Startseite

Entscheidende Fragen für Vater und Sohn

Was macht einen guten Vater aus? Wie lerne ich meinen eigenen Vater besser kennen? Professor Wolfgang Hantel-Quitmann gibt die Antworten.

  Ratlos, sprachlos: Das Verhältnis von Vätern und ihren Söhnen ist kompliziert.

Ratlos, sprachlos: Das Verhältnis von Vätern und ihren Söhnen ist kompliziert.

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr. Professor Wolfgang Hantel-Quitmann weiß um die Fallstricke, die im Verhältnis zwischen Vätern und ihren Söhnen lauern. Er schrieb zuletzt "Basiswissen Familienpsychologie. Familien verstehen und helfen" und beantwortet für den stern die wichtigsten Fragen zum Thema.

Wie lerne ich als Erwachsener meinen Vater neu kennen?

Gemeinsam etwas tun, zusammen wegfahren, kochen oder was immer Ihnen beiden Spaß macht.

Wie bringe ich meinen Vater zum Reden?

Indem Sie seine Themen ansprechen, die manchmal auch mehr sind als Fußball, Geld und Politik.

Warum schafft es mein Vater heute noch, mich auf die Palme zu bringen?

Weil er Sie manchmal immer noch wie ein dummes Kind behandelt und meint, Ihnen die Welt erklären zu müssen. Damals, als Sie klein waren, war das richtig – heute nicht mehr.

Was löst ein typisches Missverständnis mit dem Vater aus?

Dass es nicht nur eine materielle oder finanzielle Seite des Lebens gibt, sondern auch Gefühle.

Wie reagiere ich souveräner?

Indem Sie sich den Mann heute betrachten und nicht mehr mit den kindlichen Augen, die in dem Vater den Helden sehen wollen.

Haben es Töchter leichter als Söhne?

Wenn die Töchter schön, intelligent und erfolgreich sind, haben sie es leichter.

Gibt es einen Satz, den ich meinem Vater sagen sollte?

Du hast dein Bestes gegeben, aber manchmal reichte das nicht.

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools