Startseite

Der Alltagsheld aus der Imbissbude

Weil eine Frau seinem blinden Stammkunden 20 Dollar stahl, entschädigte ein amerikanischer Imbissmitarbeiter ihn aus der privaten Geldbörse. Seitdem läuft sein Fastfood-Restaurant bestens.

  Joey Prusak, Imbissmitarbeiter mit Herz

Joey Prusak, Imbissmitarbeiter mit Herz

Tue Gutes und dir wird Gutes widerfahren. Diese alte Karma-Weisheit bewahrheitete sich nun für einen Imbissmitarbeiter in Minnesota. Joey Prusak, 19-jähriger Manager einer Filiale der Fastfoodkette Dairy Queen, ist der Held einer kleinen, herzerwärmenden Provinzgeschichte, über die die US-Seite "The Blaze" berichtet.

Prusak beobachtete demnach, wie einem seiner Stammkunden beim Bezahlen ein 20 Dollarschein aus der Geldbörse fiel. Da der Mann blind ist, bemerkte er dies nicht. Eine ältere Dame, die in der Warteschlange hinter dem Mann stand, nutzte dies aus und steckte den Schein in die eigene Tasche. Prusak protestierte daraufhin und forderte die Frau auf, das Geld zurückzugeben. Doch die dachte gar nicht daran und behauptete dreist, der Geldschein sei ihr aus der Tasche gefallen. Als Prusak sich weigerte, die Diebin zu bedienen, stürmte diese schimpfend aus dem Lokal.

Doch damit war der Gerechtigkeitssinn von Joey Prusak noch nicht befriedigt. Er ging zu dem Geschädigten und zückte 20 Dollar aus dem eigenen Portmonnaie. Ein Augenzeuge war von dieser Geste so beeindruckt, dass er den Vorfall per Mail den Besitzern von Dairy Queen schilderte. "Danke für diesen außergewöhnlichen Kundenservice und die tolle Erfahrung", schrieb der anonyme Kunde.

Als sich die Mail via Reddit im Netz verbreitete, erlebte Joey Prusak eine Welle der Sympathie. Dutzende von Kunden hätten ihm seitdem gedankt, berichtet Prusak. Die Umsätze seiner Filiale hätten sich an den folgenden Tagen verdoppelt. Das gefiel auch Prusaks Boss. "Ich bin stolz, einen Typen wie dich zu kennen", schrieb er seinem Angestellten. Manchmal funktioniert eine gute Tat eben besser als jede Werbekampagne.

bak

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools