Startseite

Kommt ein Papst in die Herberge...

Schüler kommen seinetwegen zu spät zur Schule, und er fährt er gern Bus. Den Kardinälen riet Franziskus: Gott möge ihnen für ihre Wahl vergeben. Über den neuen Papst gibt es schon viele Geschichten.

  Bildchen mit Papst Franziskus wurden bereits einen Tag nach seiner Wahl durch das Konklave am Vatikan verkauft.

Bildchen mit Papst Franziskus wurden bereits einen Tag nach seiner Wahl durch das Konklave am Vatikan verkauft.

Es scheint, als will Papst Franziskus die Katholiken mit Tatkraft aus der Krise ihrer Kirche führen. Gleich am ersten Tag nach seiner überraschenden Wahl setzt der Nachfolger von Benedikt XVI. Akzente. Eine tiefe Marienfrömmigkeit, eine Aufforderung zum unmissverständlichen Bekenntnis zu Jesus und eine Respektbekundung für die Juden: Vieles von den ersten Taten und Worten Franziskus' liegt auf der Linie seines aus Altersschwäche zurückgetretenen Vorgängers - neu ist aber die Frische, die der Argentinier in die Kirche bringt.

Der neue Papst setzt schon am frühen Donnerstagmorgen das erste Zeichen. Er verlässt das Gelände des Vatikan, um in der zur Stadt Rom gehörenden Basilika Santa Maria Maggiore vor der dortigen, bekannten antiken Marienikone zu beten. Der Jesuit betet auch vor einem Seitenaltar in der Kirche, vor dem der Gründer seines Ordens, Ignatius von Loyola, im 16. Jahrhundert regelmäßig betete. Doch Franziskus zeigt sich nicht nur fromm - er plaudert auch in der Kirche mit den dort Anwesenden, eine Gruppe Schüler kommt deshalb zu spät zur Schule.

Warum eine Limousine, wenn es auch ein Bus tut?

Vatikansprecher Pater Federico Lombardi, selbst auch ein Jesuit, kann von den ersten Stunden im Pontifikat des 266. Papst viele Anekdoten erzählen. So lehnte es Franziskus am Abend nach seiner Wahl ab, in der ihm zustehenden Limousine zum Essen mit den Kardinälen zu fahren - er stieg lieber zu diesen in den Kleinbus. Und bei diesem Essen zeigte er eine gute Portion Humor. Zuerst dankte Franziskus laut Lombardi den Kardinälen für die Wahl, um dann aber hinterher zu schieben: "Möge Gott Euch vergeben für das, was Ihr getan habt!"

Noch andere kleine Anekdoten, die Lombardi preisgibt, verraten eine für den Vatikan unbekannte Frische. So ließ sich der Papst in einem einfachen Polizeiwagen ohne die übliche Motorrad-Eskorte zum Gebet zur Basilika fahren. Auf dem Rückweg machte er kurz in dem Gästehaus halt, in dem er vor dem Einzug ins Konklave gelebt hat: Der Papst habe dort dann selbst seine Taschen gepackt und danach selbst seine Rechnung beglichen - so, als habe er ein gutes Beispiel geben wollen.

Die menschliche Art, die Franziskus auch schon bei seiner Vorstellung auf dem Balkon des Petersdoms zeigte, weckt Hoffnungen. Die der Amtskirche kritisch gegenüber stehende Laienbewegung Wir sind Kirche startete direkt eine Online-Petition unter dem Schlagwort "Für eine katholische Kirche MIT den Menschen". Eine Aufklärungskommission für die Missbrauchsfälle, eine neue katholische Sexualethik und die gleichen Rechte für Frauen in der Kirche fordern die Macher. Der mit der Amtskirche über Kreuz liegende Theologe Hans Küng nannte Franziskus "die bestmögliche Wahl".

Brief an die jüdische Gemeinde in Rom

Ersten Respekt errang er dadurch, dass er gleich am Donnerstag einen Brief an die jüdische Gemeinde in Rom schrieb. Franziskus zeigte aber auch gleich, dass er nicht jedermanns Liebling werden, sondern ein fordernder Papst sein will. Eine "geistliche Erneuerung" der Kirche versprach er im Abschlussgottesdienst des Konklaves. "Wenn wir uns nicht zu Jesus Christus bekennen, bekennen wir uns zur Diesseitigkeit des Teufels." Mehr Mut zum Bekenntnis zum Glauben verlangte der neue Papst von den Katholiken. Ohne Wandel werde die Kirche zu einer "barmherzigen Nichtregierungsorganisation".

Ob Papst Franziskus bei seinem Ziel einer Erneuerung wohl auch die deutsche Kirche im Blick hat? Anders als bei Benedikt dürfte Deutschland beim neuen Papst derzeit nicht im Fokus stehen. Als erste Auslandsreise von Franziskus, so wird vermutet, könnte der Besuch des Weltjugendtags in Brasilien im Juli anstehen.

Kölns Kardinal Joachim Meisner beschrieb die Bedeutung Deutschlands für den neuen Papst am Abend nach der Wahl so: "Es ist doch ganz klar: Wenn er träumt, dann träumt er von zuhause und nicht von Köln oder von Deutschland, und so weiter, nicht?" Franziskus werde die Akzente anders setzen - viele Gläubige sind gespannt, wie er sie setzt.

anb/AFP/AFP

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools