Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Mann zündet Silvesterrakete im Supermarkt

Der Mann verhielt sich laut Polizei "äußerst aggressiv": Ein 30-Jähriger hat in einem Supermarkt in Dortmund eine Rakete gezündet - und griff anschließend zwei Polizisten an.

Ein Mann in Dortmund zündete Feuerwerkskörper in einem Supermarkt

Ein Mann in Dortmund zündete Feuerwerkskörper in einem Supermarkt (Symbolbild)

Ein 30 Jahre alter, offenbar geistig verwirrter Mann hat in einem Dortmunder Supermarkt eine Feuerwerksrakete gezündet. Wie die Polizei berichtet, löste der Vorfall am Dienstag einen Polizeieinsatz aus, bei dem der Täter zwei Beamten verletzte. Der "äußerst aggressive Mann" sei in eine psychiatrische Einrichtung gebracht worden.

Den Angaben zufolge hielt sich der 30-Jährige gegen 11.30 Uhr in dem Laden auf, als er eine Rakete aus dem Verkaufsregal nahm und diese zündete. Verletzt wurde dabei niemand, einige Lebensmittel seien jedoch verschmort, heißt es. Mitarbeiter alarmierten daraufhin die Polizei.

Die Beamten brachten den Mann in das Büro des Geschäftes, um seine Personalien aufzunehmen. Zunächst soll er sich noch ruhig verhalten haben, doch als die Polizisten ihm seinen Ausweis zurückgaben, rastete er aus. Der Mann griff nach einem Glas und schlug es gegen den Kopf eines Polizisten. Obwohl die Beamten Reizstoff einsetzten, ging die Rangelei mit dem 30-Jährigen weiter.

Er griff nach einem Tacker und schlug ihn einer Polizistin gegen den Kopf. Anschließend gelang es den Einsatzkräften, ihn festzunehmen. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht, die Beamten kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

kis
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools