A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

E-Zigarette

Aufladen per USB-Anschluss
Aufladen per USB-Anschluss
E-Zigaretten können Computer mit Viren verseuchen

Elektronische Zigaretten geben vor, die Gesundheit der Nutzer weniger zu schädigen. Dafür greifen sie aber eventuell ihren Computer an - per vorinstallierter Schadsoftware.

Panorama
Panorama
E-Zigaretten sind weiter frei verkäuflich

Die umstrittenen E-Zigaretten sind nach einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts keine Arzneimittel. Damit benötigen die nikotinhaltigen Flüssigkeiten, die in den Elektrozigaretten verdampft werden, auch keine Zulassung.

Laut Urteil keine Arzneimittel
Laut Urteil keine Arzneimittel
E-Zigaretten dürfen weiter frei verkauft werden

Die Flüssigkeiten für E-Zigaretten können weiterhin frei verkauft werden. Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass ihnen zur Einstufung als Arzneimittel der therapeutische Nutzen fehlt.

Urteil in NRW
Urteil in NRW
E-Zigaretten in Gaststätten erlaubt

Grünes Licht für elektrische Zigaretten in Nordrhein-Westfalen: Laut einem Gerichtsurteil gilt das Rauchverbot in Gaststätten nicht für E-Zigaretten.

Gesundheits-Report
Gesundheits-Report
WHO fordert weltweite Verbote von E-Zigaretten

Vielen gilt sie als die gesündere Alternative zur Zigarette. Nun rät die Weltgesundheitsorganisation Werbung, den Verkauf an Minderjährige und das Rauchen in öffentlichen Räumen zu verbieten.

Elektronisch kiffen
Elektronisch kiffen
Vergessen Sie die E-Zigarette, der E-Joint ist da

Nach dem Boom der E-Zigaretten gibt es nun auch für Kiffer eine Alternative zum Tütchen: Ein holländisches Unternehmen hat den E-Joint erfunden. Zum Start gibt es sechs Geschmacksrichtungen.

Snoke
Snoke
Arzt wirbt für E-Zigaretten - und stellt sie selbst her

Mediziner und Unternehmer in Personalunion - was die Berufsordnung mehr als kritisch sieht, betreibt ein Bonner Arzt für elektronische Zigaretten, wie ein stern-Bericht aufdeckt.

Nachrichten-Ticker
EU einigt sich auf Schockbilder auf Tabakpackungen

Mit Schockbildern und unübersehbaren Warnhinweisen will die Europäische Union vor allem junge Menschen verstärkt vom Rauchen abhalten.

Nachrichten-Ticker
EU einigt sich auf Schockbilder auf Tabakpackungen

Mit Schockbildern und unübersehbaren Warnhinweisen will die Europäische Union vor allem junge Menschen verstärkt vom Rauchen abhalten.

Gerichtsurteil
Gerichtsurteil
E-Zigaretten werden nicht in Apotheken verbannt

"Die Befriedigung der Nikotinsucht sorge nicht für eine Heilung" - mit dieser Begründung lehnt es ein Gericht in Münster ab, E-Zigaretten zur Arznei zu erklären und damit apothekenpflichtig zu machen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?