Vater soll seine vier Kinder im Schlaf getötet haben

15. Juni 2012, 10:51 Uhr

Die Polizei hat im niedersächsischen Peine die Leichen von vier Kindern gefunden. Für die schreckliche Tat soll der Vater verantwortlich sein. Er soll die Kinder im Schlaf getötet und dies seiner Ehefrau per SMS angekündigt haben.

Nach Eheproblemen soll ein Vater in Niedersachsen seine vier Kinder im Schlaf getötet haben. Die Leichen des zwölfjährigen Mädchens und der Jungen im Alter von fünf, sieben und neun Jahren seien am späten Donnerstagabend in einem Reihenhaus in Groß Ilsede im Kreis Peine von der Polizei entdeckt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Hildesheim am Freitag mit. Die Leichen hätten Schnittverletzungen. Der 36-jährige Mann habe versucht, sich das Leben zu nehmen. Er liege mit schwersten Schnittverletzungen in einer Klinik und sei im künstlichen Koma.

Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Mordes in vier Fällen ermittelt. Ein Haftbefehl wurde beantragt. Als Tatmotiv seien Beziehungsprobleme zu sehen, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Ehefrau war zum Tatzeitpunkt im Ausland

Die Ehefrau und Mutter der Kinder, die sich auf einer Urlaubsreise im Ausland aufhielt, hatte den Angaben zufolge eine SMS von ihrem Mann bekommen, in der er die Tat ankündigte. Die Frau leitete die Nachricht an Verwandte in Ilsede weiter, die die Polizei und die Feuerwehr alarmierten.

Der Vater hinterließ einen Abschiedsbrief. Die Kinder sollten noch am Freitag obduziert werden.

Vollkommen unauffällige Familie

"Wir gehen davon aus, dass die Kinder im Schlaf getötet worden sind", sagte Staatsanwalt Bernd Seemann. Es habe wohl keine Schreie gegeben, durch die Nachbarn auf das Geschehen hätten aufmerksam werden können.

Anwohner reagierten mit Entsetzen. "Ich bin total geschockt", sagte eine Nachbarin, die die vier Kinder oft zur Schule hatte gehen sehen. "Ich bin fassungslos."

Wann die Mutter zu dem Urlaub aufgebrochen war, sei nicht bekannt. Der 36-Jährige sei bisher nicht bei der Polizei bekanntgewesen, es handele sich um eine vollkommen unauffällige Familie, sagte Seemann.

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Feuerwehr Ilsede Niedersachsen Polizei SMS
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Deutschlands Herzschlag: Diese Vereine haben wir gefördert Aktion Deutschlands Herzschlag Ohne diese Menschen wäre Deutschland sozial kälter
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Ab 2019 wird dvb-t 2 eingeführt. Muß ich dann meinen Samsung-Fernseher wegwerfen? Irrsinn!

 

  von Amos: Gibt es eigentlich noch das Glückwunschtelegramm der Post? Kann ich das von Zuhause aufgeben?

 

  von Gast 109611: Hallo, mein Ein-und Ausschalter hat einen Fehler, der Strom wird zeitweise unterbrochen, der FS...

 

  von Gast 109605: darf man mit dem Fahrrad auf dem Gehweg fahren in die entgegengesetzte Richtung?

 

  von Gast 109590: Wo kann man einen "US" SLS AMG zur TÜV Annahme umrüsten lassen ?

 

  von Gast 109567: Um meinen Ausbildungsplatz zu erreichen, benötige ich ein Auto. Ich bin Waise, 18 Jahre alt , ohne...

 

  von Gast 109555: Kann ich bei Open Office die Schriftgröße größer als 96 einstellen?

 

  von Amos: Rauchmelder: müssen die Dinger rot blinken? Wenn nicht: was tue ich dann?

 

  von Gast 109530: Höhe des Krankenkassenbeitrags (gesetzliche KK) wenn man vom eigenen Erspartem lebt?

 

  von matty: Gewohnheitsrecht...

 

  von Gast 109510: niederschlagsmenge

 

  von Gast 109508: Kann man einen Mietvertrag machen, in dem keine Miete verlangt wird, aber nur die Nebenkosten...

 

  von Gast 109494: Wie viel Geld darf der 86 Jahre alte Vater seiner Tochter schenken ohne das das Sozialamt es zurück...

 

  von Gast 109484: Welchen Leptop sollte ich kaufen

 

  von Amos: Scheinbar - anscheinend. Wer erklärt mir den Unterschied?

 

  von bh_roth: Spam oder nicht?

 

  von Gast 109426: Zählt ein Anzug als Berufsbekleidung?

 

  von Gast 109325: suche den sänger oder gruppe der musik von der zdfserie broadchurch

 

  von Gast 109295: Assistenzsysteme im Auto, Reparaturen und Kosten in 10 Jahren?

 

  von Gast 109285: Musiktitel Sendung 13.05.2015