Mann bringt Kind zur Welt

9. September 2013, 13:00 Uhr

In Berlin hat ein transsexueller Mann ein Kind geboren. Der Mann, der früher eine Frau war, hatte sich mit Hormonen behandeln lassen, konnte aber noch schwanger werden.

Transsexueller, Mann, Geburt Thomas Beatie, Geschlechtsumwandlung

Ein sieben Wochen alter Fötus in einer Fruchtblase. In Deutschland hat erstmals ein transsexueller Mann ein Kind zur Welt gebracht.©

Erstmals hat in Deutschland ein Mann, der früher eine Frau war, ein Kind zur Welt gebracht. Wie der "Spiegel" berichtet, wurde das Baby bereits im April geboren; erst jetzt sei der Fall bekannt geworden. Laut dem Nachrichtenmagazin hat das Standesamt die Abteilung Jugend und Gesundheit im Rathaus Berlin-Neuköln per Hauspost über die "Geburt eines Kindes durch einen gebärenden Mann" informiert. Demnach habe die männliche Mutter den Säugling nach einer Hausgeburt selbst gemeldet.

Angaben des Jugendamts zufolge hat sich der Mann dafür entschieden, das Kind mithilfe einer Hebamme zu Hause zur Welt zu bringen, da Krankenhäuser verpflichtet sind, bei Geburten den Namen der Mutter anzugeben. Da der Transsexuelle sich als Mann fühle, habe er das nicht gewollt. Ihm sei es besonders wichtig gewesen, als Mann in die Geburtsurkunde aufgenommen zu werden, "weil er ja eben nicht die Frau sei, die das Kind geboren hat, sondern ein Mann". In der Geburtsurkunde wurde laut "Spiegel" vermerkt, dass das durch eine Samenspende gezeugte Kind keine Mutter, sondern nur einen Vater hat.

Ähnlicher Fall in den USA

Der Transsexuelle hatte sich demnach mit Hormonen behandeln lassen, um sich Stück für Stück in einen Mann zu verwandeln. Er verfüge aber noch über eine Gebärmutter und Eierstöcke und konnte so schwanger werden. Bei dem Baby soll es sich laut um einen Jungen handeln. Das Jugendamt wolle aber nicht ausschließen, dass das Kind ein Mädchen ist, da nur eine anwaltliche Bestätigung vorliege. Zunächst habe der Vater das Geschlecht des Neugeborenen verheimlichen wollen.

Der Fall, der in Deutschland bislang einmalig ist, erinnert an den US-Amerikaner Thomas Beatie, der ebenfalls als Frau geboren wurde und sich einer Geschlechtsumwandlung unterzog. Der 39-Jährige hat bereits drei Kinder zu Welt gebracht. Mittlerweile hat Beatie seine Behandlung abgeschlossen und kann keine weiteren Kinder mehr bekommen.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Baby Deutschland Jugendamt Spiegel
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Ohne diese Menschen wäre Deutschland sozial kälter Aktion Deutschlands Herzschlag Ohne diese Menschen wäre Deutschland sozial kälter
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: Epson Multifunktionsdrucker verweigert zu scannen

 

  von bh_roth: Gibt es noch normale CD-Player?

 

  von Gast 108676: wie sind die regelungen bei Nachtarbeit in Spielhallen, speziell für Frauen

 

  von bh_roth: Eine App ist mit einem Tablet nicht kombatibel

 

  von Gast 108627: Ich werde ein Grundstück kaufen es ist aber noch für über 40 Jahre verpachtet wie muss ich mich...

 

  von Gast 108610: Thermewartung

 

  von Gast 108604: schadet untertouriges fahren der kupplung? habe da ein streitgespräch mit nem bekannten der das...

 

  von Gast 108592: Wie lange habe ich ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag bei einem Gebrauchtwagen?

 

  von Amos: Die Deutsche Bank trennt sich von der Postbank. Wer übernimmt nun die Anteile? Die Deutsche Post?

 

  von Gast 108576: Meine Frau hat einen 450-Euro-Job, wir haben aber auch geringe Einkünfte (150?) aus einer...

 

  von Gast 108572: SIM-Kartenwechsel

 

  von Gast 108550: Rentenbeiträge bei Haft

 

  von Gast 108514: sim kontakte kopierem

 

  von Gast 108512: Mobilfunkvertrag vorzeitig kündigen im Krankheitsfall

 

  von Grimi: Wie kann ich den " Ferrostatischen Druck bzw. Höhe" ermitteln???

 

  von Gast 108506: Wird kein Krankengeld gezahlt, wenn ich immatrikuliert bin?

 

  von Gast 108497: Gewährleistung bei selbstmontierten Möbeln?

 

  von Amos: G 8 oder G 9? Es wurden fast 80.000 Unterschriften FÜR G9 gesammelt. Und der Ministerin in...

 

  von Gast 108491: Anspruch auf Freistellung vor Vorruhestand bei mangelnder Beschäftigung

 

  von Gast 108468: Ofenboden platte(glas)möchte ich mit hitzebeständiger farbe streichen.Wer kann mir da helfen?