bereich zwischen dem Kreuz Leverkusen-West und der Abfahrt Köln-Niehl weiträumig umfahren, heißt es. Die Vollsperrung soll bis mindestens Mittwochabend dauern. Erst am folgenden Wochenende könnten alle Spuren wieder freigegeben werden.

Die A1 bei ist am frühen Morgen für mehrere Tage in Richtung Koblenz gesperrt worden. Es werde nach einer Fliegerbombe gesucht, heißt es von der Polizei. Bei Bauarbeiten war acht Meter unter der Fahrbahn ein verdächtiger Gegenstand festgestellt worden, bei dem es sich um einen Blindgänger handeln könnte. Autofahrer sollten den Bereich zwischen dem Kreuz Leverkusen-West und der Abfahrt Köln-Niehl weiträumig umfahren, heißt es. Die Vollsperrung soll bis mindestens Mittwochabend dauern. Erst am folgenden Wochenende könnten alle Spuren wieder freigegeben werden.

dpa

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren