Startseite

Kolonialismus, Sklaverei - oder Integration?

Asylbewerber tragen am Bahnhof in Schwäbisch Gmünd Passagieren die Koffer - für 1,05 Euro die Stunde. Nach Rassismusvorwürfen ist die Bahn nun aus dem Projekt ausgestiegen. Doch wem ist damit gedient?

Von Carsten Heidböhmer

  Eine provisorische Überführung auf dem Schwäbisch Gmünder Bahnhof stellt für viele Fahrgäste ein Problem dar. Asylbewerber sollten für 1,05 Euro pro Stunde beim Gepäcktragen helfen.

Eine provisorische Überführung auf dem Schwäbisch Gmünder Bahnhof stellt für viele Fahrgäste ein Problem dar. Asylbewerber sollten für 1,05 Euro pro Stunde beim Gepäcktragen helfen.

Dieser Anblick mag erst einmal schockieren und Erinnerungen an alte kolonialistische Klischees wecken: Seit Montag stehen am Bahnhof von Schwäbisch Gmünd neun überwiegend dunkelhäutige Männer in roten Service-Hemden und mit lustigen Sonnenhüten bereit, um der überwiegend weißen Kundschaft die Koffer zu tragen. Für 1,05 Euro die Stunde. Schwarze als Kofferkulis der Weißen - und das in unserem Land. Wie kann das sein?

Auf den zweiten Blick ist die Aktion schon nicht mehr so absurd, wie sie zunächst erscheint. Noch bis 2014 wird der Bahnhof in Schwäbisch Gmünd umgebaut, nur mittels einer Überführung können Reisende den Bahnsteig verlassen. Für ältere Fahrgäste oder Familien mit Kinderwagen ist die Treppe ein großes Hindernis. Gemeinsam planten Bahn, Stadt und Landkreis ein Projekt, bei dem Asylbewerber beim Koffertragen helfen sollten. Dass die Entlohnung beschämend niedrig ausfällt, liegt am deutschen Asylbewerberleistungsgesetz: 1,05 ist der gesetzliche Maximallohn. Den bekommen die Männer bezahlt, dazu können noch Trinkgelder kommen. Dazu wird die Busfahrt bezahlt. Alle Arbeitskräfte haben sich freiwillig gemeldet, niemand ist für den Dienst zwangsverpflichtet worden.

Oberbürgermeister Richard Arnold (CDU) möchte mit solchen Aktionen auch die Integration verbessern. Asylbewerber sollten nicht abgeschieden in ihrer Unterkunft hausen, sondern am Leben teilhaben und Kontakte mit Einheimischen knüpfen.

"Billige KofferträgerInnen für die 'weißen' Herren"

Die "Gmünder Tagespost" berichtete denn auch sehr wohlwollend über das Projekt: Lokalpolitiker, Fahrgäste und auch die Asylbewerber: Sie alle fänden das Projekt toll. Von kritischen Aspekten dieser Beschäftigungsform keine Rede.

Doch schon ein Blick auf die Kommentare auf der Website zeigt, dass die Begeisterung so ganz ungeteilt nicht ist: "Wie selbstzufriedene Kolonialherren stehen Landrat, Bürgermeister und DB Vertretung da, verteilen Strohhüte und halten sich für Wohltäter", schrieb eine Leserin. Eine andere kritisierte: "Das erinnert im 'besten Fall' an Kolonialismus, im schlimmsten an Sklaverei."

Auch in politisch einschlägigen Medien stieß die Maßnahme auf heftige Kritik. Das Portal "Scharf links" sprach von "Rassismus, Kolonialismus und Sklavenhalterei in Deutschland", zeigte sich entsetzt über das Bild der "billigen KofferträgerInnen für die 'weißen' Herren" und erinnerte daran, dass die Deutsche Bahn Rechtsnachfolgerin der Reichsbahn sei. Die links stehende "Junge Welt" sieht einen Tiefpunkt "in Sachen Rassismus und Lohndumping" erreicht.

Ein Triumph der Gutmenschen

Das ging der Bahn dann doch zu weit: Mit Rassismus und Sklaverei möchte man nicht in Verbindung gebracht werden. Das Unternehmen reagierte schnell - und stieg bereits nach drei Tagen wieder aus. "Die konkreten Beschäftigungsbedingungen sind der Deutschen Bahn erst jetzt bekanntgeworden", teilte der Konzern am Mittwoch mit. Arbeitsverhältnisse zu solchen Konditionen könne man nicht unterstützen. Von Donnerstag an will die Bahn in Schwäbisch Gmünd eigene, nach Tarif bezahlte Mitarbeiter einsetzen, die den Fahrgästen beim Gepäcktransport helfen sollen.

So wünschenswert tarifliche Beschäftigung ist - wem ist mit dem Ausstieg aus dem Projekt nun gedient? Ganz sicher den Moralisten, die hinter jeder Ecke einen Grund zur Empörung finden: Hier ist ein sexistischer Clip zum Frauen-Fußball anzuprangern, dort könnte eine Frau diskriminiert worden sein - und hat nicht irgendwer "Autobahn" gesagt? Diese Menschen können sich jetzt in dem Glauben wiegen, die Welt ein Stückchen besser gemacht zu haben.

Doch was ist mit den Asylbewerbern? An dem zunächst bis Ende August geplanten Projekt sollten Flüchtlinge aus Nigeria, Kamerun Pakistan und Afghanistan teilnehmen. Die lokale "Rems-Zeitung" berichtete aus Gesprächen mit den Flüchtlingen, wie wichtig ihnen das Gefühl ist, gebraucht zu werden. Alles sei besser, als in der Unterkunft zu sitzen und nichts zu tun. Doch genau das erwartet die Flüchtlinge nach dem Ausstieg der Bahn. Im Sinne der Asylbewerber war diese Entscheidung nicht. Auch nicht im Sinne der Integration. Dafür haben ein paar Menschen ein gutes Gewissen. Das Gutmenschentum hat wieder gesiegt.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools