Stuntfrau und Pilot verunglücken tödlich

2. Mai 2013, 08:39 Uhr

Bei der Vectren Air Show im US-Bundesstaat Ohio ist ein Doppeldecker mit einer Wingwalkerin auf der Tragfläche abgestürzt. Die Stuntfrau und der Pilot starben bei dem Crash.

5 Bewertungen

Beim Absturz seines Flugzeugs ist ein Stuntpilot in Österreich gestorben. Das Unglück habe sich auf dem Weg zu einer Flugshow des Getränkeherstellers Red Bull ereignet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Pilot, der zum Red-Bull-Fliegerteam gehörte, habe technische Probleme gehabt. Er habe seinen kleinen Jet auf einem Feld notlanden wollen, sein dann aber abgestürzt. Angaben zum Alter oder zur Nationalität des Mannes machte die Polizei zunächst nicht. Er sei jedoch ein erfahrener Pilot gewesen, sagte ein Sprecher.

Dem Polizeibericht zufolge war das Kleinflugzeug von Salzburg aus in Richtung Zillertal gestartet. Unterwegs meldete der Pilot dem Tower in Innsbruck technische Probleme. Zunächst war sein Plan eine Notlandung auf der A-12. Gegen 16 Uhr ging das Flugzeug im Gemeindgebiet Baumkirchen zu Boden und erlitt einen Totalschaden. Die genaue Unfallursache ist noch ungeklärt. Die Polizei ermittelt weiter.

nw/DPA
 
 
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Doppeldecker Flugshow Tragfläche US-Bundesstaat Ohio USA
MEHR ZUM THEMA
stern Investigativ
Anonymer Briefkasten: Haben Sie Informationen für uns? Anonymer Briefkasten Haben Sie Informationen für uns? Hier können Sie uns anonym Mitteilungen und Dateien zukommen lassen. Wir behandeln sie vertraulich.
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung