Niederländischer Zoo will Problemelefanten verschenken

28. November 2012, 19:03 Uhr

Der Noorder Animal Park hat ein Problem, seine Elefantengruppe hat sich in zwei Lager geteilt mit je einer Anführerin. Nun griff der Zoo zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Er will Tiere verschenken.

Niederländischer, Zoo, Problemelefanten, Elefant, verschenken

Die beiden Elefantengruppen müssen getrennt nach draußen, dadurch haben alle zu wenig Freigang©

Ein festgefahrener Machtkampf zwischen Elefanten in einem niederländischen Zoo hat die Tierpfleger zu ungewöhnlichen Lösungsansätzen verleitet: Vier der Elefanten, die sich im Gehege des Noorder Animal Park in Emmen ständig bekämpfen, sollen schnellstmöglich verschenkt werden. "Sie haben sich gegenseitig gestoßen, laut trompetet und mit den Ohren geschlagen", sagte der Zoo-Biologe Webren Landman der Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch. Das Gerangel sei Ausdruck eines Machtkampfes zwischen den Tieren nach dem Tod der 31-jährigen Anführerin Htoo Khin Aye.

Zunächst hatte demnach deren Tochter Mingalar-oo die Führung übernommen, was jedoch die Älteste der Gruppe, die 30-jährige Htoo Yin Aye, nicht hinnehmen wollte. Schließlich hätten sich in der zwölfköpfigen Gruppe zwei Lager gebildet - acht auf Seiten von Mingalar-oo und vier auf der Seite von Htoo Yin Aye. Um Verletzungen zu verhindern, werde nun morgens die eine und nachmittags die andere Gruppe im Stall gehalten, erläuterte Landman.

Dies bekommt den Tieren offenbar nicht gut: "Die Elefanten verbringen zu viel Zeit drinnen", sagte Elefantenpflegerin Krista Nijstad der Zeitung "Allgemeen Dagblad" vom Mittwoch. "Wir brauchen eine schnelle Lösung." Daher suche der Zoo nun einen Ort, der die Vierergruppe aufnimmt, wenn nötig kostenlos. Dies sei traurig, aber für die Tiere das Beste, sagte Nijstad.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Machtkampfes Tierpfleger Tod
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?