Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Katze schlägt Hund

Während sie in Peru en Masse verspeist werden, stehen Meerschweinchen bei den Deutschen nicht mehr allzu hoch im Kurs. Immer weniger halten sich eines. Dominierendes Haustier: die Katze.

Sie mögen noch so niedlich sein, aber die Beliebtheit von Kaninchen und Meerschweinchen als Haustiere ist gesunken. Im vergangenen Jahr lebten 5,6 Millionen Kleintiere in den Wohn- und Kinderzimmern Deutschlands, wie eine repräsentative Marktstudie im Auftrag des Industrieverbandes Heimtierbedarf ergab. Wie der Verband am Montag in Düsseldorf mitteilte, ging die Zahl der Kleintiere im Vergleich zu 2008 um fast 10 Prozent zurück.

2009 fand sich in jedem dritten Haushalt ein Tier - Fische und Terrarientiere nicht mitgezählt waren es 22,6 Millionen. Beliebt waren Haustiere vor allem bei älteren Menschen. Von den mindestens 60-Jährigen hielten sich 29 Prozent ein Haustier. Bei den bis 29-Jährigen waren es 11 Prozent.

Hoch im Kurs waren weiterhin Vierbeiner. In 16,5 Prozent der Haushalte schnurrten Katzen - insgesamt 8,2 Millionen. Hunde fanden sich in gut 13 Prozent der Haushalte, von ihnen gab es 5,4 Millionen. Außerdem saßen 3,4 Millionen Ziervögel in Käfigen und Volieren.

DPA/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools