Molotowcocktail prallt an Baum ab

1. November 2010, 10:50 Uhr

Auf die Mainzer Synagoge wurde offenbar ein Anschlag verübt. Der Molotowcocktail prallte jedoch gegen einen Baum. Das erst kürzlich eingeweihte Gebäude blieb unbeschädigt.

Wenige Wochen nach ihrer Eröffnung ist die Mainzer Synagoge offenbar Ziel eines Anschlags geworden. Eine Art Molotowcocktail sei am Samstagabend von der Straße gegen einen Baum außerhalb des Synagogengeländes geschleudert worden und dort ausgegangen. Das Gebäude sei nicht beschädigt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sprach von einer "verabscheuungswürdigen Tat" und erklärte: "Ich setze darauf, dass sie schnell aufgeklärt wird. Antisemitismus darf keinen Platz in unserer Gesellschaft haben."

Zum Thema
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Deutschlands Herzschlag: Diese Vereine haben wir gefördert Aktion Deutschlands Herzschlag Ohne diese Menschen wäre Deutschland sozial kälter
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity