Todesfälle in Stickstoffwerk geben Rätsel auf

20. September 2012, 14:02 Uhr

Ein Arbeitsunfall mit drei Toten in einem Stickstoffwerk wirft Fragen auf. Wie konnte es zu dem Unglück bei Wartungsarbeiten kommen? Woran starben die Männer so plötzlich? Die Ermittler sind ratlos.

Stickstoffwerk, Todesfälle, Wartungsarbeiten, Todesursache, drei Tote, Piesteritz, Dessau-Roßlau

Die Polizei ermittelt im Stickstoffwerk in Sachsen-Anhalt. Der Tod dreier Arbeiter gibt Rätsel auf.©

Drei Arbeiter sind aus unbekannter Ursache bei Wartungsarbeiten in einem Stickstoffwerk in Sachsen-Anhalt gestorben. Die Männer sollten Sandstrahlarbeiten an einem 42 Meter hohen Schornstein in den Stickstoffwerken Piesteritz erledigen und wurden tot aufgefunden. Um die Todesursache zu klären, wurde eine Obduktion angeordnet, wie Staatsanwaltschaft und Polizei in Dessau-Roßlau am Donnerstag mitteilten.

Die drei Männer im Alter von 43, 47 und 52 Jahren waren am Mittwochabend mit einem Aufzug auf Arbeitsplattformen in unterschiedlicher Höhe gefahren. Ein Kollege, der über ein Gerüst nach oben kletterte, fand sie dort 20 Minuten später leblos auf. Wiederbelebungsversuche des Notarztes blieben erfolglos. Die Ermittler beschlagnahmten alle Arbeitsgeräte. Der Unfallort wurde weiträumig für die Arbeit von Kriminalpolizei, Staatsanwaltschaft und Gewerbeaufsichtsamt abgesperrt.

Die Stickstoffwerke Piesteritz mit rund 800 Beschäftigten sind nach eigenen Angaben der größte Ammoniak- und Harnstoffhersteller Deutschlands. Die Produkte werden zum Beispiel in der Düngemittelindustrie benötigt. Die drei Männer aus Wittenberg gehörten einer anderen Firma an und arbeiteten bei der laufenden Generalreparatur der Stickstoffwerke mit.

Zum Thema
Panorama
Spende sucht soziale Helden
Aktion Deutschlands Herzschlag: Hier können Sie sich bewerben! Aktion Deutschlands Herzschlag Hier können Sie sich bewerben!
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...

 

  von Gast 103454: Wann erbe ich? Betreffend Umzug und Steuer!

 

  von Gast 103439: Geburtstagsparty trotz AU

 

  von MrSweets: IPhone IMatch deaktivieren

 

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.