Startseite

Verdächtige sind nicht auffindbar - Gericht erlässt Haftbefehl

Das Video aus einer Münchner U-Bahn, in dem Flüchtlinge Fahrgäste beleidigen und angreifen, ging um die Welt. Nach den Männern wird nun gefahndet. An ihren Münchner Wohnorten waren sie mehrfach nicht anzutreffen.

Szenen aus dem Video, das einen Übergiff auf einen älteren Fahrgast in einer Münchner U-Bahn zeigt

Szenen aus dem Video, das einen Übergiff auf einen älteren Fahrgast in einer Münchner U-Bahn zeigt

Gegen die drei mutmaßlichen Täter aus dem Müncher U-Bahn-Video ist Haftbefehl erlassen worden. Das bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft München I gegenüber dem stern. Der Grund sei Fluchtgefahr. Die Männer hatten am Wochenende in mehreren U-Bahnen in der bayerischen Landeshauptstadt Fahrgäste belästigt und angegriffen. Ein Zeuge hatte das Geschehen gefilmt und auf Facebook hochgeladen, später bestätigte die Polizei die Übergriffe. Weltweit berichteten Medien über den Vorfall.

Die mutmaßlichen Täter sollten eigentlich vernommen werden. "An den Orten, an denen sie gemeldet sind, konnten sie jedoch mehrfach nicht angetroffen werden", sagte Carsten Neubert von der Polizei in München. Es handelt sich um Adressen in München und im Münchner Umland. Nun wird nach den Männern gefahndet.

Die Verdächtigen sollen 19, 20 und 23 Jahre alt sein. Es handelt sich der Polizei zufolge um Asylbewerber aus Afghanistan. Bei zwei von ihnen sei der Antrag abgelehnt worden, das Verfahren des dritten laufe noch, teilte der Sprecher mit.

Zeugen aus Münchner U-Bahn melden sich

Acht Zeugen hätten sich mittlerweile bei der Polizei gemeldet. Gegen die Männer wurden Anzeigen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung auf sexueller Grundlage erhoben.

Ein Mann namens Tom Roth hatte das 31 Sekunden lange Video am Samstag bei Facebook hochgeladen. "Mir reicht es jetzt endgültig mit gewalttätigen Asylanten/Asylbewerbern!", schrieb er dazu. Die Aufnahmen wurden millionenfach angesehen und mehr als 100.000 Mal geteilt. 

Mir reicht es jetzt endgültig mit gewalttätigen Asylanten/Asylbewerbern! Vor meinen Augen wurde zuerst eine junge Frau...

Posted by Tom Roth on Samstag, 30. Januar 2016


kis
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools