HOME

EU-Finanzminister wollen Mehrwertsteuerbetrug bremsen

Brüssel - Der Kampf gegen Mehrwertsteuerbetrug beschäftigt heute die EU-Wirtschafts- und Finanzminister. Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag, der eine grundlegende Änderung möglich machen würde: Die Pflicht zur Entrichtung der Mehrwertsteuer könnte bei einigen Geschäften vom Lieferanten auf den Abnehmer verlagert werden. Das könnten EU-Länder auf Wunsch zeitweise für Geschäfte über 10 000 Euro ausprobieren. Weitere Themen der Minister sind Berichte zur wirtschaftlichen Lage der einzelnen Länder und die Finanzierung des künftigen europäischen Verteidigungsfonds.

Der Kampf gegen Mehrwertsteuerbetrug beschäftigt heute die EU-Wirtschafts- und Finanzminister. Auf dem Tisch liegt ein Vorschlag, der eine grundlegende Änderung möglich machen würde: Die Pflicht zur Entrichtung der Mehrwertsteuer könnte bei einigen Geschäften vom Lieferanten auf den Abnehmer verlagert werden. Das könnten EU-Länder auf Wunsch zeitweise für Geschäfte über 10 000 Euro ausprobieren. Weitere Themen der Minister sind Berichte zur wirtschaftlichen Lage der einzelnen Länder und die Finanzierung des künftigen europäischen Verteidigungsfonds.

dpa
Weitere Themen
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools