Startseite

Falscher Jack Nicholson gefasst

In der Regel stehen auf gefälschten Ausweisen fremde Namen. Der Brasilianer Ricardo Sergio Freire de Barros wollte auf Nummer sicher gehen und suchte sich auch noch ein neues Passfoto aus - ausgerechnet das Porträt eines leibhaftigen Hollywoodstars.

  Mit diesem gefälschten Ausweis hat ein Brasilianer versucht, ein Bankkonto zu eröffnen

Mit diesem gefälschten Ausweis hat ein Brasilianer versucht, ein Bankkonto zu eröffnen

Ausgerechnet mit einem Foto von Hollywood-Star Jack Nicholson hat ein Mann einen Pass gefälscht. Der 41-jährige Ricardo Sergio Freire de Barros war mit dem gefälschtem Dokument in der brasilianischen Stadt Recife erwischt worden, als er ein Bankkonto eröffnen wollte, wie der amerikanische Sender CNN berichtete.

Im Ausweis prangte ein Bild des dreifachen Oscar-Gewinners Nicholson, 74. Laut CNN sollen die beiden Männer jedoch nicht die geringste Ähnlichkeit miteinander besitzen. Und unterzeichnet war der Ausweis mit dem ebenfalls falschen Namen Joao Pedro dos Santos.

Bei der Verhaftung habe der Mann sechs verschiedene Pässe, mehrere Schecks und Kreditkarten bei sich gehabt, hieß es. Die Polizei sei dem Betrüger schon seit Monaten auf den Fersen gewesen. Er habe die gefälschten Pässe benutzt, um Bankkonten mit großzügigem Kreditrahmen zu eröffnen, um sie dann unerkannt überziehen zu können. Bis zur gerichtlichen Anhörung sitzt Barros in Untersuchungshaft.

kgi/DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools