Pjöngjang lässt Olympia-Flamme bejubeln

28. April 2008, 13:13 Uhr

So hat sich das die chinesische Führung vorgestellt: Begleitet von Fähnchen schwingenden, fröhlichen Menschen und strammer Militärmusik ist die olympische Flamme durch Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang getragen worden.

Show für den kommunistischen Bruder: fröhlicher Fackellauf in Pjöngjang©

In Nordkorea haben Zehntausende begeisterte Zuschauer die Durchreise des Olympischen Feuers gefeiert. Begleitet von Militärmusik schwenkten sie nordkoreanische und chinesische Flaggen und jubelten der Flamme auf ihrem 20 Kilometer langen Weg durch die Hauptstadt Pjöngjang zu, wie die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Zuvor hatte das kommunistische Land seinem einzigen noch verbliebenen Verbündeten China eine "erstaunliche Show" versprochen.

Wie erwartet verlief der Fackellauf ohne Zwischenfälle. Frauen in traditioneller Kleidung und Männer in westlichen Anzügen säumten mit roten Plastikblumen in den Händen die Straßen entlang der Strecke, wie auch die japanische Nachrichtenagentur Kyodo aus Pjöngjang berichtete. Die Menschen hätten "Willkommen, Willkommen!" gerufen.

Premiere in Pjöngjang

Der letzte von 80 Fackelträgern beendete laut Xinhua den Lauf mit dem Entzünden eines olympischen Kessels im Kim-Il-Sung-Stadion. Anschließend wurde das olympische Feuer zur nächsten Etappe nach Vietnam geflogen, der letzten Station vor der Rückkehr nach China. Es war das erste Mal, dass ein olympischer Fackellauf auch in dem autoritär regierten und weitgehend isolierten Nordkorea stattfand.

In Südkorea war es am Sonntag trotz strenger Sicherheitsmaßnahmen zu vereinzelten Ausschreitungen zwischen pro-chinesischen und anderen Demonstranten gekommen, die gegen Pekings Tibet-Politik und Abschiebungen von nordkoreanischen Flüchtlingen in China protestiert hatten. Der Olympische Fackellauf hat weltweit Proteste gegen die Menschenrechtspolitik Chinas hervorgerufen. In Kapstadt forderte Erzbischof und Nobelpreisträger Desmond Tutu am Sonntag die Staatschefs der Welt auf, nicht an der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele im August teilzunehmen.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Fähnchen Kapstadt Nordkorea Pjöngjang Südkorea Vietnam Xinhua
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Wieso ensteht auf heißer Milch oder Kakao immer diese eklige Haut?

 

  von Fragomatic: Wieviele Enklaven gibt es der Europäischen Union einschl. der Schweiz?

 

  von Musca: Ist das Betrug? Es werden völlig unrealistische Werte bei der Gebäudesanierung genannt

 

  von Amos: Wenn man sich verletzt und das Blut ableckt, schmeckt es metallisch. Warum?

 

  von Amos: Wieso kommt die Steuerfahndung immer morgens um 6? Hat das bestimmte Gründe? Ich dachte,...

 

  von Amos: Darf man im Elsass Deutsch sprechen oder hören Franzosen das nicht so gerne? Z. B. im Bistro oder...

 

  von blog2011: Ich muss mal eine dumme Frage loswerden wg. der Schweizer Franken.

 

  von bh_roth: K-Wert eines Mauerwerks

 

  von Amos: Aus einem anderen Forum: heißt es schallgedämpft oder schallgedämmt?

 

  von Panda09: Gute Fotokamera?

 

  von bh_roth: Thema Holzmauerwerk

 

  von ing793: "Ein guter Gulasch brennt zweimal" heißt es - warum eigentlich?

 

  von bh_roth: Bremsen rubbeln

 

  von Amos: Warum reißt der Mercedes-Stern in der Waschanlage nicht ab? So stabil sieht das Ding nicht aus!

 

  von blog2011: Ist ein illegaler Download immer nachweisbar?

 

  von HH-Immo: Wie kann man surfen im Internet die Werbung ausblenden?

 

  von Amos: Im Internet hat mich alle zwei Stunden der Proxy-Server herausgeschmissen. Jetzt habe ich bei...

 

  von dorfdepp: Wofür die 24,95?

 

  von Mehrwisser: Sauna im Garten?

 

  von RenGei02: iPhone 4s beim Zurücksetzen aufgehängt