Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Elfjährige gräbt Drogendepot aus

Es hat einen Wert von 25.000 Euro: Eine Elfjährige ist in einem Park in Bayern auf ein großes Rauschgiftdepot gestoßen - 2,5 Kilogramm Haschisch wurden sichergestellt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Haschisch-Platten

Gepresste Haschisch-Platten (Archivbild): In einer Parkanlage wurden 2,5 Kilo des Rauschmittels entdeckt

Sie spielte in einem Park mit Freunden: Dabei ist eine Elfjährige in Passau auf ein Rauschgiftdepot gestoßen. Das Mädchen habe in einer Parkanlage 2,5 Kilogramm Haschisch ausgegraben, teilte die Polizei am Dienstag in Bayern mit. Der Vater der Elfjährigen hatte die Polizei alarmiert. Er übergab der Polizei eine Gartenhacke, die er neben dem Fundort gefunden hatte. Das Rauschgift war in fünf Päckchen mit jeweils 500 Gramm verpackt und hat einen Wert von rund 25.000 Euro.

Bislang ist unklar, wer die Drogen in dem Park versteckt hat. Die Polizei bittet die örtliche Bevölkerung nun zur Mithilft bei der Aufklärung des Falls. Ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde bereits eingeleitet.

amt/DPA
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools