Bundesagentur warnt vor "Volk von Transferbeziehern"

22. November 2012, 09:10 Uhr

Eine Erhöhung der Hartz-IV-Sätze hat laut der Bundesagentur für Arbeit weitreichende Folgen. Sie koste den Steuerzahler 7,4 Milliarden Euro zusätzlich pro Jahr - und niemand bekäme so einen neuen Job.

30 Bewertungen
Hartz, Hartz IV, Erhöhung, Steuern, Bundesagentur für Arbeit,

Die Jobcenter erwarten rund eine Million mehr Hartz-IV-Berechtigte, sollte es nach den Grünen gehen©

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat vor den negativen Folgen eines höheren Hartz-IV-Satzes gewarnt. Ein um 50 Euro erhöhter Satz koste die Steuerzahler jährlich 7,4 Milliarden Euro zusätzlich, rechnete die BA in einer neuen Untersuchung vor, über die die "Süddeutsche Zeitung" berichtete. Zudem hätten dann 460.000 Haushalte mit gut einer Million Menschen zusätzlich Anspruch auf Hartz IV.

Die Grünen hatten sich am Wochenende bei ihrem Parteitag für eine Anhebung des Regelsatzes für Erwachsene von derzeit 374 Euro auf 420 Euro ausgesprochen. BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt sagte der Zeitung: "Ein höherer Hartz-IV-Bezug wird schnell zum Vermittlungshemmnis." Es gehe aber auch um die Grundsatzfrage, ob "wir wirklich ein Volk von Transferbeziehern werden" wollen.

"Menschen in Arbeit bringen"

Nach Ansicht Alts werde derzeit in der Diskussion "zu viel Energie an der falschen Stelle" aufgewandt. Statt intensiv über Geldleistungen zu diskutieren, sollte der Schwerpunkt auf einer Debatte darüber liegen, "wie man die Menschen in Arbeit integrieren kann". Langzeitarbeitslose bräuchten eine neue Ausbildung oder einen Job. "Am Regelsatz zu schrauben ist die einfachste Übung, Menschen in Arbeit zu bringen die schwierigere", sagt der Zeitung.

awö/dho/DPA
 
 
MEHR ZUM THEMA
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug